dunkle Tage...

Wenn die Gondeln Trauer tragen
Es ist düster! Die Sonne quält sich nur mühsam durch die dicken Wolkenschichten, geht spät auf und früh unter. Nach und nach kleidet sich alles in unheimeligem Grau und die Kälte kriecht durch Mauern, Räume, Kleidung bis tief in die Knochen. An solchen Tagen sehnt man sich nach Wärme und einer Tasse Tee. Was ist schöner als eingemummelt in die Schnuffeldecke Teechen schlürfen und Kekse knuspern? Ans Fenster prasselt der Regen und der Wind heult um die Häuser.  
Die perfekten Vorraussetzungen für einen guten Film! Etwas zum Schaudern vielleicht? Empfehlen möchte ich Euch den herrlich düsteren "Wenn die Gondeln Trauer tragen". Im original weniger poetisch mit "Don´t look now" betitelt, führen Donald Sutherland und Julie Christie durch ein dunkles, herbstliches Vendig. Kleine, schmale Gassen, verwirrend und grau und immer wieder die Farbe Rot. Ein Film bei dem ich selbst beim fünften mal sehen immer noch Neues entdecke, der die Stimmung so unglaublich gut einfängt und konserviert um den Zuschauer in dieses kalte und bedrückende Venedik zu zaubern. Dabei hat er eine Natürlichkeit, die man bei vielen aktuellen Filmen vermisst. Optisch ein Kunstwerk mit wundervoller Musik unterlegt zieht mich der Film von Nicolas Roeg aus dem Jahre 1973 immer wieder in seinen Bann. "Wenn die Gondeln trauer tragen" basiert auf der Kurzgeschichte "Don´t look now" von Daphne Du Maurier. Ein seltener Fall, in dem ich zweifelsfrei sagen kann:" Der Film ist besser als das Buch!" Seltsame Begebenheiten, etwas Übersinnlichkeit und jede Menger Schauder, der sich hartnäckig ausbreitet während sich die Puzzelteile der Geschichte unheilvoll zusammenfügen! Jeder der einen Sinn für die Filmsprache hat, sich von der Optik und der Musik bezaubern lassen möchte und nicht unbedingt einen schrillen, lauten Reißer braucht sollte diesen Film unbedingt ansehen! 
Jaja, Beauty Blogger und Kultur :D Man munkelt...
Erst neulich habe ich ihn mir wieder angesehen! Und wieder habe ich mich in diesen Film verliebt. Und mein Gott, ich erinnere mich noch an mein erstes Mal. Ich hab diesen Film nicht mehr aus dem Kopf bekommen! Seit dem möchte ich unbedingt im Spätherbst nach Venedig!
Kennt ihr "Wenn die Gondeln Trauer tragen" schon? Mich interessiert Eure Meinung. Ich glaube, das ist ein Film den man sehr unterschiedlich erleben kann. Bestimmt gibt es viele die sich einfach nur langweilen oder den Streifen pseudoblabla finden. Erzählt mir von Euren Erfahrungen!
beklemmende Grüße mit roter Kapuze ;)

Kommentare:

  1. Ich kenne den Film vom Titel her .. hab ihn aber nie gesehen .. vielleicht schau ich ja mal rein ;)
    Aber an sich mag ich iwie die Kamera-Führung nicht, die in den 70ern anscheinend in war :D

    AntwortenLöschen
  2. Ja, da musst du echt mal reinschauen! Mich hat jetzt auch die Kameraführung nicht gestört :D

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar ♥
Auf Fragen versuche ich so schnell wie möglich zu antworten. Sollte Deine Frage blöderweise untergegangen sein, melde dich gerne erneut oder twitter/facebooke mich an! ;)