[Auf den ersten Blick] Guerlain Météorites Perles Du Dragon

Guerlain Météorites Perles Du Dragon
Die limitierten Perles Du Dragon sind meine ersten Météorites. Ich erinnere mich noch gut an die, die meine Mutter vor vielen, vielen Jahren hatte. Ich fand sie als Kind wahnsinnig interessant und konnte mir nicht wirklich vorstellen wozu die hübschen Kügelchen dienen sollten. Die Verpackung sah damals noch ganz anders aus. Sie war, soweit ich mich erinnere, aus bedruckter Pappe und größer. Vielleicht kam sie mir aber auch größer vor, weil ich kleinere Hände hatte. :D
Ich hatte ein Déja vu und war ziemlich erstaunt, als die Météoriotes plötzlich die Runde auf Blogs machten. Natürlich habe ich prompt meine Mutter befragt, was denn damals besonders an den Perlchen war. Ihre Antwort: "Nichts!". :D
Nun, sie sollen seither ja verändert worden sein und erfreuen sich großer Beliebtheit bei vielen Schminknarren. Daher stehen sie schon lange auf meiner imaginären Wunschliste. Bisher hatte es einfach nicht so geklappt. Doch als ich die Perles Du Dragon neulich zufällig online bei Douglas entdeckte, warf ich sie dynamisch beschwingt in den Warenkorb.
Die limitierten Varianten unterscheiden sich natürlich von den klassischen Météorites aus dem Standartsortiment. Ich kann da leider keine Vergleiche ziehen. Mich sprechen die Perles Du Dragon optisch, von der Verpackung und den Perlen her, sehr an. Und wie das so ist, bei schönen Produkten, gibt es viel zu viele Bilder! :D


Die Fakten:
•48,95€ für 30g
•limitiert im Rahmen des Guerlain Fall Look 2012 erhältlich
•Der Fall Look beinhaltet auch einen gepressten Puder, Météorites Wulong (131€ für 7,5g)
•Im Standartsortiment gibt es drei weitere Méteorites in Perlenform (Teint Rosé, Teint Beige, Teint Doré), sowie gepresste Varianten, einen losen Puder und eine Base.
•Dank der Météorites Perles soll die Haut neue Leuchtkraft und eine transparente, luftig- zarte Ausstrahlung erhalten.
•in den großen deutschen online Parfümerien konnte ich keine Bestände (mehr) sichten. Entweder die Perlen sind schon ausverkauft, so wie bei Douglas online, oder möglicherweise noch nicht erschienen.  Gute Chancen ein Exemplar zu ergattern, hat man vermutlich noch in den örtlichen Parfümerien und über die Douglas Wunschproduktsuche. Außerdem konnte ich sie bei escentual.com entdecken.
Zum Weiterlesen klicken... ♥









Die Verpackung finde ich wahnsinnig hübsch! Das ist sie bei Guerlain und den Météorites ja fast immer. Emilio Pucci im Sommer fand ich schauderhaft. Diese klassische, etwas tristere Kombination aus Schwarz und Gold ist in meinen Augen eindeutig schöner.
Die Dose ist aus Metall und ist richtig schön fest und stabil. Man kann sie nicht eindrücken oder verbiegen. Die Perlen liegen Lose darin, obenauf von einem schwarzen Schwämmchen zugedeckt. Ich weiß nicht, ob als Abdeckung fungiert und die Kügelchen etwas bremst, oder ob man es tatsächlich auch für den Auftrag nutzen soll. Vermutlich beides, wobei es sich für das Auftragen nur bedingt eignet.






















Die Météorites haben den typsichen Guerlain Duft. Als ich den das erste Mal gerochen habe, bin ich dezent erschrocken. Ich war nicht wirklich begeistert. Komischerweise mag ich ihn aber inzwischen, und so mag ich ihn auch bei diesen Perlchen.
























Die Perlen habe unterschiedliche Farben. Je Farbe sind mehr oder weniger Perlen enthalten. Außerdem sind sie unterschiedlich groß.






















Die meisten Perlen sind weiß. Es gibt aber außerdem noch Kügelchen in Champagner, Goldbeige, Rosé, rötlichem dunklen Rosa und hellem Pflaume. Die drei hellen Töne schimmern und glitzern jeweils. Die Perlen und Rosa und Lila schimmern nur.
Ich habe die Farben einzeln geswatched. Das ist zwar eigentlich schwachsinnig, denn man trägt sie ja niemals einzeln auf, aber so kann man sich vielleicht ein Bild machen, wie die gesamte Mischung zustande kommt. Außerdem hat man theoretisch ja die Möglichkeit die Perlen neu zu mischen. Wenn Ihr mehrere Versionen habt, könntet Ihr eine eigene Mischung zusammenstellen und somit die Farbe und den Schimmer- bzw. Glitzeranteil beinflussen.




















Hier nun gemischt und komplett geswatched. Zuerst im natürlichem Tageslicht fotografiert, anschließend in künstlichem Licht, so sieht man die Glitzpartikel besser. In dieser Nahaufnahme wirken die Météorites recht glitzrig. Ich habe sie schon ein paar Mal auf das Gesicht mit einem flauschigen Pinsel aufgetragen und es war nur ein zarter Schein zu sehen. Allerdings konnte ich den Anblick auf der Haut noch nicht im Sonnenlicht betrachten. Die Sonne wollte, seit ich das Paket habe, einfach nicht scheinen. Ich habe schon gelesen, dass manche den Anblick in der Sonne als zu glitzrig empfinden und die Perles Du Dragon scheinen ja zusätzlich schon mehr Glitzer als die klassischen Varianten zu enthalten.
























Auf den ersten Blick...
... mag ich die Météorites Perles Du Dragon sehr gerne. Der Schimmer ist dezent und auf der Haut wirkt es auch nicht zu glitzrig. Ich bin gespannt wie sie sich auf längere Sicht machen. Jetzt im Winter ist meine Haut trockener und somit viel matter als sonst. Da schadet so ein klein bisschen lebendiges Strahlen nicht. Mal sehen, ob ich dieses Strahlen mit den Météorites in mein Gesicht zaubern kann. Die ersten Versuche stimmen mich optimistisch!

Wie gefallen Euch die Météorites Perles Du Dragon? Mögt ihr diese Produktsparte generell oder könnt Ihr damit nichts anfangen?
Liebe Grüße ;)

Kommentare:

  1. Ich finde solche Produkte immer wunderschön, aber bin mir sicher es nicht genügend zu würdigen! Habe hier einige verschiedene Schimmer- bzw. Highlighterprodukte stehen und vergesse es fast immer zu benutzen. Wäre also für mich wohl nur Geldverschwendung...
    Aber wünsche Dir viel Spaß dabei - ich bin sicher Du benutzt es wesentlich mehr als ich es tun würde:-)

    AntwortenLöschen
  2. Die kannte ich noch gar nicht. Habe auch Perlen (Perles de Nuit) und mag sie sehr gerne!

    AntwortenLöschen
  3. Für meinen Hauttyp wäre das nicht vorteilhaft, ich trage Highlighter nur punktuell und vorsichtig... Trotzdem spricht mich das Produkt allein von der Verpackung her wahnsinnig an!

    AntwortenLöschen
  4. Die Perlen an sich sehen schön aus, toll auch wie du sie sortiert hast. ;-) Aber mir wären sie vermutlich zu glitzerig. lg Lena

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe auch die "Perlen" nr.01 und ich mag die sehr!
    Besonderes da die einen wundervollen Glow zaubern :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Dank Deines Links habe ich sie mir nun auch bestellt. Habe die kleinen Drachen bei Douglas erst ignoriert und irgendwie doch bereut, sie nicht bestellt zu haben. Meine Standard-Perlen (rosé) liebe ich abgöttisch, auch wenn sie aus meiner Sicht tatsächlich nichts können... Trotzdem möchte ich den kleinen täglichen Luxus nicht mehr missen :-)

    AntwortenLöschen
  7. Die Perlen stehen generell auf meiner Wunschliste :D Deine limitierte Viarante sieht aber auch sehr hübsch aus, deine tollen Fotos hätten jetzt fast dazu geführt, dass ich einen Onlineshop zum Bestellen aufgesucht hätte :D Aber noch kann ich mich nicht richtig durchringen so viel Geld für etwas Glow auszugeben ;-) Irgendwann gönne ich sie mir aber bestimmt einmal.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  8. Ich habe die Standardperlen in Tein Rose letztes Jahr von meiner wundervollen Schwester zu Weihnachten bekommen und war direkt verliebt.
    Wenn ich mich aber richtig erinnere, habe ich sie vielleicht 5-6 mal verwendet bis heute.. :D ich schaue sie mir irgendwie lieber an und dufte an ihnen :)
    Die Dragon Perlen sind aber auch echt hübsch!

    LG, Lilli

    AntwortenLöschen
  9. Ich habe die Perlen aus dem Standardsortiment und ja auch ich finde sie wunderschön. Allerdings kann ich wirklichen gar keinen Effekt ausmachen. Für mich ein Produkt, das total überbewertet wird. Ich habe bei meinen die glitzernden Kugeln allerdings aussortiert, da ich ansonsten wie eine Discokugel aussehen würde ;-).
    Deine limitierte Version spricht mich von der Optik aber total an, gefällt mir viel besser als die normale :-).

    AntwortenLöschen
  10. Ich habe die Perlen in der Standardversion 03 teint doré und fand selbst die paar glitzernden Perlen darin zu viel. Also wurden diese entfernt und ich benutze die Puderperlen eben so. Der Geruch hat mich auch abgeschreckt, man gewöhnt sich nach einer Weile dran, aber so richtig gut Freund sind wir immer noch nicht.

    AntwortenLöschen
  11. Wunderschön anzuschauen. Du bist die Erste, die Perlen sortiert und zählt, das ist mir sehr sympathisch! :)

    AntwortenLöschen
  12. ich habe so ähnliche perlen mit fast dem selben effekt von yves rocher für nur 8 euro! :)

    AntwortenLöschen
  13. Ich hab auch eine Dose aus dem Standardsortiment. Allerdings finde ich schon, dass sie in der Sonne oder im Tageslicht glitzern. Deshalb benutze ich sie auch eher selten.
    Deine Version sieht sehr schön aus. Bin gespannt, wie Du sie findest.
    Lg

    AntwortenLöschen
  14. Irgendwann möchte ich mir auch mal ein solches Döschen gönnen. Mein Problem: Immer, wenn ich sie im Laden swatche, finde ich sie nicht besonders genug, um 50 Euro dafür zu bezahlen. So auch gestern bei dieser Version geschehen. Das gepresste Puder gefiel mir gut, aber das ist preislich gesehen ja noch eine ganz andere Liga. Ich bin gespannt, wie sie dir langfristig gefallen und ob ich mich am Ende nicht ärgere. ;)

    AntwortenLöschen
  15. Sie sind optisch wirklich wunderschön. Ich würde mir alleine nur wegen dem Döschen gerne tonnenweise Perlen kaufen. Aber das ist ja nicht der Sinn der Sache. Ich muss sie mir unbedingt mal auftragen lassen, denn ich mags nicht, wenns überall glitzert.. Und so viel Geld auszugeben ohne vorher getestet zu haben ist mir zu heikel..

    AntwortenLöschen
  16. So einen detaillierten Bericht habe ich über die Perlen bisher noch nicht gesehen, danke für die Mühe und die aussagekräftigen Bilder Valerie. :)
    Ich verwende seit kurzem das Skin Glowing Fluid von La Prairie, welches einen ähnlichen weichzeichnenden Effekt hat wie die Perlen, nehme ich an. Das Design der Perlen ist ein Traum, ich habe diese bisher noch nie versucht, da ich immer die Befürchtung habe, zu glitzrig damit auszusehen.

    AntwortenLöschen
  17. Ich reihe mich auch: Auch ich finde sie wunderschön. Bisher brauchte ich sie noch nicht und mir fehlt auch nichts. Kommt bestimmt noch:P

    AntwortenLöschen
  18. Auch, wenn es viele günstigere, ähnliche perlen gibt, wie auch oben schon erwähnt, so ist es bei den Guerlain doch einfach dieses "Haben-Wollen"-Gefühl :) Bei mir zumindest.:)

    AntwortenLöschen
  19. Ich hatte mir die Perlen Nr. 2aus dem Standardsortiment zu Weihnachten 2010 gewünscht und seitdem außer im Hochsommer in Dauerverwendung. Ich liebe sie einfach und möchte nicht mehr auf sie verzichten, denn sie mattieren nur leicht und zaubern gleichzeitig ein wunderschönes Strahlen. Sie verjüngen praktisch mein schon etwas reifes Häutchen. Ich denke, dass ich an dieser Dose noch mindestens ein halbes Jahr meine Freude haben werde.

    Ich finde es übrigens einfach süß, wie viel Arbeit du dir bei dieser Review gemacht und sogar die Perlen sortiert hast. Das ist wahre Leidenschaft :-)

    Die limitierten Versionen enthalten schon mehr Glitzer und sind sicherlich eher als Highlighter gedacht, die normalen Perlen sind all over aufzutragen.

    AntwortenLöschen
  20. und gibt es neue Erkenntnisse? Wie kommst du zurecht? Bei uns kann man sie immer noch kaufen und ich überlege echt

    LG Steffi

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar ♥
Auf Fragen versuche ich so schnell wie möglich zu antworten. Sollte Deine Frage blöderweise untergegangen sein, melde dich gerne erneut oder twitter/facebooke mich an! ;)