Auf den Nägeln...

Ciaté dangerous affair 013
Völlig überraschend hatte ich neulich einen glänzend pinken Umschlag im Briefkasten. Ciaté hat mir freundlicherweise einen ihrer Lacke geschickt. Ciaté ist ein Londoner In-Label und möchte nun auch Deutschland erobern. Die Lacke sollen ab Ende Januar exklusiv bei Douglas erhältlich sein. 13,5 ml werden dort dann 9,95 € kosten und sind online sowie in einigen Filialen erhältlich. Aber auch Ludwig Beck wirbt auf der eigenen Homepage. Dort sollen sie in der "HAUTNAH" Abteilung zu finden sein.
Die Lacke nennen sich "paint pots vernis á ongles", haben allesamt kreative Namen wie z.B. Cupcake Queen, Gold Digga und Mojito und kommen gänzlich ohne Formaldehyd und Methylbenzol aus. Außer den Farblacken wird es auch Nagelpflege von Ciaté geben.
Einen Blick auf die Farbvielfalt kann man bereits auf der britischen Ciaté Homepage werfen. Die meisten Lacke scheinen ein Creme Finish zu haben, jedoch kann ich dort auch Farben mit Glitter, Shimmer und Sheer Finish entdecken. Welches Farbsortiment uns Douglas anbieten wird, bleibt abzuwarten.

Ciaté hat mir einen Lack mit Creme Finish zugeschickt. Der klangvolle Name: dangerous affair 013.Der Name ist duchaus passend, denn wer würde keinen roten Nagellack tragen wenn er sich auf eine dangerous affair einlässt! ;)














Die Verpackung ist wirklich zuckersüß. Die Flasche ist sehr elegant mit ihrem langen Pinseldeckel und dem breiten gebogenen Glasfäschchen. Verziert ist sie mit einem Schleifchen. Mir kam dieses Design sofort bekannt vor. Dann fiel der Groschen. Die ASOS Paints sehen sehr ähnlich aus und wie heißen die? Genau, Asos - Paints by Ciaté!















Der Pinsel der Ciaté Paint Pots sagt mir zu. Es ist weder zu schmal noch zu breit. Insgesamt würde ich ihn als recht durchschnittlich bezeichnen. Schmäler als O.P.I, breiter als der alte Essie Pinsel. Das Lackieren ging mit ihm problemlos über die Bühne.
Auch die Textur ließ sich recht einfach auf den Nagel bringen. Sie kommt mir etwas jellyartig vor. Ich habe zwei Schichten benötigt um ein deckendes Ergebnis zu erzielen. Etwas Vorsicht ist geboten. Man sollte die Schicht jeweils zügig lackieren, da der Lack recht schnell anzieht und dann Fäden zieht. Die Trockenzeit ist jedoch trotz Top Coat insgesamt nur mittelmäßig. Könnte durchaus schneller gehen.















Die Farbe würde ich als sattes, dunkles Rot beschreiben. Durch das jellyartige Finish glänzt der Lack sehr stark. Außerdem scheint er durch die leichte Transparenz doch etwas mit dem Licht zu spielen. In eher schummriger Umgebung sieht er noch dunkler und vampiger aus.

Auf den Bilder trage ich:
1 Schicht p2 profi Nail Studio total repair Base Coat
2 Schichten Ciaté dangerous affair 013
1 Schicht Essence Studio Nails better than gel nails top sealer

Bisher hat dangerous affair auch gut gehalten. Ich trage ihn seit Donnerstag und gesplittert ist er nicht. Es zeigen sich aber deutliche Abnutzungserscheinungen an den Nagelspitzen (für Checker: Tipwear). 

Insgesamt ist der Lack von Ciaté durchaus nett. Vor allem die Verpackung. Da ich mittlerweile sehr viele Lacke besitze, suche ich mir gerne Lacke aus, die eine besondere Farbe haben. Einen dunkelroten Lack wird vermutlich jeder, der diese Farbe gerne trägt, schon besitzen. Einen dunkelroten Lack bekomme ich aber auch für weit unter 10 € in der Drogerie. Einen großen Qualitästunterschied zu anderen Lacken konnte ich nicht feststellen. Ich glaube bei Ciaté entscheidet die Farbe. Wenn ich eine schöne Farbe im Sortiment entdecke werde ich sicherlich zuschlagen. Gegen diese süßen Fläschchen im Regal habe ich nichts einzuwenden. ;)

Interessieren Euch auch andere Meinungen und Farben der Ciaté paint pots?
•Mit Knickerbockerglory könnt Ihr bei Beautybutterflies ein knalliges Pink bestaunen.
•Ein Knallorange, Speed Dial,  zeigt Euch Jadeblüte.

Was haltet Ihr von den Ciaté Paint Pots! Freut Ihr Euch schon drauf?
Liebe Grüße

Kommentare:

  1. Ich kenne die Marke gar nicht. Das Rot ist zwar hübsch, aber ich finde auch dass es jetzt nichts Besonderes ist.

    AntwortenLöschen
  2. Ohhhh, soooo eine schöne Farbe! Jetzt bin ich neidisch ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach ich finde dein Pornopink auch nicht schlecht ;)

      Löschen
  3. Der Name kam mir so bekannt vor, dass ich mal schnell nachgucken musste und siehe da, P2 hat ebenfalls einen Nagelalck Namens Dangerous Affair im Angebot ;)

    Ansonsten: Die Flaschen sehen süß aus, aber eine wirklich begeisterte Review habe ich noch nicht gefunden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, das ist ja interessant! Da ist die Assoziation wohl die gleiche... ;)

      Löschen
  4. Die Farbe find ich total toll, aber ich würde da wohl auch eher zu billigen Marken greifen ._.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da stimme ich dir zu, so eine Farbe findet man in jedem Drogeriesortiment, einzig das Jellyfinish ist etwas Besonderes.

      Löschen
    2. Genau! Wäre es eine sehr spezielle Farbe... aber Rot hat man schon oder nimmt es bei Catrice/essence etc. mit! Die können ja auch gut Lack!

      Löschen
  5. *wow* tolle Farbe :)) .. wobei mir der Lack zu teuer wäre. Gibt wohl auch günstigere Lacke in dem Farbton. Aber zumindest find ich die Farbe schon mal viiiiiiel schöner als die, die Claudia (Beauty Butterflies) testen durfte.
    Die Trocknungszeit wäre für mich das absolute Manko O.o .. das muss bei mir (vor allem mit Top Coat) immer relativ schnell gehen, ansonsten verlier ich die Geduld *lach*
    Danke für den Swatch!

    Liebe Grüße
    Sayuri *

    PS: Und ich folge dir :D .. hübscher & lesenswerter Blog!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke und Willkommen *ausschweifendeGeste*
      Ich würde ohne Top Coat wohl nie mehr lackieren! Meine Nerven...

      Löschen
  6. Die Nuance ist hübsch, gefällt mir!
    Das Design der Flaschen mit dem Schleifchen ist süß, werde mir bestimmt einen Lack von Ciaté kaufen.

    AntwortenLöschen
  7. Eine tolle Farbe, eine tolle Mani und eine süße Verpackung:-)
    Habe noch nichts von der Marke gehört. Denke aber nicht, dass ich mir zu dem Preis einen Lack davon kaufen werde. Habe eh schon genug Lacke..;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *räusper* ich ja auch... zu viele Lacke... ;)

      Löschen
  8. Die Farbe ist wirklich sehr hübsch und auch die Verpackung finde ich klasse.

    AntwortenLöschen
  9. Die Verpackung ist ja zuckersüß :) und auch die Farbe ist richtig hübsch!

    AntwortenLöschen
  10. Die Farbe ist echt schön, aber nicht außergewöhnlich genug, dass ich da 10 Euro für zahlen würde.
    Aber ich muss mal kurz ein bisschen klugscheißen: Es heißt Methylbenzol, nicht Menthylbenzol. Besser bekannt ist der Stoff unter dem Namen Toluol (zumindest im chemischen Labor). ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kein Problem! Ich habe mich vertippt! Ich habe keine Ahnung was das für ein Stoff ist. Ich habe nur (schlecht) aus den Presseinfos abgeschrieben! :D
      Werde ich verbessern! ;)

      Löschen
  11. Die Verpackung ist ja so wunderhübsch <3
    ich mag so schönes klassisches Rot auf den Nägeln!

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar ♥
Auf Fragen versuche ich so schnell wie möglich zu antworten. Sollte Deine Frage blöderweise untergegangen sein, melde dich gerne erneut oder twitter/facebooke mich an! ;)