[Auf den ersten Blick] ghd Styler Peacock Collection

Von lockig zu glatt zack, zack!
Ich habe von Natur aus lockige Haare. Damit hatte ich auch noch nie ein Problem. Doch glatte Haare sind schon auch schön zur Abwechslung. In meiner Jugend hatte ich ein ganz schrottiges Glätt-/Kreppeisen und habe ich mir von meiner Schwester dann und wann auch die Haare bügeln lassen, weil das Teil nie so recht funktionierte. Ja, so richtig mit dem Bügeleisen. Eines Abends bin ich mit einer Brandwunde an der Stirn in die Disco. Damals war man halt hart im nehmen. :D
Irgendwann habe ich mir dann ein neues, halbwegs vernünftiges Glätteisen in der Drogerie gekauft. Der Unterschied war ziemlich krass, leider ging es letztes Jahr kaputt. Ich habe demnach meine Haare seit etwa einem halben Jahr nicht mehr geglättet.
Neulich dann fielen mir fast die Augen aus dem haarigen Kopf. Überraschenderweise hatte mir ghd ein Glätteisen aus der letztjährigen Peacock LE zugeschickt. Ein ghd ist der wahrgewordenen Glätteisentraum, DAS Glätteisen schlechthin... zumindest wenn man vielen begeisterten Glättern glaubt.
Was mich immer an meinem alten Gerät störte, war die lange Aufheizphase und die Tatsache, dass man meinen Haaren die Locken schon irgendwie noch ansah. Teilweise lockten sie sich auch noch am gleichen Abend oder über Nacht wieder. Daher war ich gespannt wie ein ghd mit Naturlocken fertig wird. Oft liest man Berichte von Nutzerinnen, die von Natur aus relativ glatte Haare haben und mit dem Glätteisen nur den letzten Schliff geben.
Ich habe nicht wirklich krauses Haar und auch keine sehr extremen Locken. Außerdem sind meine Haare sehr lang (hinten bis zur Taille, vorne gestuft und bis über die Brust). Je nachdem wie ich sie trocknen lasse kann ich den Grad der Lockigkeit sehr schön beeinflussen. Ich habe weder dünnes noch dickes Haar und davon sehr viel. Da ich das Gerät einfach aus Neugier ratz fatz ausprobieren wollte, habe ich gar nicht groß rumgetan, nicht abgeteilt etc, und einfach fix durchgeglättet. Hitzeschutz habe ich natürlich verwendet.
Das Ergebnis dieses Schnelltestes kann sich sehen lassen:
Der Styler ist sehr schnell heiß und einsatzbereit, in der Handhabung bequem und einfach und die Haare sich zack, zack glatt. Und vor allem blieben sie das auch. Selbst nach eine Pferdeschwanz hatte ich keinen Haargummiknick in der Frisur. Der erste Eindruck ist also schon mal super. Ich werde jedoch noch genauer testen. Und ein ghd kann ja nicht nur glätten.
Die Peacock Edition war zwar limitiert, ist aber tatsächlich z.B. noch über amazon (~ 200 €) zu bekommen. Eine Überlegung wert, so schön wie der Styler ist! Ich habe den blauen zum Testen erhalten. ♥
schöne Schachtel zur Aufbewahrung

Hitzebeständige Matte

glitzernde Platten
Ganz neu und wahnsinnig hübsch für den Frühling ist die aktuelle Candy Collection. Ich habe eine große Schwäche für Eiskremfarben. Meine Schwester und ich hätten auch wahnsinnig gerne eine Kitchen Aid Küchenmaschine in Mint oder Hellblau. Ein Träumchen! :D Hier gefällt mir der Styler in Mint am besten. Kaufen kann man die Kollektion bei ghdhair.de.
ghd Candy Collection


Ich werde das ghd auf Herz und Nieren Prüfen und ganz viele Frisuren ausprobieren. Und natürlich berichten. Könnt Ihr mir etwas bestimmtes empfehlen? Vielleicht Anleitungen oder Videos? Habt Ihr selbst eines und Tipps? Immer her damit! Ich würde mich über Anregungen freuen!

Wie findet Ihr das Ergebnis? Könntet Ihr Euch vorstellen selbst ein ghd zu kaufen? Ist preislich ja doch eher eine Investition!
Alles Liebe und glatte Grüße ;)

Kommentare:

  1. Wow. Deine Locken sind ja der Wahnsinn! Ich hab nur so komische Wellen, die sich manchmal einbisschen lockenund gern richtige Locken werdenwollen, wnen sie mal groß sind xD Früher war mein Pferdeschwanz dafür eine einzige Schillerlocke ^^

    Wie kregt ihr das mit dem glätten eigentlich immer so gut hin? Ich bin da immer irgendwie zu blöd für und habe immer noch Wellen. Dafür ist mein Pony dann total platt und steht in denmeisten Fällen aus diesem Grund sogar blöde ab ._.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wenn du ne Strähne abteilst und diese dann auf einen kamm legst und den kamm mit dem glätteisen nach unten ziehst klappt es gut :-)

      Löschen
    2. Genau, so ähnlich mache ich es auch. Ich folge mir dem Eisen der Bürste oder dem Kamm.
      Und danke! <3

      Löschen
  2. Das sieht echt toll aus! Ich habe mein GHD schon seit 5 Jahren und will es nie wieder missen!

    AntwortenLöschen
  3. Musste gerade schmunzeln,habe mir früher auch immer die Haare von meiner Mutter bügeln lassen.Gott sei dank habe ich mir nie was verbrannt!Ein GHD würde mich schon reizen,allerdings habe ich mittlerweile kurze Haare und muss nur mein Pony glätten.Dafür wäre mir das Glätteisen zu teuer.Lg Addi

    AntwortenLöschen
  4. Das kann sich doch sehen lassen! Ich selber würde aber wohl nicht so viel Geld dafür ausgeben. Habe ein Glätteisen von Remington, das auch locken kann und das ist auch sehr gut. Da ich mir aber beim Locken drehen immer halb das Handgelenk verdrehe, habe ich vor Kurzem noch den kegelförmigen Lockenstab der gleichen Firma bekommen. Damit bin ich total zufrieden. Die Locken haben 2 1/2 (und Nächte in denen ich ja darauf lag) gehalten. Und ich habe dicke schwere Haare und hatte nichts zum festigen reingemacht. Bin total begeistert und daher brauche ich gerade nichts anderes.
    Das GHD in den neuen Farben finde ich aber optisch wunderschön! lg Lena

    AntwortenLöschen
  5. Wow, das sieht klasse aus.
    Viele Grüße
    Steffi von Events-und-Trends.de

    AntwortenLöschen
  6. Sieht super aus! Ich habe mittlerweile auch eins, aber die breite Version. Glätten geht damit super einfach, Wellen bekomme ich mittlerweile auch hin. Lediglich richtige Locken (so wie Du in natura :-) schaffe ich noch nicht. Liegt aber an der breiten Version, dafür ist das nicht so geeignet.

    Über youtube habe ich einige schöne Videos gefunden, habe mich aber halt nur mit der Maxi-Ausführung bisher beschäftigt. Viel Spaß beim ausprobieren!!

    AntwortenLöschen
  7. Trotz dass GHDs auf den ersten Blick viel kosten, schreiben sie sich auch ab. Im gegensatz zu günstigen Modellen, halten die nämlich weit länger als man erwartet.

    Ich haben meinen Styler jetzt schon seit 2006 und er ist noch so toll wie am ersten Tag. Das sind 7 Jahre und ein Ende ist nicht in Sicht. In der Zeit haben Freundinnen von mir mehrere Glätteisen gehabt, die irgendwann kaputt waren oder nicht die Leistung gebracht haben.
    Für ein Elektronikgerät ist das schon fast Einhornstatus so lange durch zuhalten - vor allem da das Thema Obsoleszenz derzeit in aller Munde ist.

    Also Kudos an GHD. Ich bin nämlich teilweise auch schon scharf auf ein neues Eisen, aber wozu, wenn das Alte noch einwandfrei funktioniert? ;D

    AntwortenLöschen
  8. Ein tolles Teil ....hätte ich auch gerne aber ich nehme es nur um mein Pony zu glätten da ich eh kurze haare habe...deswegen das ist etwas zu teuer für mich.
    liebste grüße

    AntwortenLöschen
  9. Ich liebe glatte Haare wie Seide oder schöne gleichmäßige Locken. Ich habe von Natur aus ungleichmäßige Wellen und mag sie überhaupt nicht, daher glätte ich meine Haare seit vielen Jahren. So ein GHD ist echt toll, aber der Preis ist mir momentan noch etwas zu hoch. LG

    AntwortenLöschen
  10. Beides sieht so toll aus!!
    Aber ich musste die ganze Zeit auf deine Lippen starren! Der Lippenstift ist einfach bombe! <3

    AntwortenLöschen
  11. Ich hätte nie gedacht das ein gutes Glätteisen so viel ausmachen kann.Ich liebe mein Baby auch sehr und die Locken die ich mittlerweile damit hinbekommen,auch sehr.

    AntwortenLöschen
  12. Boahhh ich steh voll auf Locken...ich beneide alle Mädels die Locken haben. Ich mag meine glatten Haare so leider gar nicht...bin 2-3mal in der Woche damit beschäftigt mr die Haare zu locken, gut das es bei mir lange hält.

    AntwortenLöschen
  13. wow, deine Locken sehen toll aus. Ich überlege auch die ganze Zeit schon, ob ich mir ein ghd kaufen soll..aber es ist sooo teuer -.- :D
    hmh.mal gucken, hab bald geburtstag :D
    Svenja

    AntwortenLöschen
  14. Ich find die Eisen völlig überteuert.
    Ich sitz an der Quelle, und kann die Dinger direkt beim Hersteller bestellen und quasi zum Einkaufspreis bekommen...aber selbst da...too much!
    Ich hab ein Glätteisen von Philips, das hab ich mir 2007 direkt nach einer Messe bestellt. Hätte damals im Laden dann knapp 80,- € gekostet. Auch schon viel. Läuft aber noch wie am ersten Tag und ist auch täglich im Einsatz...einmal glatt...einmal locken.

    AntwortenLöschen
  15. Ja, was man sich nicht alles in der Jugend angetan hat, um schön zu sein :)
    Ich finde bei dir übrigens sowohl den Look mit den Locken als auch den glatten Haaren super. Vor allem die Locken haben ein tolles Volumen. Ich persönlich mag meine Haare am liebsten glatt, da mir für die Locken oft die nötige Fülle fehlt. Das Design von deinem GHD Modell sieht übrigens auch super aus. Ich habe noch mein älteres GHD in schlichtem schwarz und würde in der Zukunft gerne auf eine farbenfrohere Version umsteigen.

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar ♥
Auf Fragen versuche ich so schnell wie möglich zu antworten. Sollte Deine Frage blöderweise untergegangen sein, melde dich gerne erneut oder twitter/facebooke mich an! ;)