Im Pavillon der Schmetterlinge

Tropische Schmetterlinge im Botanischen Garten
Jedes Jahr von Februar bis Anfang April gibt es eine besondere Ausstellung im Botanischen Garten in Augsburg, die Schmetterlingsaustellung. Ich mochte Schmetterlinge schon immer. Die unterschiedlichen Farben und Muster sind so inspirierend. Dieses Mal habe ich die Kamera mitgenommen und viele Fotos gemacht. Ich dachte, vielleicht sind unter Euch ja auch Fans der bunten Falter.
Zu sehen gibt es in dem schwül tropischen Pavillon einheimische und tropische Schmetterlinge. Teilweise sind die richtig groß. Wenn man farbige Kleidung trägt, hat man sie ratz fatz auf der Schulter sitzen. Auch macht man sich mit mitgebrachtem Obst zum Schmetterlingsliebling. :D
Aber seht selbst...






 Mehr Fotos gibt es nach dem Klick! ;)

Auf den Nägeln... Flower Nails again

Flower Power
Etwas über ein Jahr ist meine letzte Blumenmaniküre alt. Es scheint so, als würde mich im Frühling die Lust auf Blüten auf den Nägeln packen. :D
Dieses Mal habe ich zu hellem Lila gegriffen. Das mag ich gerade sehr gerne. :)

Verwendet habe ich folgende Lacke:

•Essie Fiji - Basis für das Design
•Essie Full Stream Ahead - auf den einfarbigen Nägeln und für die Blüten
•Douglas Absolute Nails Mia 01 - für die Blüten
•Dr Pierre Ricaud Vert Promenade - für die Blätter
•Essie Navigate Her (leider nicht auf dem Foto) - helles Grün für die Blätter
außerdem:
Base- und Topcoat

Ich habe die Blüten mit einem Nail Art Pinsel auf den Nagel gemalt und dabei mit den jeweils hellen Farben angefangen. Außerdem habe ich die Lacke immer mal wieder mit etwas Nagellackentferner verdünnt (auf dem Mischplättchen natürlich, nicht in der Flasche :D). Das gibt ein bisschen den Look und das Feeling von Wasserfarben.
Das Ergebnis seht Ihr hier:





Auf Instagram wurde ich nach einem Tutorial gefragt. Habt Ihr Interesse daran? Ich denke ich werde das so oder so anpeilen. Aber je nach Interesse ist es eben früher oder später so weit, if you know what I mean! :D

Ich hoffe das Nagel Design gefällt Euch und wünsche einen schönen Tag! ;)













Manhattan Retro Glam LE - Looks und Swatches

Retro Glam
Von Manhattan gibt es aktuell die Retro Glam LE und mit ihr zwei tolle Produkte. Die Liquid Blushes und die altbekannten Soft Mat Lipcreams. Letztere gingen trotz zahlreicher Fans vor einiger Zeit aus dem Standardsortiment. Schön, dass es sie im Zuge der LE wieder zu kaufen gibt.
Ich habe einige Produkte der LE von Manhattan zum Testen bekommen. Da ich ziemlich angetan davon bin, möchte sie heute genauer vorstellen.


Ich finde die Wangen- und Lippenprodukte schön zusammengestellt und sehr gut kombinierbar. Die Farben gefallen mir ebenfalls sehr gut.

Soft Mat Lipcreams:
Sie sind nicht super, super matt, tragen sich angenehm und riechen ziemlich vanillig süß. Im Grunde sind sie sehr unkompliziert. Teilweise kann es passieren, dass sich die Farbe entweder in den Lippenfältchen absetzt oder freie Stellen entstehen. Das fällt aber kaum auf. Die Farbe hält gut auf den Lippen, ist jedoch nicht ganz kussecht. Bei Essen verblasst sie vor allem innen, während die Kontur bleibt. Da müsste man gegebenen Falls nachziehen.
Ich könnte mir vorstellen, dass sich die Lipcream eventuell an trockenen Stellen absetzt. Allerdings neige ich nicht zu trockenen, schuppigen Lippen und kann das daher nicht bestätigen.

Beide Farben sind sehr hübsch. 1 ist ein recht klassisches, leuchtendes Rot, 2 ein frisches Pfirsichkoralle. Hier seht Ihr beide Nuancen auf den Lippen:




Liquid Blushes:
Ich bin ja nicht der weltgrößte Fan von Cream Blushes. Mit der Tube fällt zumindest schon mal das unappetitliche Aussehen benutzter Cremeoberflächen weg. :D Ich habe eine fettige Mischhaut und muss deshalb immer abpudern. Daher habe ich die Blushes auch über der gepuderten Haut getestet. Und es funktioniert! Beide Nuancen lassen sich leicht auftragen und verblenden, auf ungepuderter und gepuderter Haut. Sie sind in der ersten Schicht sehr dezent, lassen sich aber leicht aufbauen und können dann richtig farbig auf den Wangen aussehen.
Lustigerweise sind sie in der Textur etwas unterschiedlich. Cheeky Charming kommt moussiger aus der Tube als Get Blushed. Das schlägt sich aber nicht im Auftrag nieder. Beide fühlen sich zuerst sehr nass an, werden beim Verblenden dann aber trockener.



Get Blushed ist ein schönes, rötliches Rosa, erfreulicherweise nicht zu kühl Barbiepink. Cheeky Charming ist ein sehr warmer Apricotton.
Beide Blushes habe ich jeweils zu den Lippenfarben kombinert. Entstanden sind fogende Looks:


Ich habe die rote Lipcream 1 mit Get Blushed und die 2 mit Cheeky Charming kombiniert. Herausgekommen sind zwei ganz unterschiedliche, aber auch sehr schöne Looks, wie ich finde.

Lustigerweise zeigte mir neulich meine Schwester ganz begeistert ihren neuen roten Lippenstift. Und welcher war es? Natürlich, die Lipcream in 1. Sie mag den Farbton und die Trageeigenschaften ebenso wie ich total gerne. Es lohnt sich definitiv die Produkte näher anzusehen.

Zum Schluss noch kurz zu den Preisen:
Die Blushes liegen bei 2,99/14ml, die Lipcreams bei 3,99/6,5ml.

Wie gefallen Euch die Retro Glam Produkte?
Liebe Grüße ;)














Beauty Prime Time #11

Back in the Game

Ola Chicas! Yes, ich sitze wieder im Sattel. Ihr wisst vielleicht noch, dass ich eine umfangreiche Arbeit verfasst habe und meine Konzentration komplett bündeln und auf diese Sache richten musste. Teilweise gelang es mir das recht gut. Teilweise kann ich aber auch einzelne Teile meiner Rauhfasertapete problemlos blind, mit links und auf dem Kopf stehend nachtöpfern. Das musste erst mal wieder aus meinem Hirn raus. Zusätzlich hatte ich bereits nervöse Zuckungen von zu viel Schreibprogramm. Sprich, meinem Abgabetermin folgte eine kleine, aber sehr notwendige, Tastaturpause. :D
Die Beauty Prime Time hat daher ebenfalls zwangspausiert und es ist einiges liegen geblieben. Das meiste möchte ich heute nachholen.

Shame and Glory
Zwei neue Sachen haben sich gleich schon auf den Thron meiner Liebe gesetzt. Es handelt sich hier um den Bronzer Terre de Soleil von Dr. Pierre Ricaud* und dem Benefit Blush Rockateur.
Der Bronzer ist sehr hell und fest gepresst. Man kann ihn praktisch nicht überdosieren. Zudem hat er einen nur ganz leichten schmeichelhaften Schimmer. Perfekt für Zwischenzeiten wie jetzt.
Rockateur ist farblich einfach der Knüller und steht mir sehr gut. ♥


New In and Out
Ja, hier hat sich natürlich jetzt etwas mehr angesammelt. Auf beiden Seiten.
Ich möchte mit meinen aufgebrauchten Produkten beginnen. Da wird die nächsten Male auch noch Einiges folgen, denn ich bin bei vielen Produkten fast am Ende angelangt. Diese sind schon leer:


Das Nivea Mizellenwasser* habe ich bereits nachgekauft. Ich finde es klasse, da es nicht riecht und sehr mild ist. Außerdem ist das wahnsinnig gut duftende Duschpeeling von Balea leer. Das mochte ich vor allem wegen des leckeren Apfel-Zimt Duftes. Als Körperpeeling hatte es nicht genug "Bums". Eine weitere Dose meines geliebten Batiste Trockenshampoos für Dunkelhaarige ist ebenfalls leer. Und Yes! Es gibt die Sorte wieder bei Douglas!* :D Muss ich bei Gelegenheit nachordern.
Von meinem Base- und Topcoat habe ich mich getrennt. Es ist zwar am Boden noch Lack vorhanden, jedoch kommt man mit dem Pinsel nicht mehr richtig ran. Ich mochte beide Produkte sehr gerne und habe Ista-Dri auch schon nachgekauft. Statt Anny probiere ich nun aber mal wieder eine andere Base.

Kommen wir zu den neuen Errungenschaften. Ein bisschen Belohnungsshopping muss ja auch sein. :D
Aufmerksame Instagram Folger wissen es schon. Ich habe mir die gehypte Anastasia Dip Brow Pomade zugelegt. Gleich in zwei Farben, da mir die dunklen Töne zu dunkel erschienen. Ich werde berichten und teste schon fleißig.
Außerdem seht ihr, wie bereits erwähnt, Benefit Rockateur. Zusätzlich habe ich noch zwei MAC Produkte bestellt. Das Cremesheen Glass Star Quality (LE aber aktuell noch erhältlich) und den Paint Pot Let´s Skate. Letzterer stand schon länger auf der Wunschliste und Star Quality hat farblich eindeutig Star Quality. :D
Last but sowas von not least, das dunkle Rot Wicked aus der Lime Crime Gothatines Kollektion. Ich liebe die Lime Crime Vevetines! Da dürft Ihr Euch auch noch auf einen coolen Post freuen. Ich habe da was geplant! ;)

Noch ein paar Swatches zur Illustration:
Dr. Pierre Ricaud Terre De Soleil Bronzer, Benefit Rockateur, MAC Let´s Skate Paint Pot

Lime Crime Wicked Velvetine, MAC Star Quality Cremesheen Glass


Gute News, schlechte News
So viele News hab ich gar nicht. Dafür aber gleich eine richtig gute Nachricht zuerst. Die Hourglass Ambient Lighting Palette wird permanent! Wenn das mal nicht genial ist! Ich liebe meine!
Außerdem gibt es bald neue Pflege von Balea. Dabei ist ein Gesichtsreinigungsöl, das ich sehr spannend finde. Ich bin ja erklärter Fan von Reinigungsölen und werde mir die Balea Variante definitiv ansehen!

Zum Schluss habe ich noch ein paar schon Produkte aus kommenden Frühlings-LEs zugeschickt bekommen.
Grün und Rot - eine heiße Kombination bringt uns Dr. Pierre Ricaud mit der Garden Party * Kollektion.
Zart und blumig wird es bei Couleur Caramel. Die Kollektion heißt Y a de la joie * und feiert die pure Lebensfreude.
Beide LEs möchte ich mir genauer ansehen und Looks damit schminken. Daher greife ich hier noch nicht vor. Aber schön sind sie doch, oder? ♥

Das war es für diese Woche! Wie geht es Euch?
Ich wünsche ein schönes Wochenende!







[DIY] Pastel Eyeliner

Pastellbunter Eyeliner
Bunter Eyeliner ist ein coole Sache und wird immer populärer. Inzwischen gibt es auch im regulären Handel immer mehr bunte Varianten. Oftmals bildet man sich dann eine ganz spezielle Farbe ein und schon steht man vor einem Problem. Statt sich mühsam und teuer den gesamten Eyeliner-Regenbogen zusammenzukaufen, habe ich eine ganz einfache Variante für Euch, mit der man praktisch jede erdenkliche Farbe individuell mischen kann. Im Besonderen pastellige Nuancen, die es nicht so häufig und einfach zu kaufen gibt.
Zur Illustration habe ich hier ein pastelliges Lila gemischt. Passt ja hervorragend zum frühlingshaften Wetter. :D

Folgendes braucht man dafür:

•weiße Wasserschminke
Unsere "geheime" Zutat. Aus Medium und Pigment lässt sich natürlich auch so wunderbar ein Liner mischen. Das Weiß macht die Farbe aber deckend, pastellig, heller und matt. Auch wenn das Pigment stark schimmert, dämpft die weiße Farbe diesen Schimmer. Wasserschminke gibt es häufig zu Fasching oder Halloween. Man bekommt sie aber auch überall dort, wo es Maskenbedarf oder Kinderschminke gibt. Nur weiße Fettschminke sollte man nicht aus Versehen erwischen. :D
•ein Medium
Ich habe die Kiko Mixing Solution verwendet. Die hat sich für das Anmischen von Pigmenten bewährt und macht die Geschichte auch etwas resistenter gegen Schweiß, Feuchtigkeit und Co. Wasser sollte aber auch gehen.
•Pigmente
Welche Pigmente gewählt werden ist vollkommen egal. Ich würde auf komplexe Multichromes und Glitterbomben verzichten. Davon sieht man später nichts mehr. Wäre schade drum.
•Pinsel und "Mischpalette"
Irgendwie sollen die Zutaten ja auch zusammengemischt werden. Ich benutze gerne die Schutzhauben von MSFs oder Mineral Blushes.

Und so gehts:





Schritt 1:
Die Mixing Solution auf die weiße Wasserschminke tröpfeln und die Farbe lösen. Pigmente schon mal in die Mischschale geben.





Schritt 2:

Die flüssige Farbe zu den Pigmenten geben und mischen!



Schritt 3:

Eventuell weitere Änderungen in der Farbe vornehmen durch mehr Zugabe von Pigment oder weißer Farbe. Ansonsten auftragen! Ich habe zusätzlich zum farbigen Liner noch eine schwarze Linie gezogen. ;)






Das war es schon. Total einfach oder? Dieses Rezept lässt sich farblich ganz variabel einsetzen. Man kann die Farbe natürlich auch für großflächigere Arbeiten verwenden. Bei sehr stark schimmernden Pigmenten sollte man lediglich darauf achten, dass man nicht zu wenig Weiß erwischt. Sonst ist der Schimmer noch stumpf erkennbar. Es gibt auch ganze Malkästen mit verschiedenen Wasserschminkfarben, die könnte man ebenfalls verwenden. Allerdings sind die mitunter teuer und nehmen ja auch mehr Platz weg. Ich habe eine weiße und eine schwarze Variante und komme damit wunderbar zurecht. Mit Pigment habe ich die Farbe auch schon hier für eine Spritztechnik verwendet.
Wenn man zu viel gemischt hat, einfach trocknen lassen. Kann man wunderbar erneut aufmischen.
Zwar sind fertige Texturen sicherlich augeklügelter und etwas leichter aufzutragen, aber dafür, wie oft man eine bestimmte Farbe dann auch wirklich trägt, ist diese Variante perfekt. Mein Liner hielt zumindest den ganzen Tag. Durch ein Gewitter würde ich vielleicht nicht unbedingt rennen... :D

Ich hoffe diese kleine Idee hilft Euch weiter. Ich experimentiere total gerne mit Kosmetik. Ich weiß schon, dass das vielen wieder "viiiiel zu aufwändig" ist. Tube auf und fertig ist geraaade noch machbar. :D Aber wenn man eine bestimmte Farbe möchte, ist das ein einfacher und schneller Weg!

Ich kann nur dazu raten experimentierfreudig zu sein. Das ist nämlich irre spannend und macht jede Menge Spaß! In diesem Sinne, Mischen possible!:D
Viel Spaß und liebe Grüße
















[Review] Lush Osterprodukte

Have a lush Easter
Guess who's back, back again! Valerie's back, tell a friend! Guess who's back, guess who's back, guess who's back, guess who's back, guess who's back, guess who's back, guess who's back...:D

Wir Ihr wisst hatte ich gut zu tun. Aber now I´m back! Shady Style! (Das waren noch Zeiten, damals, als man Eminem Songs mitrappen konnte...) :D
Ich dachte mir so, was wäre besser für einen ersten erneuten Ausritt mit diesem Blogpony hier, als die Produkte vorzustellen, die mich in dieser schweren Zeit, voller Entbehrungen begleitet haben. Eine Runde Baden hilft hervorragend gegen Anspannung und Stress. Es soll ja Menschen geben, die nicht gerne baden. Das kann ich als Wannentaucherin nur schwerlich nachvollziehen. In Anbetracht meines Martyriums (jaaa, ich werde melodramatisch! Aber was solls. Das macht Spaß! :D) hat es hervorragend gepasst, dass Lush mir einige Osterprodukte zukommen ließ.
Ich hatte ja versprochen die hier bereits gezeigten Lush Osterprodukte Stück für Stück geschmeidig durchzubaden/duschen. Das habe ich getan und möchte Euch daher meine Erlebnisse und Erkenntnisse nicht vorenthalten.

Vielleicht ist ja noch Platz auf dem Briefchen an den Osterhase. Und zum Verschenken eignen sich diese duften Teile auch bedenkenlos.
Wundert Euch nicht, dass alles gülden glitzert. Das goldenen Ei hat sich im Paket wild an allen gerieben und sie zum funkeln gebracht.



Carrot (Hand- und Körperseife)
Lush sagt:
"Diesmal haben wir die Welt auf den Kopf gestellt, denn die Karotte steckt hier nicht im Hasen, sondern der Hase in der Karotte! Mit der Carrot Seife hüpfen kleine weiße Häschen in dein Badezimmer, die in einer orangefarbenen Seife mit Karottenöl schweben. Aber keine Sorge, die Seife riecht nicht nach Karotte – wir haben ihr einen tropisch-fruchtigen Duft verliehen, der dir dank sizilianischem Zitronenöl und Bergamotteöl gute Laune schenkt und dich erfrischt. Die fair gehandelte Bio Kakaobutter pflegt deine Haut unter der Dusche, in der Wanne oder am Waschbecken samtweich. Einfach über die feuchte Haut streichen, einmassieren, abspülen und freuen."

Preis: 
6,25 €/100 g , wird im Laden individuell gewogen und kostet dann entsprechend 

Meine Erfahrung:
Ich bin ja nicht der Seifenduscher. Dieses quietschige Gefühl gefällt mir nicht. Auch für die Hände sind mit Flüssigseifen lieber. Die werden auf der Unterseite nicht schleimig. :D Durch den weißen Kern der Seife, der eindeutig cremiger und reichhaltiger ist, ist das Hautgefühl nicht ganz so bremsend. Es quietscht aber dennoch. Der Duft gefällt mir sehr gut. Die Seife riecht nach fruchtig süßer Orange, die Duftkomposition bleibt dabei aber sehr weich und wird nicht super frisch.
Für Seifenfans eine feine Sache.

Bunch of Carrots (Mehrfach-Schaumbad)
Lush sagt:
"Wir lieben Karotten! Sie sind nicht nur gesund für unsere Augen (zumindest die essbaren Verwandten unserer Carrots), sondern zaubern dir auch ein lecker duftendes Schaumbad. Es ist ja allgemein bekannt, dass sich der Osterhase, nachdem er die vielen Eier versteckt hat, bei einem ausgiebigen Schaumbad entspannt. Wir sind uns ziemlich sicher, dass er dafür unseren Bunch of Carrots nimmt. Jede einzelne Karotte dieses Bündels sorgt für bergeweise fruchtigen Badeschaum, der verlockend nach Buchu-, Bergamotte- und sizilianischem Zitronenöl duftet.
Wirble mit den Karotten durch dein Badewasser, bis sich eine duftende Schaumdecke bildet. Jede Karotte ist mehrfach verwendbar, so dass du mit diesem Karottenbündel zahlreiche Schaumbäder genießen kannst."


Preis: 
9,95€/3 Möhren

Meine Erfahrung:
Während das Badewasser einläuft zieht man das Möhrchen einfach durch das Wasser. Es wird schmäler und es entsteht eine dünne Schaumschicht. Im Vergleich zu den Lush Schaumbädern ist es auf jeden Fall weniger und "dünnerer" Schaum. Das Wasser wird richtig schön orange und duftet ähnlich wie die Bunny Seife süß, mild und fruchtig.
Eine Karotte reicht für 2-3 Bäder. Man hat also richtig was von dem Dreierbund. Außerdem ist die Optik einfach irre niedlich! :D

Brightside (Schaumbad)
Lush sagt:
"Alles an diesem opulenten Schaumbad verbreitet Fröhlichkeit und gute Laune, von den orangenen und roten Kringeln bis hin zum saftigen Zitrusduft. Brich Brightside in zwei oder drei Teile und krümele einen davon in das einlaufende Badewasser. Die anderen Stückchen kannst du dir für weitere farbenfrohe Schaumbäder aufheben, denn Brightside ist groß genug für zweifachen oder dreifachen Badegenuss. Lehn dich in die duftenden Schaumberge zurück, schließ die Augen und träume dich auf einen sonnigen Hain voll mit üppigen Zitronenbäumen (ohne dass du Angst haben musst, dass dir eine reife Zitrone auf den Kopf fällt). Wenn du die Augen wieder öffnest, entdeckst du leuchtend orangenen Badeschaum und ein Hauch fröhlicher Gelassenheit in deiner Wanne. Brightside lockt dich wieder auf die Sonnenseite des Lebens."

Preis:
7,25€/Stk.

Meine Erfahrung:
Ich liebe, liebe, liebe die Lush Schaumbäder! Man bricht ein Stück ab und krümelt es in das einlaufende Badewasser. Es entsteht massenweise weicher, dicker Schaum. In der Wanne fühlt sich das Wasser geschmeidig und seifig an, die Beine gleiten so schön aneinander (I hope you know what I mean :D). Der Duft ist der Wahnsinn. Ich finde Brightside riecht nach "Nimm 2 Bonbons". Einfach fröhlich, fruchtig, frisch und süß.  Das Beste ist, dass dieses Schaumbad permanent erhältlich ist. Es ist jetzt schon neben Christmas Eve (immer um Weihnachten rum limitiert erhältlich) mein Liebling!
Ein Schaumbad reicht für 3 bis 4 Anwendungen. Je nachdem wie sparsam man damit umgeht. Ich finde Wannengeiz ziemlich uncool und teile es daher in drei Teile.

Golden Egg (Badekugel)


Lush sagt:
"Was glitzert denn da? Dieses goldene Ei duftet wie unsere Honey I Washed The Kids Seife nach köstlichem Karamellbonbon. Außen ist das Golden Egg ein zartschmelzendes Ölbad, das mit kolumbianischer Fair Trade Bio Kakaobutter und Olivenöl deine Haut zart pflegt. Im Inneren befindet sich eine überraschend sprudelige Badebombe, die das Wasser mit gelbgoldenem Schaum füllt. Für alle, die sich zwischen Ölbad und Badebombe nicht entscheiden können, ist das Golden Egg der ideale Begleiter für die Wanne.
Lass das goldene Ei in die gefüllte Badewanne fallen, lehn dich zurück und schau zu, wie es sich langsam auflöst."

Preis:
5,95€/Stk.

Meine Erfahrung:
Dieses goldene Ei sieht einfach irre aus. Es glitzert gnadenlos alles voll, deshalb habe ich es auch als erstes verbadet. :D Man wirft es in die Wanne, sitzt optimalerweise selbst auch schon drin um die Show aus der ersten Reihe genießen zu können. Wann hat man schon die First Row Garantie? Eben! :D
Wer sich überraschen lassen möchte liest hier besser nicht weiter. Ich bin nämlich immer ganz gespannt was passiert und war einmal todtraurig als eine Lush Mitarbeiterin mich gespoilert hat!
Zuerst verabschiedet sich der goldenen Glitzer und verteilt sich in der Wanne. Das Ei dreht sich ganz leicht im funkelnden Wasser, das sich schon bald gelbgold  färbt. Es steigt ein sehr cremiger und süßer Duft in die Nase, der mich unwillkürlich an Soft Coeur Massagebutter von Lush erinnert. Es riecht nach Schokoladentrüffel und weißer Schokolade. Die Badekugel ist mit einer buttrigen, pflegenden Ölbadschicht ummantelt. Diese löst sich im Wasser langsam. Darunter ist das Ei orange und sorgt für leichten Schaum in der Wanne. Die Kugel sprudelt um die 10 Minuten vor sich hin. Am Ende ist das Wasser strahlend gelb und funkelt. Man spürt, dass das Bad schön pflegend ist, sollte sich aber danach kurz abduschen um den Glitter von der Haut zu spülen. Ebenfalls sollte die Badewanne zeitnah nach Ablaufen des Wassers saubergemacht werden. Ich bin direkt erschrocken. Als hätte sich das Bondgirl aus Goldfinger in die Wanne gelegt. :D 
Für Fans von Wannenentertainment und dem Duft ist das güldene Ei eine wahre, wenn auch vergängliche, Kostbarkeit. ;)

Sämtliche Inhaltsstoffe gibt es ganz stressfrei bei Lush zum nachlesen.

Mein absoluter Favorit ist das Schaumbad! Ich liebe die Lush Schaumbäder einfach. Wer trockene Haut hat und sich daher ungern an Schaumbäder wagt, sollte zum Schluss mal einen Schuss Öl (Bodyöl, Kokosöl, ...) mit in die Wanne packen. Ich mache das auch trotz meiner unkomplizierten Körperhaut gerne. 

Habt Ihr die Lush Osterprodukte schon gesichtet und beschnüffelt? Was macht Euch an?
Liebe Grüße