[Event] Anny Bloggerevent - Private Nail Studio LED Starter Kit

Mit Anny in München
Am Freitag war ich mit einigen anderen Bloggerinnen und YouTuberinnen in München auf einem Anny Event. Ich bin mittlerweile zum absoluten Nagellackliebhaber und in diesem Zusammenhang sehr experimentierfreudig geworden. Daher war ich wahnsinnig gespannt!
Glücklicherweise gab es vom Bahnhof aus ein Shuttle, und was für eines, denn ich war etwas Fußkrank. Ich bin zum ersten Mal in einer Limousine gefahren. Nicht schlecht. Das bitte jeden Morgen zu Uni und Arbeit... :D
Da sitze ich drin :P, Bild von Anny 


Auf dem Event durften wir das brandneue Private Nail Studio - LED Starter Kit gleich selbst ausprobieren. Eine LED Maniküre soll bis zu drei Woche halten. Der lichthärtende Kunststoff wird unter einer LED Lampe ausgehärtet. Super eignet sich eine LED Maniküre auch zu Stabilisierung dünner Nägel.

Zunächst einige Fakten zum Starter Set:
•Das Set beinhaltet:
 - LED Lampe inkl. Netzteil (Stecker + USB)
 - LED gel base
 - LED gel finish
 - LED gel polish (Farbe nach Wahl)
 - cleanser & primer
 - LED gel polish remover
 - gel removal strips
 - mANNYcure file
 - Rosenholzstäbchen
 - Box zur Aufbewahrung
 - Gebrauchsanweisung
•Bis auf die Lampe und das Rosenholzstäbchen kann alles einzeln nachgekauft werden.
•Das Set kostet inklusive dem Wunschlack 149,50€
•Insgesamt gibt es bisher 24 der beliebtesten ANNY Lacke als LED Version. Einzeln kostet ein solcher LED Lack 19,50€.
•Das Set wird exklusiv bei Douglas erhältlich sein. In der Filiale kann der Wunschlack selbst ausgesucht werden. Online gibt es bisher drei verschiedene Varianten mit icy chocolate, dark night oder only red.
•Die Sets sind hier bei Douglas* bereits verfügbar, aber teilweise auch schon ausverkauft.

Auf den ersten Blick kein günstiges Vergnügen. Ich denke dieses System ist vor allem für jene interessant, die sich die Nägel ohnehin gerne regelmäßig professionell machen lassen, die vielleicht jetzt schon ähnliche Systeme vom Nagelstudio nutzen. Und da lässt sich die Ersparnis schnell errechnen.
Die, die den Schrank voll mit Nagellacken haben und nicht lange mit einer Farbe glücklich sind, werden hier wohl nicht schwach werden.
Gut finde ich, dass es sich hier um LED und nicht wie sonst um UV Licht handelt. Man kann es also ganz sorgenfrei nutzen


In Partnerarbeit verpassten wir uns selbst und gegenseitig eine LED Maniküre. Ich dufte Ekiems Nägel bepinseln.



Leider weiß ich nicht mehr genau welche Farben sie sich ausgesucht hat. Ich tippe auf green meets mint und velvet chinchilla.
Meine Nägel bekamen auch noch einen neuen Anstrich.



Bildpose mit der klassischen, normalen Lackvariante. Hatte die LED Version nicht zur Hand...;)

Ich habe mich vor Ort spontan in den tollen Farbton scandalous lives of N.Y. verliebt. Ein saftiges Koralle, das je nach Lichtbedingungen auch mal rot aussieht. Auf den Fotos ziert der Lack meine Nägel schon einige Tage lang, glänzt aber wie am ersten Tag.

So funktioniert eine LED Maniküre:
1. Schritt:
•Mit dem Rosenholzstäbchen die Nagelhaut zurückschieben, Nägel in die gewünschte Form feilen
•Die unlackierten, nackten Nägel mit dem cleanser &; primer reinigen und vorbereiten

2. Schritt:
•1 dünne Schicht LED gel base auftragen, den Lack auch über die Nagelspitze streichen
•30 Sekunden unter der Lampe aushärten (1x drücken = 30 Sekunden)

3. Schritt:
•1 dünne Schicht LED Farblack auftragen, ebenfalls auch die Nagelspitzen bepinseln
•30 Sekunden unter der Lampe aushärten

4. Schritt: 
•3. Schritt wiederholen.

5. Schritt:
•1 dünne Schicht LED gel finish auftragen, ebenfalls auch entlang der Nagelspitzen
•2x30Sekunden unter der Lampe aushärten

6. Schritt:
•Die Nägel 3 Minuten nicht berühren

Patzer jeweils mit dem Holzstäbchen entfernen bevor es unter die Lampe geht. Es bietet sich an sehr ruhig und genau zu arbeiten, da man später nicht so einfach ausbessern kann. Außerdem sollte man nach dem Basecoat vorsichtig sein. Der ist etwas klebrig auf dem Nagel und wenn man nicht aufpasst hat man Fussel vom Pulli in der Maniküre. Die Daumen lackiert man am besten separat. Sofern man keine winzigen Hände hat bekommt man sie nicht mit unter die Lampe. Außerdem muss das Licht von oben auf den Nagel fallen, um den Lack auszuhärten.
Während des Aushärtens schmerzen die Nägel für 1-2 Sekunden. Nicht angenehm aber auszuhalten. Wer schön sein will... jaja! :D
Ist die Maniküre einmal ausgehärtet, kann man viel damit anstellen. Beispielsweise kann man Designs mit anderen Lacken oder Zubehör über die Farbe pinseln. Da es alle LED Lacke auch in der normalen Version gibt, kann man eventuelle Macken ausbessern oder den Rand zur Nagelhaut ausfüllen, wenn die Nägel gewachsen sind. Acetonfreier Nagellackentferner schadet der Maniküre nicht.

Das Entfernen ist dann kein Kindergarten. Die Lackfläche muss zunächst komplett mit der Feile angeraut werden. Danach werden die mit dem Remover getränkten gel removal strips um die Fingerspitzen gewickelt. Dort verbleiben sie für 15-20 Minuten. Danach sollte sich der Lack lösen und kann mit dem Holzstäbchen abgeschabt werden.
Lu war für uns das Entfernermodel. Auch schick, oder? ;)






Die Location, das White Rabbit´s Room, hat uns allen unglaublich gut gefallen. Zusammen mit den vielen Anny Lacken ein wahres Paradies! Außerdem wurden wir dort wahnsinnig gut verköstigt und umsorgt.

Dabei waren:
http://luziehtan.de/
http://www.fashion-meets-art.com/
http://www.shiaswelt.de/
http://www.magi-mania.de/
http://www.coralandmauve.at/
http://www.ekiem.de/
http://www.danis-beautyblog.com/
http://www.youtube.com/user/ChrissyCosmetic
http://www.youtube.com/user/BeautyDynamite
https://www.youtube.com/user/cleopatra2804
https://www.youtube.com/user/Nihan0311
https://www.youtube.com/user/rebeccafloeter
https://www.youtube.com/user/NetmomFreundin
https://www.youtube.com/user/Nikisbeautychannel
https://www.youtube.com/user/mystyleandfashion
Die Event Gang - Bild von ANNY


Ich hatte einen schönen Tag, der noch abgerundet wurde von einem winzigen Shopping Trip und einem Kaffee mit Dani, Magi und Mirela.

Ich bin nun gespannt wie ein Flitzebogen, wie lange diese Maniküre wirklich halten wird. Fast eine Woche ist der Lack nunmehr auf meinen Nägeln und noch sieht er tadellos aus. Bei mir halten Lacke recht häufig gut, aber der Glanz nimmt schon mit der Zeit ab. Das ist hier nicht der Fall. Meine Nägel glänzen noch wie frisch lackiert. Allerdings wachsen meine Nägel sehr schnell... Ich tippe auf zwei Wochen, bevor die Lücke zu groß wird.

Was sagt Ihr zu dieser Neuheit? Wäre das Starter Kit etwas für Euch?
Liebe Grüße ;)
*Affiliate Link

Kommentare:

  1. Grundsätzlich ist das auf jeden Fall interessant. Der Kapitaleinsatz bringt mich dann aber doch zum Grübeln zumal ich vorher ja nicht weiß, ob mein Ergebnis so toll wird wie bei dir, oder ob das wie bei Lu eher in die Hose geht.
    Wäre cool wenn man das an einem Finger gratis im Douglas testen könnte! xD
    Da wüsste dann jede genau ob sich das lohnt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Komm vorbei, dann verpasse ich dir ein Maniküre. Du darfst dich nicht wehren :D

      Löschen
    2. Ich nehm dich beim Wort. Irgendwann klingelts an deiner Tür und ich recke dir meine Fingernägel entgegen! xD

      Löschen
  2. Interessant, aber für mich wäre das nichts, hab so viele schöne Lacke, die auf ihren Auftritt warten. ;-) lg Lena

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab das ganze schon in München im Douglas gesehen & war sofort interessiert. Finde 150 Euro für das Starterkit aber trotzdem ganz schön teuer & muss echt überlegen.. :D

    AntwortenLöschen
  4. An sich sehr interessant, aber wahrscheinlich eher nix für mich. Denke, dass es bei mir vll ne Woche hält und dann löst sich der Lack, da ich auch immer schon Probleme mit Gelnägeln und auch UV-Lacken hatte...

    AntwortenLöschen
  5. Mich würde mal interessieren, was ihr für Goodies mitnehmen durftet, bei einer jungen Dame auf Instagram hab ich iwi 20 Lacke gesehen und ich hab mich echt gefragt, ob Anny da so großzügig war.
    Mach doch einen Post darüber, falls du Zeit und Lust hast :)
    Danke und liebe Grüße, Ann-Kristin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ANNY war sehr großzügig und hat uns selbst entscheiden lassen was und wie viel wir mit nach Hause nehmen. Wir konnten aus dem Lack- und Pflegesortiment aussuchen was wir testen wollen. Auch das Starter Kit durfte jede von uns mitnehmen.
      Einen extra Post dazu werde ich nicht verfassen. Nicht weil ich etwas zu verbergen habe, sondern weil ich einfach nicht der Typ bin, der mit PR Samples prahlt (und selbst wenn ich es nur informativ zeige, wird das doch höchstwahrscheinlich von vielen missverstanden). Für mich ist Transparenz aber wichtig und so werde ich auch Produkte, die ich auf Events bekommen habe, immer korrekt kennzeichnen. ;)

      Löschen
    2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
  6. Tolles Ergebnis und die Farbe ist ein Traum! Das Starter Set scheint echt toll zu sein. Verstärkt das denn auch die Nägel wie Gel?

    Liebe Grüße :-)

    AntwortenLöschen
  7. Erinnert mich von der Vorgehensweise her spontan sehr an Shellack!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Prinzip ist sehr ähnlich. Aber eben LED statt UV.

      Löschen
  8. Ich erkenne keinen Unterscheid zu Gelnägeln? Wieso soll LED besser sein als UV?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also zunächst ist die Nagellackschicht zwar minimal dicker als bei einer klassischen Maniküre (bei mir kaum, da ich immer Base, Topcoat und 2 Farbschichten lackiere), also lange nicht so dick wie bei Gelnägeln. Außerdem ist LED Licht harmlos, während UV Licht als krebserregend gilt.

      Löschen
  9. Ich finde es ganz interessant, aber kaufen würde ich es nicht. Ich wechsel meine Nagellack Farbe viel zu oft

    AntwortenLöschen
  10. Tolle Bilder! Sieht super aus.
    Meine sind auch endlich online.
    Alles Liebe
    maren anita

    FASHION-MEETS-ART by Maren Anita

    AntwortenLöschen
  11. An sich eine tolle Idee, aber ich hätte Angst, meinen Nägeln durch das Entfernen wahnsinnig zu schaden und bleibe beim klassischen Nagellack. Die Farbe die du dir ausgesucht hast, ist aber wirklich toll!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lu hat es ausprobiert und ihre Nägel haben nicht gelitten. Aber den Lack gibt es ja auch in der normalen Version! :D

      Löschen
  12. Heuuuul, jetzt bereue ich, dass ich abgesagt hab! Das Starter-Kit hört sich ja wirklich vielversprechend an! Und der Lack glänzt wirklich wunderschön auf deinen Nägeln!! Aber es ging terminlich halt echt nicht :-(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich kenne das. Musste auch schon diverse Male absagen. Aber so ist das eben wenn man neben dem Blog noch lebt... :D

      Löschen
  13. Sieht super aus, wäre so gerne dabei gewesen!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Glaube dir! Aber ich freue mich schon darauf dich das nächste Mal zu treffen! :)

      Löschen
  14. An sich nicht schlecht, aber mich schreckt das Ablösen ab. Dafür wechsle ich einfach zu gern und zu oft die Farbe :)
    Toller Bericht; danke!!

    AntwortenLöschen
  15. Weißt du ob die Lacke auch mit UV-Licht trocknen?
    Ich habe einige UV-Lampe zu Hause und müsste mir dann nämlich keine zusätzliche LED-Lampe kaufen.
    Meinst du die Anny-Farblacke sind kompatibel mit anderen UV-Lacken z.B. von Jolifin?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es hieß nein. Jedoch wird gewarnt die Maniküre im Freien aufzutragen, da der Lack bei Sonnenlicht schnell aushärte. Vielleicht gibt es vor Ort Tester und man kann es ausprobieren?

      Löschen
  16. Schaut nach einem richtig tollen Event aus! Ich werde den Anny LED Polish auch mal ausprobieren.

    Liebe Grüße

    Tanja

    www.modelovers.com

    AntwortenLöschen
  17. Hallo, kannst Du mal beschreiben, wie das Entfernen bei Eurem "Opfer" so war? Ich bin nämlich am überlegen, mir das Set zu holen, einzig die Entfernung des Lacks schreckt mich ab. Mich würde daher interessieren, wie es sich tatsächlich abspielt. Ist das so ne Fisselarbeit, die einzelnen Lackbröckchen abzupulen? So sah das nämlich ehrlich gesagt auf den Fotos aus im Anny-Prospekt. Vielleicht kannst Du ja mal kurz schildern, wie lange es gedauert hat, bis die Nägel Lackfrei waren. Danke Dir und viele Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich würde mir wirklich Zeit für das Einwirken des Removers nehmen und vorher sehr gut anrauen. Bei Lu musste noch gut geschabt werden. Ich habe aber von anderen Mädels gehört, die einfach zu Hause eine gute Zeit lang einwirken ließen, dass es dann gar kein Problem mehr hat. Klar auf dem Event hat man die Zeit nicht so. Einfach vor dem Fenseher einwirken lassen und dann müsste das kein Problem sein. Ich würde es aber eher nicht in der Früh vor der Arbeit machen. :D

      Löschen
    2. Danke für die schnelle Antwort. Ich glaube ich warte erst mal ab, wie es in zwei bis drei Monaten aussieht. Ich laß da mal die anderen die Erfahrung machen und entscheide dann. Ich würde mir eh die Klarlack-Variante auf die Nägel machen und dann farbig lackieren. So mache ich es im Moment. Nur daß halt meine Gel-Nägel alle 4 Wochen runtergefeilt werden und das ist ja bei Anny nicht der Fall. Nur eben halt aufrauhen. Dank Dir nochmals und viele Grüße

      Löschen
  18. Hallo Valerie, könntest Du mal schreiben, wie Du mit der Haltbarkeit zufrieden warst? Leider findet man bisher kaum Meinungen im Netz hierzu. Vielen Dank und liebe Grüße. Marie

    AntwortenLöschen
  19. Nachdem ich tatsächlich einen Nagel bei Douglas testweise lackiert habe, habe ich mir das Starter Kit gekauft. Mit dem Ergebnis bin ich bis heute voll und ganz zufrieden. Meine Nägel sehen super aus. Es hielt ganze drei Wochen. Mit dem Remover fing das Drama an. Erstens: Es ging sehr schwer ab. Ich mußte ganz schön mit dem Stäbchen kratzen und zwei mal die Tabs anbringen.Zweitens: Gegen den Remover muß ich entweder allergisch reagieren, oder der ist so agressiv, dass er die Haut an den Fingern verätzt. Nach einer Woche schmerzen die Fingerkuppen immer noch und die Bläschen sehen auch nicht prickelnd aus, trotz gepflegter Nägel. Werde versuchen das Anny Packet wieder zurückzugeben. Mal schauen ob's klappt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das leidige Entfernerdrama... so schön die Sache ist, mit dem Entferner fängt es dann an. Da muss noch eine bessere Lösung gefunden werden...

      Löschen
    2. Hallo, ich "knibbele" den Lack runter. Wenn man erstmal eine Ecke gefunden hat, wo sich der Lack sowieso leicht abhebt, dann geht das von da aus eigentlich recht einfach weiter. Nach zwei bis drei Wochen, die ich den jeweiligen Lack drauf lasse, ist so eine Ecke auch eigentlich immer vorhanden bzw. der Lack ist am hinteren Ende recht leicht anzuheben. So spare ich Zeit (mehr als 10 Minuten brauche ich für beide Hände nie) und muß nicht mit der chemischen Keule dran.

      Löschen
  20. Hey Valerie!
    Ich hab mir jetzt auch das Starterset zugelegt und bin echt begeistert. Das einzige, was mich noch interessieren würde ist, ob man denn auch normale Nagellacke anstelle der farbigen Gellacke verwenden kann. Hast du das mal ausprobiert? Ganz liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe ich leider noch nicht ausprobiert. Habe lediglich nur transparent lackiert und dann praktisch den Nagellack nach Wahl darüber gegeben. Hält so auch länger als bei normaler Maniküre.
      Ich habe aber schon gehört, dass es andere mit Sensationail probiert haben. Es geht wohl, allerdings muss man den Farblack normal trocknen lassen.

      Löschen
  21. Hallo...habe den Lack auf meinen Kunstnägeln. Bei Douglas sagte man mir. ...nur die erste Schicht der Kunstnägel anpfeilen. Dann das Basegel darauf. Sieht toll aus...aber nach 3 Tagen habe ich alles Risse im Lack. ...???? Woran liegt das???? L. G. Bine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh das weiß ich nicht. Die Naturnägel werden z.B. nicht angefeilt. Aber die Damen im Douglas wissen oft nicht 100 pro Bescheid. :-D

      Löschen
  22. Der Anny-Lack funktioniert auch mit einer normalen UV-Lampe, wobei man neben der mutagenen Wirkung (Krebs) von UV-Licht noch bedenken sollte, dass zu viel UV-Licht die Haut auch schneller altern lässt. Deshalb ist eine LED Lampe sicherlich die bessere Variante, und da gibt es auch eine von Essence für nur 25 Euro.
    Ich persönlich handhabe es so, dass ich einen hellen Farbton, bzw. sehr natürlichen Farbton verwende und dann nach Lust und Laune normalen Nagellack drüber lackiere. Alternativ kann man auch einfach Base- und Topcoat nach normaler Anweisung auftragen und dann mit einem normalen Lack drüber inseln. Der normale Lack hält dann super gut und ist bei mir bisher noch nie abgebröckelt oder so. Mit acetonfreiem Nagellackentferner kann man die normale Lackschicht einfach abmachen ohne den UV/LED oder Shellack zu entfernen.
    Die Entfernung mit dem beigefügten Remover finde ich sowohl bei Anny als auch bei Jolifin nicht besonders toll. Das Zeug was da drin ist, ist zum Großteil Aceton und andere starke Lösungsmittel, die immer stark reizend wirkend, brennbar sind und nicht besonders schön riechen. Schon kleine Wunden an der Nagelhaut oder empfindliche Nagelhaut kann da fies brennen. Ich persönlich handhabe es so, dass ich die Schichten mit einer groben Nagelfeile runterfeile, dabei muss man natürlich aufpassen, dass man den Naturnagel nicht mit erwischt, aber wenn man das ordentlich macht ist es meiner Meinung nach viel schneller und schonender entfernt, als mit dem Remover.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die Infos :) Nach viel Testen stimme ich dir absolut zu und würde es ebenso machen. Ich habe nach ersten Versuchen zuerst normalen, acetonhaltigen Entferner benutzt. Das dauert aber und wenn man es einwirken lässt ist es auch nicht gerade schonend. Daher bin ich zum abziehen übergegangen. Das schadet meinen Nägeln weniger. Aber da muss man wohl selbst probieren. Wird mal Zeit für ein Update :D

      Löschen
  23. Ich besitze die basics von Anny außer die kleine LED-Lampe. Ich habe eine UV-Lampe mit der daß genauso gut funktioniert und viel günstiger ist!!!

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar ♥
Auf Fragen versuche ich so schnell wie möglich zu antworten. Sollte Deine Frage blöderweise untergegangen sein, melde dich gerne erneut oder twitter/facebooke mich an! ;)