[Review]Winterpflege von Neutrogena

Nordic Berry
Seit Januar gibt es eine neue Pflegelinie von Neutrogena mit der Powerfrucht aus dem hohen Norden. Zwei Produkte aus der Nordic Berry Reihe wurden mir Ende 2012 zum Testen zugeschickt und ich wollte Euch nun meine Erfahrungen kundtun.

Die Fakten:
•Nordic Berry oder auch Moltebeere ist eine mit der Himbeere verwandte Frucht, die vor allem in nördlichen Wald- und Moorgebieten wächst. Die Frucht soll besonders reich an Vitaminen, Mineralien und Anti-Oxidantien sein und die Haut mit extra viel Feuchtigkeit versorgen.
•Die Produktlinie umfasst :
-Bodylotion, 400ml/4,99€
-Bodybalsam, 200ml/3,49€
-Handcreme, 75ml/3,99€
-Fußcreme, 100ml/4,99€
-Lippenpflegestift, 4,8g/2,69€
•Erhältlich ist die Pflegelinie seit Anfang 2013 in der Drogerie
•Weitere Informationen sowie Inhaltsstoffe kann man bei Neutrogena selbst nachlesen
Bodylotion mit Nordic Berry
Ich habe mir fest vorgenommen mich regelmäßig einzucremen. Mittlerweile schaffe ich es nach fast jeder Dusche oder jedem Bad. Manchmal vergesse ich es einfach. Ich habe keine wahnsinnig trockene Haut. Ich schätze am Körper ist sie relativ normal. Lediglich die Schienbeine machen manchmal ärger und werden schuppig trocken. Die Nordic Berry Bodylotion ist für normale bis trockene Haut gedacht und soll für 3-mal mehr Feuchtigkeit sorgen.
Die Konsistenz
Die Konsistenz gefällt mir gut. Ich mag extrem flüssige Lotions nicht wirklich. Die suppen einem nur auf der Haut rum. Diese hier ist schön cremig und daher dickflüssiger als Lotion es oft ist. Man fühlt direkt, wie reichhaltig sie ist. Trotzdem zieht sie relativ zügig ein. Sie ist nicht sofort weg, aber die Haut ist auch nicht ewig klebrig oder schmierig.
Hautgefühl und Pflegewirkung
Direkt nach der Anwendung fühlt sich die Haut sehr zart und weich an. Dieses Gefühl bleibt erfreulich lange bestehen. Auch habe ich subjektiv das Gefühl, dass meine Haut durch das regelmäßigere Eincremen insgesamt weicher und natürlich gepflegter geworden ist. Ob das jetzt direkt an Neutrogena liegt oder einfach daran, dass ich mich überhaupt eincreme wage ich nicht zu beurteilen.
Duft:
Einzig der Duft ist eine kleine Spaßbremse. Die Nordic Berry Reihe riecht sehr speziell, wie ich finde. Es ist ein sehr kalter Duft mit einer frischen, fruchtigen Note. Auf Beeren wäre ich nicht gekommen. Es riecht eher wie der grüne Teil einer Melone, oder wie Paddy schreibt nach Gurke. Das ist ein Duft den ich mir im Sommer besser vorstellen kann. Einfach weil er so kühl und frisch ist. Mich zieht es im Winter eher zu schwereren, kuscheligen Düften. Zudem hält der Duft auf der Haut sehr gut und er hat in meiner Nase etwas leicht Stechendes. Nicht mein Lieblingsduft!
Dennoch habe ich die Lotion häufig verwendet. Einfach weil mir die Pflegewirkung gefallen hat.
Mein Tipp wäre einfach mal vor Ort zu schnuppern und sich dann zu entscheiden.

Fußcreme mit Nordic Berry
Zunächst wurde mir die Handcreme vorgeschlagen. Spontan hatte ich jedoch dann die Eingebung, lieber die Nordic Berry Fußcreme testen zu wollen. Handcreme stapelt sich bei mir und die Füße werden eher vernachlässigt. Dabei werden sie bei mir hart rangenommen, ich bin nämlich überwiegend Fußgängerin und mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs.
Anwendung
Eingecremt habe ich abends vor dem Schlafen. Mir ist es zuwider mit glibschigen Füßen herumzulaufen. Ich habe dann auch gleich Socken angezogen um mein Bettlaken nicht zu beschmieren. Außerdem soll das ja auch positiv unterstützen. Ich finde, Creme an den Füßen zieht generell nicht so schnell ein. Muss irgendwie an (meiner) Haut dort unten liegen. Daher ist diese Variante wohl am bequemsten.
Konsistenz
Witzigerweise unterscheidet sich die Textur kaum von der der Bodylotion. Das heißt, die Fußcreme ist nicht wirklich dickflüssiger als die Lotion. Dennoch funktioniert beides gut an den dafür vorhergesehenen Körperstellen.
Hautgefühl und Pflegewirkung
Meine Füße werden angenehm gepflegt. Da ich aber ohnehin keine "Hobbitfüße" habe, ist der Unterschied nicht so auffällig, wenn auch vorhanden. Mich würde interessieren, wie die Creme sich im Sommer schlagen würde. Denn da habe ich eher Probleme.
Duft
Der Duft ist wie erwähnt nicht mein Favorit. Aber das gute an Füßen in Kombination mit Geruch ist ja die deutliche Distanz zur Nase. :D

Weitere Testberichte gibt es bei:
Innen & Aussen (Handcreme und Körperbalsam)
Beauty Butterflies (ebenfalls Bodylotion und Fußcreme)

Habt Ihr die Pflegeserie schon gesichtet und/oder ausprobiert?
Wie pflegt Ihr Eure Füße? Ich habe es mal mit wärmender Fußcreme versucht. Ich habe immer Eisklumpen! Angeblich soll es ja auch unmöglich sein mit kalten Füßen einzuschlafen. Ich kann das zumindest bestätigen. Ich kann dann wirklich nicht einschlafen. Aber irgendwie wurde da trotz Creme nichts warm... Dafür hat sie ganz gut gerochen (war Balea glaube ich).
Neulich habe ich im Supermarkt beheizbare Einlegesohlen gesichtet! Das ist doch mal was! :D Das Kabel dran hat mich aber abgeschreckt! Wohin damit? Naja, und meine Bettflasche soll ja nicht arbeitslos werden.
Ich wünsche Euch einen schönen Abend mit warmen Füßen ;)

Kommentare:

  1. Ich kann mit kalten Füßen auch definitiv nicht einschlafen - die Kälte zieht sich dann durch meinen ganzen Körper. Ich hab so einen Teddybär, den man in die Mikrowelle legen kann und ihn heiß macht. Den erhitze ich dann und leg ihn ans Fußende. Schöööön. Ich habe auch noch eine wärmende Fußcreme aus irgendeiner Box. Die muss ich auch mal testen - bin allerdings skeptisch.
    In der Weihnachtszeit hat mir übrigens Glühwein geholfen. Eine Tasse und die Eisfüße waren verschwunden. Die Füße haben regelrecht geglüht :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ein Bär <3 Glühwein sollte ich auch mal versuchen. Aber besser nicht das ganze Jahr über :-D

      Löschen
  2. Ich kann mit kalten Füßen auch nicht einschlafen, aus dem Grund ziehe ich immer ein paar lockere Socken an, die ich dann während dem Einschlafen meist wieder ausziehe. Ich habe eine Fußcreme am Bett stehen, verwende sie aber eher selten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich gehe mit Socken ins Bett und wache ohne auf! Mysteriös! :-D

      Löschen
  3. Ich habe auch oft kalte Füße, kann aber trotzdem schlafen. Ansonsten habe ich ein tolles Wärmekissen. ;-) lg Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube wenn die Müdigkeit groß genug ist, klappt es dann schon :-D

      Löschen
  4. schöner Bericht :)
    Moltebeeren riechen einfach anders, als es Deutsche gewohnt sind ;) die Marmelade schmeckt auch eher säuerlich und weniger süß :)

    aber mal ein biologischer Tipp... man tut der Haut nix Gutes, wenn man sie nach jedem Duschen/Baden eincremt, da man damit ja die natürliche Hautschutzschicht entfernt und wenn man sich danach immer eincremt, produziert die Haut weniger natürliches Fett, wodurch die Haut natürlich austrocknet und man noch mehr cremt... so Klugscheißmodus aus :D

    Liebe Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann brauche ich ja kein schlechtes Gewissen haben, wenn ich es immer wieder vergesse! :-D

      Löschen
  5. Gegen meine Eisfüße (und -Hände)/ bzw Leichenfinger und -Zehen ist leider auch noch kein Kraut gewachsen. Heizcremes habe ich auch schon 2 mal getestet - einmal ohne irgendwas zu merken, das andere Mal wurde nicht der Fuß heiß, sonder die Hand mit der ich ihn eingecremt habe. =_=
    Ich kann sogar oft über Stunden kein Auge zu tun wegen der Füße - ohne Heizkissen oder Wärmflasche geht da nichts.

    Falls du irgendwann den heiligen Gral der warmen Füße entdeckst, melde dich ;D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leidensgenossin! Und man will ja nicht aufstehen... Schlimm :-D
      Sollte ich auf DIE Lösung stoßen, gebe ich dir bescheid!

      Löschen
  6. Haha, ich kann mir gar nicht vorstellen, mit Socken ins Bett zu gehen O.o :D
    Habe aber auch nicht oft kalte Füße.
    Die Fuß Creme spricht mich auf jeden Fall sehr an, mal sehen, ob sie meine lieblings Creme von Balea (Schrundensalbe) ablösen kann...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Konnte ich früher auch nicht. Aber jetzt geht es :-D

      Löschen
  7. Hallo Valerie,

    welche Frau kennt das nicht mit den kalten Füßen, aber vielleicht kannst du ja mal Melkfett+Ringelblumen creme ausprobieren, das gibt es ganz günstig bei dm und bei mir hilft es. Sag dann mal bescheid ;)

    LG Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach das ist ja interessant! Probiere ich bei Gelegenheit aus, danke! ;-)

      Löschen
  8. Also ich hatte schon zwei Cremes die angeblich die Füße wärmen sollten (einmal von Balea und einmal von Scholl) und das hat bei keiner funktioniert. Naja, muss ich halt warme Socken anziehen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Komisch! Die werden das doch wohl mal getestet haben :-D

      Löschen

Danke für Deinen Kommentar ♥
Auf Fragen versuche ich so schnell wie möglich zu antworten. Sollte Deine Frage blöderweise untergegangen sein, melde dich gerne erneut oder twitter/facebooke mich an! ;)