[Tutorial] Ombré/Gradient Nail Tips

Ich habe Euch in meiner kleinen Ombré Sammlung ein Nageldesign gezeigt, bei dem die Nagelspitzen von außen nach innen heller werden. Da es (teilweise) Interesse an einem Tutorial gab, habe ich den Effekt noch einmal Schritt für Schritt festgehalten.
Die Basisfarbe ist hier vielleicht etwas unglücklich gewählt. Mir persönlich hat es mit dem etwas rosaneren, transparenten Lack besser gefallen. Aber ich hatte den beigen Shore´ly!* aus der neuen Sally Hansen Kollektion schon frisch lackiert. Außerdem ist der Verlauf dieses Mal breiter. Meine Fingernägel wachsen gerade so schnell und man sieht den Effekt auch etwas besser. Die Dicke ist natürlich absolut variabel!

 Was ich genau verwendet habe und wie ich Schritt für Schritt vorgegangen bin, folgt nach dem Break! ;)



Verwendet habe ich:
1) Scotch Tape (gibt es z.B. bei Müller, Tesa geht auch, lässt sich vielleicht nicht ganz so einfach ablösen) und eine Schere
2) Essie Grow Richer als Unterlack, Sally Hansen Insta Dri als Überlack
3) Sally Hansen Shore-ly!* als Basisfarbe
4) Für den Farbverlauf von dunkel nach hell: p2 dangerous (d/c), Sally Hansen Vitamin Sea*, Essie Mint Candy Apple
5) Essence Nail Art Schwämmchen
6) Wattepad, synthetischer Pinsel, Korrekturstift und Nagellackentferner zum Reinigen und Ausbessern
•Die Basis besteht aus Unterlack, Farblack und Überlack. Ich habe Shore-ly!* am Abend zuvor lackiert. Es ist auf jeden Fall empfehlenswert den Lack einige Stunden komplett durchtrocknen zu lassen. Ist er das nicht, kann es passieren, dass man Teile davon mit dem Klebeband abzieht.
•Das Tape falte ich (klebrige Seite außen, sonst klebt es zusammen) und schneide es dann spitz zu. So wird die Spitze symmetrisch.
•Das zugeschnittene Klebeband platziere ich auf meinen Nägeln so, dass die Nagelspitze frei bleibt.
•Nachdem ich alle Finger einer Hand mit dem spitz zulaufenden Klebeband abgeklebt habe, gehe ich mit dem Basislack, Sally Hansen Shore-ly*, über die Klebekanten. So versiegle ich eventuell undichte Stellen, der Farblack kann nicht unter den Tesa laufen und ich bekomme schön saubere Kanten. Läuft der Basislack drunter, sieht man das später ja nicht.
•Jetzt wird es farbig! Ich tupfe die dunkelste Farbe, p2 dangerous (d/c), mit dem Nagellackpinselchen auf eine der kleinen Flächen meines Schwämmchens.
•Mit dem Schwämmchen tupfe ich den Lack dann rechts und links auf den Nagel. Die Nagelmitte lasse ich frei.
•Auf eine andere Schwämmchenfläche tupfe ich den Lack in der mittleren Farbe, Sally Hansen Vitamin Sea*.
•Den Lack tupfe ich mit dem Schwämmchen ebenfalls auf den Nagel. Die dunkelste und mittlere Farbe überschneiden sich. Die Mitte schließt sich auch schon ziemlich.
•Die letzte und hellste Farbe, Essie Mint Candy Apple, tupfe ich auf eine Ecke des Schwämmchens. So kann ich sie gezielter in die Mitte bringen.
•In die Nagelmitte getupft komplettiert die hellste Farbe den Farbverlauf und überlappt den mittleren Farbton. Ich tupfe mit dem Schwämmchen nochmal über den Verlauf, drehe es um die gewünschte Farbe zu verwenden, bis sich die Farben schön vermischt haben und ineinander übergehen.
•Dann kann ich das Klebeband vorsichtig abziehen und die überschüssige Farbe entfernen.
•Mit einer Schicht Top Coat, ich habe Sally Hansen Insta Dri verwendet, trocknet das Design schnell und wirkt wie aus einem Guss.

Das war es auch schon! Eigentlich gar nicht schwer und lange gebraucht habe ich auch nicht. Das Design ist Geschmacksache. Ich möchte es auch nicht dauernd tragen. Allerdings schwebt mir noch eine Variante mit schwarzer Basis und leuchtenden Farben vor. Das möchte ich noch ausprobieren.

Ich hoffe die Anleitung war hilfreich und verständlich! Wenn noch Fragen offen sind, stellt sie einfach in den Kommentaren! Solltet Ihr das tatsächlich nachmachen, gebt mir bitte, bitte Bescheid! Schickt mir ein Bild oder einen Link per Mail, Twitter, Instagram...Ich würde mich freuen! :D

Ich wünsche einen schönen Tag und viel Spaß beim Lackieren! ♥
*Pr Samples

Kommentare:

  1. Sehr schönes Design. Muss ich auch mal probieren.

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht wirklich sehr sehr hübsch aus.
    Den Basislack finde ich wie du auch sagtest nicht besonders günstig gewählt.
    Trotzdem ist es total schön.

    Liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja finde ich auch. Aber er war ja fast frisch lackiert. Wäre doof gewesen ihn zu entfernen :-)

      Löschen
  3. Woah das sieht richtig klasse aus! Aber ich glaube, ich würde schon dran scheitern, die Klebestreifen schön gerade aufzukleben :/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich schaffe es normal nicht mal einen geraden Strich mit einem Lineal zu ziehen. :-D Das geht aber recht gut.

      Löschen
  4. Das ist echt ein Hingucker! Ich finde der Verlauf wirkt fast schon dreidimensional auf den Bildern.

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Idee und das Tutorial ist super umgesetzt. Ich muss aber auch sagen, dass ich vermutlich andere Farben gewählt hätte aber ansonsten könnte ich mir vorstellen, das auch mal auszuprobieren :)

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht so toll aus. Der Grundlack wäre in einer anderen Farbe wahrscheinlich noch besser geworden, aber auch so: richtig schön. Vor allem die Blautöne!

    AntwortenLöschen
  7. klasse Design! mit gefällt es mit dem Beigen Basiston sehr gut :)

    AntwortenLöschen
  8. Wow, das sieht wahnsinnig toll aus!

    AntwortenLöschen
  9. Wow, sieht echt klasse aus!
    Bin gerade echt überrascht, dass man das echt mit einfachem Scotch Tape machen kann!

    AntwortenLöschen
  10. Ich liebe diese Idee. So schön elegant. Danke fürs Tutorial.

    AntwortenLöschen
  11. Tolle Anleitung, das sieht wunderschön aus! Aber meine Nägel sind leider zu kurz, jedenfalls für diese Art des Ombre. lg Lena

    AntwortenLöschen
  12. Das Design an sich ist fabelhaft! :)

    AntwortenLöschen
  13. Wunderschön, das probiere ich auf jeden Fall, sobald meine Nägel wieder länger sind.

    AntwortenLöschen
  14. Das sieht wirklich wunderschön aus, vor allem wenn man so lange Nägel hat wie du :)

    AntwortenLöschen
  15. Danke für die Anleitung, das Ergebnis ist wirklich wunderschön geworden! Interessant finde ich Schritt 2 - so streicht man auch Wände, wenn man farbige Absätze haben möchte und die Farbkante sauber und exakt bleiben soll :-))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau daher habe ich das abgeleitet. :-D Funktioniert super!

      Löschen
  16. Die Farbkombi find ich richtig toll!! Vor allem Shore-ly ist soooo hübsch! Tolle Anleitung!!

    Kitty ♥

    AntwortenLöschen
  17. Also die Nude-Farbe an sich gefällt mir nicht, iwie so Leberwurst-artig...aber das Design an sich ist Wahnsinn! <3 toll!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schon oder? :-D wie so eine blasse Geflügelleberwurst!

      Löschen
  18. Wow, das sieht toll aus! Vielen Dank für das Tutorial. Ich glaube, das wird am Wochenende gleich ausprobiert. :)

    AntwortenLöschen
  19. Tolles Tutorial! Vielen Dank dafür :) Das Design gefällt mir auch sehr!

    AntwortenLöschen
  20. Ich hab dein Posting begeistert gelesen und heute gleich nachgebastelt -- mit Hindernissen, aber trotzdem einigermaßen erfolgreich ;-) Hier habe ich das Design geblogged (und dich verlinkt, hoffe, das war okay!):

    http://jahreszeitenhaus.blogspot.de/2013/04/nagldesign-gradient-nail-tips.html

    Danke für die tolle Inspiration und das schöne Tutorial, vor allem das mit dem Kanten versiegeln ist grooooße klasse!

    Liebe Grüße
    Cyw

    AntwortenLöschen
  21. Sieht perfekt aus!! Ich wüsste allerdings nicht, ob ich für zwei Tage schönen Nagellack diesen Aufwand betreiben würde ;-)

    AntwortenLöschen
  22. Richtig guter Post und sieht wahnsinnig gut aus!

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar ♥
Auf Fragen versuche ich so schnell wie möglich zu antworten. Sollte Deine Frage blöderweise untergegangen sein, melde dich gerne erneut oder twitter/facebooke mich an! ;)