REALASH Wimpern Serum - Zwischenbericht

Realash Resultate nach 4 Wochen
Vielleicht erinnert Ihr Euch noch an meine Ankündigung vor einigen Wochen? Ich habe Euch erzählt, dass ich das Wimpernserum von Realash testen werde. Nun ist einige Zeit vergangen, in der ich das Serum fleißig angewendet habe. Die Fotos habe ich mitten in meiner Lernphase gemacht um natürlich den richtigen Zeitpunkt für einen Zwischenbericht nicht zu verpassen.

Ausgewertet, beziehungsweise mit den Vorherbildern verglichen, habe ich sie erst jetzt. Das Resultat hat mich wenig überrascht. Man merkt schließlich selbst, wenn sich etwas verändert und bekommt hier und da auch Rückmeldung von seinen Mitmenschen. Bevor ich den Vergleich präsentiere, folgen zunächst noch einige wichtige Informationen.

Ausgangsmaterial:
Ich habe relativ durchschnittliche Wimpern. An der Menge/Dichte habe ich nicht einmal wahnsinnig viel auszusetzen, sie könnten allerdings länger sein und das waren sie früher auch. Zusätzlich habe ich aber auch das Gefühl, dass meine Wimpern erschwerte Bedingungen überwinden müssen. Der Abstand zwischen Wimpern und Lidfalte ist bei mir recht groß. Ich habe viel Augenlid und viel Platz nach oben. Super um jede Menge Lidschatten unterzubringen, aber die Wimpern müssen einfach eine größere Distanz überwinden um überhaupt lang auszusehen. Ich finde Wimpern sehen erst lang aus, wenn sie über die Lidfalte hinausgehen und da habe meine einfach einen etwas weiteren Weg vor sich.
Das Serum ist aber nicht nur dazu geeignet aus durchschnittlichen Wimpern, schöne lange Wimpern zu machen:
REALASH ist das Serum des Jahrhunderts. Es wurde mit dem Gedanken an Frauen entwickelt, die von langen, starken und dichten Wimpern träumen. Es wird besonders Frauen empfohlen, deren Wimpern von Natur aus kurz, vom Alter geschwächt sind oder durch Verlängerungen, falsche Kosmetika und Chemotherapie beschädigt worden sind. 
(realash.de)

Das Serum:

Anwendung/Anwendungsdauer:
Über den Testzeitraum hinweg habe ich das Serum jeden Abend verwendet. Man wendet es wie einen flüssigen Eyeliner an und nutzt das schmale Pinselchen um die gelige Flüssigkeit direkt am Wimpernkranz entlang aufzutragen. Meine Augen brennen oder tränen nicht. Ich bin da teilweise schon empfindlich.
Um das Potential von REALASH nutzen zu können, sollte man das Serum ein Mal am Tag anwenden, am Besten abends nach dem Abschminken eine Linie auf das obere Augenlid auftragen. Dank der dichten Konsistenz und der leichten Anwendung reichen die 3ml Serum für 4-5 Monate Anwendung aus. Die Anwendung ist sehr einfach – so kann man sich endlich an tollen Wimpern erfreuen.
(realash.de)
Nach vier Wochen soll man erste Resultate sehen. Daher habe ich den Zwischenbericht um diesen Zeitpunkt herum geplant. Nach drei Monaten hat man die optimalen Resultate erzielt. Erst dann kann man die Anwendung auf mehrmals wöchentlich reduzieren.
Eine Verbesserung der Kondition der Wimpern werden Sie schon nach 30 Tagen feststellen. Doch erst nach 3 Monaten regelmäßiger Anwendung werden Sie die optimalen Resultate erreichen: längere, dichtere und deutlich kräftigere Wimpern. Nach den 3 Monaten wird empfohlen REALASH ein bis zwei Mal pro Woche anzuwenden.
(realash.de)

Was passiert da?
Das Serum funktioniert so, dass die Wurzel der Wimpern gestärkt wird. So wird die Lebensdauer der Wimper verlängert und sie hat länger Zeit zu wachsen und lang zu werden. Sonst würde sie ausfallen bevor sie eine schöne Länge erreicht hat.
Die Wimpernwachstumsphase dauert ungefähr 30 Tage. Das ist zu wenig, um die Wimpern lang und dicht werden zu lassen. Die moderne REALASH Formel stärkt die Wurzeln der Wimpern und somit wird ihre Wachstumsphase verlängert. Die Wimpern werden lang, stark und dick. Diese fortgeschrittene Formel wirkt auch dem Wimpernausfall entgegen.
(realash.de)

Die Inhaltstoffe:
Aloe, D-Panthenol, Kollagen, Kollagen + Elastin, Hydrolysiertes Seidenprotein, Hyaluronsäure, Mango-Extrakt, Bitterorangenblüten-Extrakt, Sägepalmenextrakt, Dechloro Dihydroxy Difluoro Ethylcloprostenolamide, Granatapfel-Extrakt, Papaya-Extrakt, Marigold-Extrakt, Schachtelhalm, Flachs und Calamus- Extrakt, Biotinoyl Tripeptide 1.
REALASH wurde dermatologisch und augenärztlich getestet, ruft weder Reizzustände noch Allergien hervor und ist vollkommen sicher. Unser Produkt wurde nicht im Tierversuch getestet.
(realash.de)
Nebenwirkungen sind nicht aufgeführt. Natürlich reagiert aber jeder individuell. Zumindest vor Horrorstorys wie verfärbter Iris muss man aber keine Angst haben.

Preis:
Wie in meiner Ankündigung beschrieben, gefällt mir bei Realash besonders die Preisgestaltung in Verbindung mit der Menge. Da lohnt es sich durchaus zu vergleichen. Ich wiederhole hier einfach nochmal meine kleine Rechnung:  Realash kostet 40€/3ml also ca. 13,30€/ml  und somit wesentlich günstiger ist als vergleichbare Produkte (zum Vergleich: Revitalash 41,50€ bzw. 34€/ml, M2Lashes 24€/ml). Eine Packung reicht bei täglicher Anwendung 4-5 Monate. Bestellen kann man auf der Seite direkt.

Zusätzlich kann man sparen, wenn man gleich mehrere Packungen kauft. Das ist vielleicht für Erstanwender nicht so interessant, da man doch zunächst testen möchte, lohnt sich aber wenn man dabei bleiben möchte oder zusammen mit Freundinnen bestellt.
„Start” Paket - 40 € (1 Packung)
„Ökonomiosches” Paket - 72 € + Zustellung GRATIS (2 Packungen)
„ Empfohlenes” Paket - 98 € + Zustellung GRATIS! (3 Packungen)

Die Zustellung ist leider recht teuer (10€ - zusammen bestellen lohnt sich also), das Serum ist aber lange haltbar, auf meiner Packung ist  08.2018 als Mindesthaltbarkeitsdatum aufgedruckt.
Zusätzlich gibt Realash eine Geld-Rückgabe-Garantie, sollte das Produkt nicht gefallen.


Der vorher-nachher Vergleich
Ich habe es gemerkt. Mit der Zeit habe ich einfach schönere Ergebnisse beim Tuschen erzielt. Ungetuscht fiel mir der unterschied jedoch nicht so auf, da meine Wimpern zur Spitze hin heller werden. Auf den Vergleichsbildern kann man aber schon einen kleinen Unterschied sehen.
Ungetuscht:




Ich trage auf den Lidern nur etwas MAC Painterly, damit die durchscheinenden Äderchen nicht ablenken. Eine Wimpernzange habe ich beide Male nicht genutzt, da meine Wimpern selbst einen recht gutschen Schwung haben, benutze ich die nur selten. Da ich aber wild schlafe und manchmal auf den Wimpern liege, ist der Schwung nicht immer gleich. ;)
Für den Vergleich der getuschten Wimpern habe ich die gleiche Mascara (Max Factor False Lash Effect) verwendet und diese in der Zwischenzeit extra nicht genutzt. Natürlich ist sie vermutlich etwas trockener geworden. Dennoch denke ich, ist der Vergleich ganz gut darstellbar.
Getuscht:



Getuscht fällt der Unterschied gleich viel mehr auf. Natürlich können die Wimpern immer mal einen etwas besseren oder schlechteren Tag haben. Ich merke es aber schon selbst, dass sie definitiv länger geworden sind. Zu dem Zeitpunkt des Zwischenberichtes waren sich meine Schwestern übrigens noch nicht einig. Eine meinte meine Wimpern seien länger, die andere dachte ich hätte vielleicht nur besonders dick getuscht. :D
Wenn ich das Serum die vollen drei Monate benutzt habe, melde ich mich noch einmal, werde erneut vergleichen und ein Fazit ziehen.
Bis dahin bin ich natürlich gespannt wie Ihr das Ergebnis findet und ob Ihr selbst vielleicht auch schon Erfahrungen mit Wimpernseren gemacht habt. Sollte es noch Fragen geben, einfach in die Kommentare. Ich werde sie so gut es geht beantworten!

Liebe Grüße















Beauty Prime Time #26

The Comeback


Hola Chicas!
Es ist etwas länger her, dass wir uns Sonntags in diesem Rahmen gesehen haben. Nach meiner Lern- und Prüfungsphase war ich erst mal erholungsbedürftig.  Gekränkelt habe ich auch, da merkt man einfach, unter welchem Druck man gestanden hat. Ganz vorbei ist es noch nicht. Ich habe noch eine praktische und eine mündliche Prüfung vor mir. Aber ein Ende ist in Sicht. ;)
Interessante Sachen gab es in der Zwischenzeit nicht. Ich bin aktuell auch noch nicht voll auf dem neusten Stand der Dinge. 

Shame and Glory
Das ist jetzt vermutlich keine große Überraschung, aber ich finde die aktuelle Catrice Feathered Fall LE klasse. :D Berichtet und geschminkt habe ich ja schon fleißig. Das war auch ein bisschen der Impuls, den ich für den Wiedereinstieg gebraucht habe.

Neben den neuen Schätzen habe ich einen ganz alten mal wieder herausgekramt und die alte Liebe neu entfacht. Das MAC Blush Peachykeen war zusammen mit dem Mineralized Blush Gleeful mein erstes Wangenprodunkt von MAC. Ich habe dieses Rouge eine lange Zeit lang jeden Tag getragen. Da es so unglaublich ergiebig ist, ist noch immer genug im Pfännchen um mich an super hübschen Strahlebäckchen zu erfreuen.


MAC Peachykeen


New In and Out
In fast zwei Monaten ist nicht so viel neu hinzugekommen. Irgendwann einmal habe ich einen Sale bei Kiko erwischt. Ganz viele Kajalsorten waren stark reduziert. Drei der Glamorous Eye Pencils haben mir farblich total gut gefallen. Es handelt sich um wunderhübsche Herbstfarben. Gewählt habe ich  401 Golden Hazelnut, 402 Warm Brown und 403 Burnt Sienna Earth. Die Stifte lassen sich gut auftragen und verwischen. Meinen Lieblingslook dazu muss ich Euch bei Gelegenheit zeigen.
Wenn wir schon bei Kajal sind, ich habe die Tatsache, dass Urban Decay jetzt ganz easy über Douglas zu beziehen ist, genutzt, um endlich einen der hochgelobten 24/7 Glide-on Eye Pencil auszuprobieren. Meine Wahl fiel auf Scorch. Geht farblich auch in das Schema, da stehe ich einfach gerade drauf. :D
Zusätzlich habe den Lipliner Ms. Mia Wallace aus der aktuellen Pulp Fiction LE mitbestellt. Ich liebe den Film und brauchte ohnehin einen roten Lipliner. Die anderen Produkte der LE haben mich nicht angesprochen. Das Rot ist aber ziemlich perfekt. Man kann den Liner auch toll als komplette Lippenfarbe tragen.


Swatches:
Kiko 403, 402, 401, UD Scorch, Ms. Mia Wallace

Meine Ausbeute aus der Feathered Fall ist Euch ja schon bekannt. :D
Aufgebraucht habe ich jede Menge. Aber über so lange Zeit hebe ich keinen Müll auf... :P

Gute News, schlechte News
Ich war eigentlich total heiß auf die MAC Rocky Horror Picture Show LE. Warum muss Frank-n-Furter Charmed I´m Sure so ähnlich sein? "Deep raspberry wine" klang so verführerisch...
Die The Matte Lip LE hat vielleicht eher etwas für mich? Hmmm, mal sehen.

Erst die dritte Vice Palette von Urban Decay spricht mich so richtig an. Irgendwie hat mich die Farbzusammenstellung nie so 100%ig angemacht. Dieses Mal sind so viele schöne Braun-, Pflaume-, Rost- und Sandtöne dabei. Das Grün passt aber irgendwie nicht so rein. :D


Wie war Euer Sommer? Ich war ja ganz froh, dass das Wetter nicht so gut war. Musste ich nicht neidisch sein... :P
Alles Liebe und bis bald!












Catrice Feathered Fall Look Vol. 3

Peacocktail Eyeliner meets rote Lippen
Einer geht noch, oder? Wo ich doch so viel Spaß dran habe, wer mag es mir verdenken. Natürlich wollte ich auch dem schicken Eyeliner Peacocktail aus der aktuell sehr beliebten (da bin ich wohl nich gaaanz unschuldig ... :D) Catrice Feathered Fall LE einen Look widmen. Ich habe ihn bereits ohne schwarzen Untergrund getragen, hier wurde er über meinen liebsten Filzliner gepinselt.



verwendet habe ich:
Augen:
•MAC Paint Pot Painterly (als Base)
•Urban Decay Naked Basics Palette
•Catrice Peacocktail Liner (LE) über Soap & Glory Supercat Liner
•Catrice Luxury e/s  Ostrich´s Frock (unterer Eimpernkranz innen), Plain Plumage (Innenwinkel), Peacocktail (unterer Wimpernkranz außen) (alle LE)
Wangen:
•Nars Laguna Bronzer
•MAC Peachykeen
Urban Decay Naked Flushed Highlighter
Lippen:
• Revlon  Colorstay Ultimate Suede Finale
Catrice Feathered Fall Morphing Lip Gloss Golden Plum-e (LE)

Das Gloss Golden Plum-e habe ich hier über ein recht klares, helleres Rot gegeben. Das Ergebnis ist so hübsch! Das Gloss funkelt und verleiht dem Rot einen beerigen Touch.


Ich mag den Look total gerne. Eyeliner und rote Lippen trage ich ohnehin wahnsinnig gerne. Hier bekommt es einen Twist, der super interessant ist. 

Gestern habe ich den Liner ohne schwarzen Untergrund über einem grauen AMu getragen und war total begeistert. So gefällt er mir noch besser. Das Farbspiel geht auf Schwarz ein bisschen flöten finde ich. Ich hatte noch Zeit für einen Schnappschuss!


So das war es erstmal, die LE wird Euch so langsam nerven... :D Ich finde es aber toll, dass ich viele von Euch zum Kauf animieren konnte. So können wir uns gegenseitig inspirieren. 
Was ist denn Eure Lieblingskombination?

Liebe Grüße ;)

















Catrice Feathered Fall Look Vol. 2

Peacocktail in da Club
Ja, ich bin immer noch der Feathered Fall LE von Catrice erlegen, ich gebe es ja zu. :D Das letzte AMu war ja stark vom violetten Plum Plumes dominiert. Ich wollte daher den türkisen Peacocktail auch noch einmal gebührend in Szene setzen.
Kombiniert habe ich ihn mit einem meiner Lieblinge, Club von MAC, ausgeblendet mit einem ultra warmen, matten Braun (Tete a Tint, leider d/c). Was ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht wusste, aber dann beim wunderschönen Look von Frau Kirschvogel erfahren habe, ist, dass wohl viele denken, Peacocktail und Club wären sich ähnlich. Dem ist nicht so, ganz und gar nicht! Aber sehet selbst:




verwendet habe ich:
•MAC Paint Pot Painterly (als Base)
•Catrice Luxury e/s Peacocktail (bewegliches Lid), Ostrich´s Frock (inneres Drittel), Plain Plumage (Innenwinkel) (alle LE)
•MAC Club e/s (Lidfalte, unterer Wimpernkranz), Tete a Tint (d/c) (Lidfalte zum Ausblenden von Club)
•Soap & Glory Supercat Liner

Zum Thema Glitter und Fall Out: Ich habe die Lidschatten von Anfang an wie Pigmente behandelt, ganz instinktiv. So hatte ich kaum Probleme, weil ich sie auf das Lid getupft habe und keine Wisch- bzw. Blendebewegungen den Glitter aufwirbeln und verteilen konnten. Für die Lidfalte erachte ich sie als nicht optimal und bevorzuge dort ohnehin kein Glitzerfinish. Ansonsten wirkt ein leicht angefeuchteter Pinsel dem lästigen Fall Out auch entgegen. Ich persönlich finde die tollen Effekte machen das aber auch locker wieder wett. Lieber ein außergewöhnlich schöner Lidschatten mit Fall Out Risiko als das 150ste langweilige Mittelbraun ohne... If you know what I mean... :D

Bilder vom Gesamtlook gibt es dieses Mal keine. Ich war auf dem Sprung und konnte nur noch das AMu ablichten. Beim nächsten Mal aber wieder. Ich habe noch einen Look mit dem Liner in petto... :D
Ich hoffe es gefällt Euch und wünsche einen schönen Abend.












Catrice Feathered Fall Look

Feathered Eyes
Ich musste heute gleich die neuen, schicken Teile aus der Catrice LE Feathered Fall ausprobieren. Nach längerer Schminkabstinenz ein gefundenes Fressen... :D
Und ja, sie lassen sich nicht nur schön swatchen. Auf dem Auge machen sich die Lidschatten mindestens genauso gut.



Verwendet habe ich:
Augen:
•MAC Paint Pot Painterly (als Base)
•Catrice Luxury e/s Plum Plumes (bewegliches Lid), Ostrich´s Frock (inneres Drittel), Plain Plumage (Innenwinkel), Peacocktail (unterer Wimpernkranz) (alle LE)
•Urban Decay Naked Basics Palette: Naked 2 & Faint (Lidfalte), Venus Foxy (Highlighter)
•Catrice Peacocktail Liner (LE)
•Soap & Glory Supercat Liner
Wangen:
•Nars Laguna Bronzer
•Hourglass Dim Infusion Blush
Lippen:
•Catrice Ultimate Stay Lipstick Looks like Coral!
Catrice Feathered Fall Morphing Lip Gloss Golden Plum-e (LE)


Ich habe alle vier Lidschatten benutzt. Das Highlight ist schon Plum Plumes dicht gefolgt von Peacocktail. Aber selbst die hellen sind toll und verleihen einen sehr schönen brillianten Schimmer. Also ich würde die andere langweilige Streifen-Karo-LE lieber liegen lassen und alles aus der Feathered Fall kaufen... :D

Wie gefällt Euch der Look?
Liebe Grüße ;)
















Catrice Feathered Fall - Swatches & erster Eindruck

Feathered Fall
Ich nehme mir die irrsinnig spannende neue LE von Catrice, Feathered Fall, zum Anlass wieder in den Blogsattel zu steigen. Falls es nicht aufgefallen sein sollte, ich hatte mich im Sommerloch hinter Lernbüchern versteckt. :D
Ich war was die LEs angeht gar nicht auf dem neusten Stand und stand überrascht vor dem unberührten Display. Ich wollte mich schon wieder umdrehen, habe die Lidschatten dann aber doch geswatched und war baff. So schöne Effekte sieht man selten. Absolute Liebhaberstücke! Die LE ist von schillernden Federn inspiriert und das wurde überraschend gut umgesetzt.

Gekauft habe ich alle Lidschatten, drei der vier Lacke, den Liner und das Gloss. Die Lippenstifte sind eher uninteressant (der helle ist komplett farblos, die anderen glossy) und Glittertopper brauche ich nicht noch einen.
Ich konnte die Produkte noch nicht alle im Gesicht testen, da ich heute sehr früh außer Haus musste. Aber ich habe Swatches und jede Menge schöne Bilder für Euch!
Für die komplette Übersicht inklusive Preise, schaut bei Magi vorbei.

Die Nagellacke



Sie sind nicht gerade super deckend, ich habe für die Swatches gute zwei bis drei Schichten benötigt. Dafür kommen sie sicherlich gut über einer anderen Farbe und sind so vielfältiger einsetzbar. Die Farben changieren, am deutlichsten ist das bei dem rötlichen Golden Plum-e, der zwischen Rot und Bronze wechselt. Peacocktail und Skie´s Force sind aber auch nicht zu verachten.
Der Pinsel ist übrigens normal, was ich begrüße. Ich habe Lacke aus dem neuen Sortiment und sehr über den komisch spitz zugeschnittenen breiten Pinsel geflucht.

Das Gloss


Solo ist Golden Plum-e durchaus eine feine Sache, auch wenn es nicht sehr viel Farbe auf die Lippen bringt. Als Topper über einem roten Lippenstift zum Beispiel ein Kracher! Das konnte ich gestern schon testen. Die Glitterpartikel funkeln wunderschön und changieren von rot über pink bis ins Kupferne.

Die Lidschatten

















Das Herzstück der LE sind die Lidschatten. Ich habe keine Erfahrung mit den Luxury e/s, weiß nicht ob es sie schon einmal gab. Sie sollen glaube ich das Drogerie Gelee/Extra Dimension Pendant sein. Diese scheinen besonders gelungene Exemplare zu sein, wenn man sie mit den permanent erhältlichen Liquid Metal e/s vergleicht. Die swatchen sich nicht halb so schön, scheinen trockener und herkömmlicher zu sein. Tiefergehende Erfahrungen habe ich wie gesagt keine. Hier sind neben der Intensität und dem brillianten schimmernden Finish die Farbeffekte besonders. Der violett-blaue Plum Plumes und der türkis-lilane Peacocktail sind wahre Hingucker. Die helleren, Ostrich´s Frock und Plain Plumage, haben zwar keine mehrfarbigen Effekte, schimmern aber wunderschön und machen sich sicherlich gut als Akzente. Ich bin gespannt, wie sie sich am Auge verhalten.





Der Liner


Am Deckel kann man schon erkennen, welchen Effekt man mit Peacocktail erzielen kann. Er deckt genug um auch ohne schwarzen Liner darunter zu funktionieren. Schaden würde ein dunklerer Untergrund aber sicher nicht um den Fabwechsel zwischen Lila und Türkis noch besser herauszukitzeln. Der Liner schimmert nicht einfach nur metallisch. Er ist auch ganz fein glitzrig. Das macht ihn noch hübscher.


Ich freue mich nun darauf, einen Look mit der LE zu schminken. Ich hoffe mir gelingt es ihn auch fotografisch festzuhalten. Entdeckt habe ich die Kollektion übrigens bei Müller. Sie sollte aber sicherlich auch zu dm kommen.


Habt Ihr sie schon gesichtet oder ins Auge gefasst? Was sagt Ihr dazu? Wie sieht die Wunschliste aus?
Liebe Grüße ;)