Abschminkempfehlung - Origins Clean Energy Cleansing Oil

Origins Clean Energy Cleansing Oil
Es ist mir ein Bedürfnis Euch dieses Abschminkprodukt vorzustellen! Für mich hat es einen wahnsinnig unangenehmen und lästigen Teil des Schminkens wahnsinnig vereinfacht.

Vorgeschichte:
Ihr kennt ja meine Liebe zu exzessivem Make-up Gebrauch. Eine Kehrseite hat es, sich flächendeckend zu bemalen: Man bekommt das Zeug hinterher kaum wieder runter. Um es noch schwerer zu gestalten, verwende ich gerne eine lang und gut haftende Grundierung und muss wegen meiner zu Unreinheiten neigenden Haut extrem gut und rückstandslos reinigen. Faulheit bezahle ich bitter mit Pickeln. Ich konnte mich bisher mit keiner Abschminklösung wirklich arrangieren.

Alles was man auf ein Wattepad geben muss funktioniert vielleicht wenn man minimalistisch veranlagt ist. Ich habe bei meinem Make-up Konsum hinterher einen Berg benutzter und schmutziger Wattepads vor mir liegen und die Flasche mit der Reinigungsflüssigkeit ist deutlich leerer. Auch nach dieser maßlosen Verschwendung und Müllproduktion habe ich auf jeden Fall noch ein verfärbtes, schmutziges Wattepad in der Hand wenn ich mit einem Gesichtswasser die ehemalige, vielschichtige Drag Queen Leinwand tonifiziere.
Ich könnte natürlich zu einem öligen Reiniger greifen, um wirklich alles abzubekommen. Ja, könnte ich...aber meine Haut würde sich bedanken. Ich habe eine Mischhaut die selber schon genug vor sich hinfettet. Da könnte ich den Pickeln vermutlich beim Entstehen zusehen. Sicherlich eine interessante Sache für einen Lehrfilm. Aber bitte nicht in meinem Gesicht!
Man könnte auch zu fertigen, mit Reiniger getränkten Tüchern greifen...wenn man in einer Fabrik arbeitet die solche Tücher herstellt und man jeden Tag nach der Arbeit einen Sack voll mit nach Hause nehmen darf. Ist vielleicht eine Option für Unterwegs und Reisen, macht aber bei mir auch nicht restlos sauber.
Früher oder später hätte sich das Problem aber erledigt, weil ich mir gar keine Schminke mehr leisten könnte. Schließlich fließt meine ganze Kohle in Wattepads, Kosmetiktücher und Reinigungsprodukte. Ach dafür schminke ich mich einfach zu gerne!
Bleiben noch seifenartige, aufschäumende Reiniger. Die meisten dich ausprobiert habe, brannten in den Augen (tun die anderen ja auch oft, sehr angenehm) und mein Gesicht fühlte sich danach an als würde es gleich vom Schädeknochen fallen. Kann ja auch nicht Sinn der Sache sein!
Natürlich könnte ich für jedes zu reinigende Gesichtsareal  einen anderen Reiniger verwenden. Da habe ich aber gar keine Lust drauf. Und was bringt es mir wenn nur die Augen ölig rumsuppen während der Rest meines Gesichtes bereits Risse bekommt und zusammenhutzelt wie eine alte ägyptische Mumie!

Ihr seht, ich bin kein einfacher Patient. Es ist ein Drama! Besser gesagt es war ein Drama! Denn ein Produkt hat mich von meinem Leiden erlöst! Im Januar 2011 kaufte ich das Origins Clean Energy Cleansing Oil.
Das Produkt:
Es handelt sich bei Clean Energy um ein Öl, das sich nach der Zugabe von Wasser in eine milchige Flüssigkeit verwandelt. Jaha, it´s magic! Kennt man unter Umständen von Duschölen. Es wird also die sehr gute schmutzlösende Kraft eines Öls genutzt, aber auf das ölige Gefühl danach verzichtet. Außerdem ist der Reiniger sehr sanft und mild, trocknet nicht aus und pflegt. Die Haut ist nach der Anwendung einfach nur sauber. Keine Rückstände, kein Ölfilm und kein Spannen. Einfach nur angenehm!
Origins verwendet laut eigenen Angaben ausschließlich feinste pflanzliche Öle ( Olive, Sesam, Sonnenblume und Safflor) und verzichtet u.a. gänzlich auf Parabene, Mineralöl und tierische Inhaltstoffe (bei Interesse, lest Euch das Origins Reinheitsgebot durch). Beduftet ist Clean Energy mit frischen Zitrusnoten aus Grapefruit, Orange und Zitrone. Die kompletten Inhaltstoffe könnt Ihr auf Codecheck nachlesen.
Anwendung:
Die Anwendung ist kinderleicht. Man trägt das Öl auf die trockene Haut auf und massiert es ein. Danach wäscht man es mit Wasser ab. Für ein normales Tages Make-up benötige ich einen Pumpstoß, für dramatischere Bemalungen 2 Pumpstöße und für sehr spezielle Looks mit großflächiger Unkenntlichmachung 2 mal 2. Hier sei erwähnt, dass ein Pumpspender nicht serienmäßig mitgeliefert wird. Den habe ich zusätzlich gekauft und den würde ich Euch auch unbedingt ans Herz legen! Meiner ist nicht von Origins, funktioniert aber trotzdem. Gereinigt wird alles in einem Aufwasch! Haut, Augen, Lippen...der Reinigungskreativität sind keine Grenzen gesetzt! Clean Energy brennt kein bisschen in meinen Augen, kann aber für eine kurzzeitige Vernebelung des Blickfeldes sorgen. Keine Angst, das gibt sich sehr schnell wieder!
Für die Fotos oben habe ich meinen Handrücken hemmungslos bemalt mit Kajal, Eyeliner, MAC Greasepaint Stick (und die halten fast schon zu gut) usw. Wie Ihr seht, ist alles blitzsauber. Lediglich ein leichter Schatten ist an der Stelle zu sehen an der der GPS war. Natürlich ist ein Handrücken kein Gesicht. Ich kann nur von mir sprechen, aber mein Gesicht habe ich immer blitzsauber bekommen!
Ich persönlich verwende keine wasserfeste Wimperntusche, bin mir aber sehr sicher, dass diese kein Problem für diesen Gesichtsreiniger darstellt!

Inhalt und Bezug:
•In einer Flasche Clean Energy befinden sich 200ml Öl. Mir hat eine Flasche bei beinahe täglicher Benutzung ein halbes Jahr gereicht! Das ist schon der Hammer! Ich will gar nicht ausrechnen wie viele Wattepadbäume ich in dieser Zeit gerettet habe :D
•Kostenfaktor 22,95€/200ml  z.B. bei Douglas!*

Fazit und eine wahre Geschichte:
Als ich die Eulenmaske zu Halloween geschminkt habe, wurde ich gerade 10 Minuten bevor ich das Haus verlassen musste fertig mit den Fotos. Ich habe noch schnell meine Mitmenschen erschreckt (zum einen mit meinem Aussehen, zum anderen damit, dass wir gleich los mussten) und bin dann mit meinem Clean Energy bewaffnet zum Abschminken gedackelt. Ohne übertriebene Eile, denn das ist nicht mein Stil (wer mich kennt wird nun vermutlich lachen :D). Pünktlich 10 Minuten später stand ich wieder frisch geschminkt an der Straßenbahnhaltestelle und kein Mensch hätte sich wohl je vorstellen können, dass ich nur kurze Zeit zuvor aussah wie ein Schreckgespenst!

Lange Rede, kurzer Sinn: Ich liebe Origins Clean Energy und möchte es Euch allerwärmstens empfehlen! Ich bin kurz davor einen Fan Club zu gründen!

Was ist denn Euer Abschminkmeister? Verwendet Ihr ähnliche Produkte oder stört Euch das mit dem Wattepadmüll gar nicht?
Ich bin gespannt und wünsche einen sauberen Abend! ;)
*Affiliate Link

Kommentare:

  1. Vielen Dank für deine ausführliche Review ,mich interessiert das Cleansing Öl schon sooo lange ,war aber immer zu unentschlossen es endlich einmal zu kaufen :) ,jetzt muß ich es haben :))

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Ahhhhh! Das muss ich haben!!! Wo kann man das kaufen?? Ich hab nur schlechte Abschminkprodukte bisher gehabt, oder zumindest welche die nicht mit der Mascara klar kamen...
    LG ♥

    AntwortenLöschen
  3. ich steh total auf das Mac Cleanse-off-Oil, wird wohl ähnlich sein:-)

    AntwortenLöschen
  4. Ah schon bei Douglas gesichtet :D

    AntwortenLöschen
  5. Ich benutzte im Moment einen von LUSH, allerdings sehe ich danach nich mehr so viel und das finde ich suboptimal. Der ist zwar noch teurer als LUSH, aber vielleicht überlege ich es mir ja mal.
    Vielen lieben Dank für die tolle, ausführliche Review (:
    Belora

    AntwortenLöschen
  6. ohh, haben will *-*
    Hat alles, was man von einem guten Reiniger erwartet ♥
    Lg

    AntwortenLöschen
  7. @LoveT.: Jaaa! Probier es aus! Es ist toll!

    @Leonie: :D die gibts doch, oder?

    @Sally: Ich wusste ich habe was vergessen. Ich hab es gleich mal ergänzt. Probier es aus! Es hat mich glücklicher gemacht! :D

    @Lewelya: Denke ich auch! Ich wollte es sogar ausprobieren, bin aber bei Origins geblieben. Es ist günstiger, da mehr drin ist für weniger Geld und ich bin so zufrieden, dass es keinen Grund für einen Wechsel gibt!

    @Belora: Abschminkblindheit :D böse Sache! Eine kurze Verneblung hat man zwar u.U. mit Clean Energy, ist aber wirklich nur sehr kurz.

    AntwortenLöschen
  8. @Milchschoki: Dann probier es bei Gelegenheit unbedingt aus! Ich schwöre drauf!

    AntwortenLöschen
  9. Wird gekauft - aber erst nächstes Jahr :D

    AntwortenLöschen
  10. Ich musste so lachen, als du über die Berge von Wattepads schriebst. Das erinnerte mich nämlich daran, als meine Schwester mich für einige Tage besuchte und nach einem einzigen Abschminkversuch (ungelogen!) eine halbe Packung Pads gekillt hatte o_Ô Damals hat sie sich aber auch noch doller zugespachtelt und ich hatte noch nicht das Bioderma Sensibio H2O Wässerchen für mich entdeckt :-)

    AntwortenLöschen
  11. Danke für die Review, das hört sich echt toll an, werde ich wohl auch mal probieren :)
    LG

    AntwortenLöschen
  12. waaah, angefixt! Bericht klingt super, muss mir das unbedingt zulegen und hoffe, dass es bei mir genau so funktioniert.

    AntwortenLöschen
  13. Toller ausführlicher Bericht! Hört sich wirklich gut an. Die Marke interessiert mich schon seit geraumer Zeit. Wenn ich wüsste das ich es vertrage hätte ich bestimmt schon etwas. Vielleicht mal ein Pröbchen sichern? :)

    Liebe Grüße
    LaMiezée

    AntwortenLöschen
  14. Na toll.. du Anfixerin :D Jetzt hab ich mir das bei Douglas online bestellt :D

    AntwortenLöschen
  15. hi! ich bin seit kurzem stille leserin deines blogs - und weil mein blog heute 2 jahre alt wird und ich von deinen posts so begeistert bin, möchte ich dir einen blog-award (designt von mir) übergeben! :-) alles liebe und bitte mach so weiter, the jeanny!

    AntwortenLöschen
  16. ich glaube, das zeug muss ich mir auch mal besorgen.

    meine lösung (eine kombination aus reinigungstüchern, wattepads, reinigungsmilch und amu-entferner) macht mich nicht so hunderprozentig glücklich, muss ich sagen.

    mir geht es da wie dir: ein haufen abfall, sehr viel arbeit und am ende schmeißt man da ja auch genug geld weg..

    von daher scheint das öl ne echte alternative zu sein.. selbst für mich sparfuchs.
    ich denke, nächsten monat werde ich mir mal so ne pulle gönnen ;)

    AntwortenLöschen
  17. Hi :)
    Vielleicht magst du an meinem GIVE AWAY teilnehmen, würde mich freuen:) Was es gibt? --> "Studded Collar" hier gehts lang: http://leboer.blogspot.com/2011/12/studded-collar-give-away.html

    Liebe Grüße
    Elisa

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Valerie,
    von welcher Firma ist denn Dein Pumpspender? Ich hatte mir damals den Origins Spender gekauft, aber aus dem tropft es nach Gebrauch - auch wenn man ihn auf 'zu' stellt. Dadurch verschmiert die Flasche ganz arg und ich bin wehmütig zum MAC Cleanse off Oil zurückgekehrt.

    Liebe Grüße,
    Tina

    AntwortenLöschen
  19. Benutze jetzt seit bestimmt 5 Jahren eine Reinigungsmilch von Lancaster, die zwar 25€ kostet, aber bei mir (trotz täglicher Benutzung) ein gutes Jahr hält. Bin mit Preis/Leistung sehr zufrieden, aber die von dir erwähnten Wattepadberge nerven mich auch. Vielleicht probiere ich beim nächsten Mal deine Empfehlung von Origins dann mal aus. :)

    AntwortenLöschen
  20. Hört sich gut an, bekommst Du damit auch die AMUs runter, oder brennt das in den Augen?

    AntwortenLöschen
  21. oh toll!!! ich benutz cleansing oil von fancl (http://www.fancl.com/catalog/detail.php?dept_id=25&pf_id=539), aber das kann man hier nicht kaufen. Gut zu wissen das es sowas ähnliches von origins gibt :)

    AntwortenLöschen
  22. ahhh ohh... interssiert mich sehr... habe aber grad hier noch Mizellen Zeugs rumstehen.. danach werde ich glaub ich das Öl mal testen!!

    AntwortenLöschen
  23. danke, das war sehr infomativ!

    ich mag für das Gesicht Bioderma Sensibio Micellarwasser und für die Augen den Oringins Augen-Makeup-Entferner.

    AntwortenLöschen
  24. Das klingt ja mal vielversprechend! Ich habe nur etwas Bedenken, wegen einem Schleier danach in den Augen. Habe oben in einer Antwort gelesen, dass dies nur kurz anhält. das heißt kurzer Schleier vor den Augen, der dann wirklich schnell wieder weg ist? Verstehe ich richtig, dass Du es für das komplette Gesicht verwendest und das AMU vorher nicht extra entfernst? Klingt nach Quick and ready?

    AntwortenLöschen
  25. @Lisa Scandalous: Sauber ins neue Jahr ;)

    @IPaintMyWorld: Ja so ist das! Schlimm! :D Das Zeug soll ja auch gut sein...Aber ich bleibe erst mal bei Origins!

    @Saaarah: Probieren schadet wirklich nicht! Vor allem wenn du ähnlich genervt bist :D
    @Weibchn: Bestimmt! Wenn ich sogar meine Kriegsbemalung abbekomme :D

    @LaMiezée: Das ist eine gute Idee! Frag am besten mal nach! Ich bin ja auch sehr empfindlich, aber ich vertrage es optimal!
    @Moni: Haha! Sag mir, wie du es findest!

    @The Jeanny: Vielen Dank! ICh komme gleich mal gucken!

    @ketosis: Ja, das ist doch der Wahnsinn. Was man da Müll produziert! Ich bin froh, dass ich eine Alternative gefunden habe!

    @Elisa: Gar nicht mein Stil! :D

    @Anonym (Tina): Oh das weiß ich leider nicht! Die hatten den von Origins nicht und mir deshalb einen anderen verkauft! Passt der vom Cleanse Off Oil vielleicht? Ansonsten weiß ich leider nichts!

    @akaTheBride: Was tut man nicht alles für die Reinheit :D

    @Anonym: Ja, ich bekomme alles runter und bei mir brennt es gar nicht :)

    @Yee: Ja super! Wenn deines leer ist kannst du das von Origins testen!

    @jazz: Mizellen ist ja gerade das Ding :D ich habs noch nicht probiert und mich auch noch nciht damit beschäftigt, was eigentlich der Clou daran sein soll. Und was sind Mizellen. Klingt nach Bazillen :D

    @Christina: Stimmt über das hab ich auch schon Gutes gehört!

    @schonausprobiert: 3 mal blinzeln vielleicht. Dann ist es weg. Passiert auch nicht immer. Nur wenn man mal was in die Augen gebracht hat.
    Du hast das richtig verstanden. Ich gehe als Drag Queen ins Bad nur mit Clean Energy und komme als Naturschönheit (öööhm ;)) wieder raus.

    AntwortenLöschen
  26. Supi, danke...kommt auf die Shoppingliste :-)

    AntwortenLöschen
  27. Ich war schon drauf und dran, mir das ähnliche Produkt von Mac zu kaufen, dann hab ich deinen Artikel gelesen und jetzt steht auf meiner Douglas-Bestellung "Origins"! Danke für die Rettung meines Portemonnaies :D

    AntwortenLöschen
  28. Welchen Pumpdings hast du denn da gekauft?
    Ich habs heute das erste Mal ausprobiert und fands genial. Hat nicht lange gedauert und schon war das Make Up unten! :) Allerdings wäre ich tierisch erschrocken wenn ich das mit den Augen nicht vorher bei dir gelesen hätte.. :) Brauch ich nur noch den Pumpaufsatz!

    AntwortenLöschen
  29. @schonausprobiert: Bitte, gerne ;)

    @myu: Bitte! Origins ist glaube ich die bessere Wahl ;)

    @Moni: Ich weiß es nicht. Da steht bei mir leider nichts drauf. In der Parfümerie in der ich das Clean Energy gekauft habe hatten die den zufällig da und sie hat für mich getestet ob er drauf passt. Vielleicht hast du ja noch was Zuhause mit Pumpspender und kannst mal ausprobieren. Origins selbst hat auch einen.

    AntwortenLöschen
  30. Hallo liebe Leute,
    hab mir das gute Zeug hier auch vor kurzem zugelegt und erst als es Zuhause ankam bemerkt,dass mir noch so'ne Pumpe fehlt.Da ich aber etwas bekloppt bin und Verpackungen von verbrauchten Produkten nicht direkt wegschmeiße - ich könnte es ja noch brauchen - fiel mir meine leerer Flakon von Dr. Hauschka wieder ein. Lange Rede, kurzer Sinn: die Pumpe von den Dr. Hauschka Glasflakons passt auch auf die Origins-Flasche.
    Vllt. gibt's noch ein paar mehr von den verpackungsjunkies da draußen...
    Lg kathik

    AntwortenLöschen
  31. Danke danke danke für den Tipp!! :)
    Ich habe haargenau dieselben Probleme wie du! Deine Review ging mir nicht mehr aus dem Kopf und als ich gestern in der Nähe eines Origincounters war, musste ich natürlich zuschlagen. Nach der ersten Anwendung bin ich wirklich sehr begeistert! Meine Haut wurde kein bisschen rot, der Duft ist genial und mein MakeUp war restlos weg - ich habe natürlich den Wattepad-Test gemacht. ;) Und meine Haut hat sich danach auch total super angefühlt. :)

    AntwortenLöschen
  32. dieser Beitrag ist sowas von böse und man wird schon fast zum Kaufen gezwungen. Ich brauch es, glaube ich. :D

    AntwortenLöschen
  33. Habe mir das Reinigungsöl jetzt auch gekauft und bin sehr zufrieden!
    Sag mal woher hast du denn deinen Pumpspender? Weißt du, welche Größe ich nehmen muss? Wenn nicht, messe ich mal.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider steht an meinem Spender kein Markenname. Den gab es bei der Parfümerie einfach und die Dame hat netterweise überprüft ob er passt. Wenn du gar keinen findest, dann kann ich mal schauen ob es den noch gibt.

      Löschen
    2. Das wäre super lieb. ich war mittlerweile im Müller, im Douglas, DM, Rossmann, bei eBay und hatte bei Douglas online geguckt. Entweder gab es keinen oder er passte nicht. Auch zu Hause habe ich von verschiedenen Seifen und Cremes die Spender probiert, sind aber zu groß oder das Gewinde sitzt zu hoch. Verzweiflung :p

      Löschen
  34. Liebe Valerie,

    auch ich lieb(t)e dieses ÖL - bis meine direkten Einkaufsaquellen hier vor Ort versiegten und zu allem Überfluß dieses tolle Produkt zwischenzeitlich mal vom Markt verschwand - deshalb halte ich immer die Augen offen, damit ich ein Ersatzprodukt habe bzw. kenne... wenn ich also Tipps ungefragt verteilen darf:
    Biodroga Reinigungsöl - flüssig und wird eben ähnlich milchig
    Clarins Reinigungsgel-Öl - es ist wie ein Gel, wird auf der Haut ölig und mit Wasser milchig
    TBS Nutriganics Reinigungsgel - gleiches Prinzip wie Clarins, sogar NK/ Ecozert
    Rituals Sensational Soft Cleanser - leider noch nicht getestet, soll aber wie Clarins und TBS funktionieren...
    Falls mir noch ein weiteres einfällt, werde ich noch nachreichen....
    Lb. Grüße,
    einen guten Rutsch ins Jahr 2013
    prinzessin_paprika

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar ♥
Auf Fragen versuche ich so schnell wie möglich zu antworten. Sollte Deine Frage blöderweise untergegangen sein, melde dich gerne erneut oder twitter/facebooke mich an! ;)