[Tutorial] Summer Neon Nails - Neon Gradient/Ombré Nails

Ich habe neulich meine Maniküre auf Instagram gezeigt und die Reaktionen waren sehr positiv und neugierig. Ich selbst finde diesen Effekt ebenfalls irre und wurde gefühlte 100 Mal auf meine Nägel angesprochen. Lustigerweise von ganz unterschiedlichen Menschen: Der gelangweilt coolen Kassiererin im Modegeschäft, einer älteren Apothekerin, der etwas öko angehauchten Kommilitonin...
Meine Schwester war ebenfalls Feuer und Flamme und ließ sich am Wochenende von mir das Neon Gradient Design verpassen. Als wir uns gestern sahen, hatte sie schon einige "Aufträge" für mich gesammelt. :D
Dabei ist es es wirklich schnell und einfach auf die Nägel gezaubert. Man muss keine Trockenzeiten zwischenschieben und nicht akkurat und zitterfrei arbeiten.

Mir kam die Idee neulich spontan als ich meine Essie Neons aus der Poppy Razzi LE mal wieder hervorholte. Essie bringt ja auch dieses Jahr wieder eine LE mit Neonlacken heraus. Die konnte ich hier aber noch nicht sichten. Meine 2012 Neons hatten sich übrigens sehr böse abgesetzt, die Kugeln steckten in einer festen Schicht am Boden fest. Ich konnte sie zum Glück retten, indem ich die Fläschchen etwas auf dem Kopf stehen ließ und mit den dann wieder frei schwimmenden Kugeln den Lack mischte.
Aber kommen wir nun endlich zum Tutorial! :D

Verwendet habe ich:
1) Essie Grow Richer als Unterlack, Sally Hansen Insta Dri als Überlack
2) Essie Blanc als Basisfarbe
3) Essence nail & cuticle butter stick (erleichtert das Säubern)
4) Essence Nail Art Schwämmchen
5) Für den Farbverlauf: Essie Lights, Camera und Action (alle LE)
6) Wattepad, synthetischer Pinsel, Korrekturstift und Nagellackentferner zum Reinigen und Ausbessern
•Damit die Neonfarben richtig strahlen können, habe ich die Fingernägel mit einem weißen Nagellack, Essie Blanc, grundiert. Auf Unterlack habe ich trotz der weißen Schicht nicht verzichtet. Bei mir trägt Unterlack entscheidend zur Haltbarkeit der Maniküre bei.
•Rings um den Nagel habe ich eine fettige Pflege verwendet. Das erleichtert später das Säubern, da der Lack nicht direkt auf der Haut trocknet. Der essence nail & cuticle butter stick eignet sich hierfür sehr gut, da er sich gezielt auftragen lässt und nicht fließt oder tropft. Wenn die Nägel kurz sind, auch an die Fingerspitze denken.

•Nun habe ich die drei Farblacke jeweils auf das Schwämmchen gestrichen. Für meine Nagellänge war die Pinselbreite der neuen Essie Pinsel perfekt. Bei dünneren Pinseln muss man eventuell mehrere Linien ziehen. Ich verwende für den Fabverlauf auf dem ganzen Nagel ausschließlich die schmalen Flächen des Schwämmchens.
•Die zweite Farbe überlagert die erste um ca. die Hälfte. Das Gleiche gilt für die dritte Farbe, die zur Hälfte über die zweite aufgetragen wird. So mischen sich die Farben bereits auf dem Schwämmchen und der Verlauf wird gleichmäßig. Auf den Fotos ist das gut zu erkennen.
•Ich tupfe nun den Lack mit dem Schwämmchen auf den Nagel. Dabei achte ich darauf, das Weiß komplett zu bedecken und führe kleine tupfende Bewegungen nach links, rechts, oben und unten aus. 
•Der vorherige Schritt wird noch einmal wiederholt. Die Farbe deckt so komplett, strahlt und der Verlauf wird noch gleichmäßiger. 

•Dank der pflegenden Cremeschicht um den Nagel herum, ist das Reinigen kein Staatsakt und geht schnell von der Hand.
•Unter einer Schicht Top Coat verschmilzt der Verlauf noch einmal und ist dann nahezu perfekt.
Richtig toll fand ich zu dieser Maniküre Seesternschmuck. Diesen Ring und die dazu passenden Ohrstecker habe ich neulich bei I am gekauft. Die Kombination ist so wunderbar sommerlich und weckt bei mir gleich Assoziationen zu Strand, Meer und fruchtigen Cocktails. Hach! :D

Ich hoffe natürlich die Anleitung war hilfreich und verständlich! Wenn noch Fragen offen sind, stellt sie einfach in den Kommentaren! Solltet Ihr der Anleitung folgen und diese sommerlichen Nägel selbst einmal ausprobieren, gebt mir bitte, bitte Bescheid! Schickt mir ein Bild oder einen Link per Mail, Twitter, Instagram...Ich würde mich freuen! :D

Ich wünsche einen schönen Abend und viel Spaß beim Lackieren! ♥

Kommentare:

  1. Nicht neu, aber immer wieder sehr schön :-)
    LG*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Neu ist es wirklich nicht, aber richtig klasse sieht's aus! :)

      Löschen
    2. Warum auch neu? Hauptsache es gefällt! :-D

      Löschen
    3. Und wie es gefällt! Ist echt toll geworden :-)

      Löschen
    4. Da diesen Herbst 2014 die warme rot,gelb,orange töne in sind passen diese nägel auch zu kälteren tagen!!!!!

      Löschen
  2. wundervoll und die Farben sehen einfach spitze aus <3

    AntwortenLöschen
  3. Sieht echt toll aus :)
    Sowas ähnliches gab's heute bei mir auch :D

    AntwortenLöschen
  4. Ddanke für die tolle Farbidee =)
    Habe letzte Woche das erste mal gradient Nägel probiert und wurde auch zig mal gefragt wie ich das gemacht habe =)
    Das mit dem Blanc drunter ist eine gute Idee!

    AntwortenLöschen
  5. Ah, es ist so geil! Will (und werde, nach Einkauf der nötigen Untensilien;))ich gleich nachmachen:)

    AntwortenLöschen
  6. Ich find's immernoch wahnsinnig toll *-* Vielen Dank für die tollen Tipps! <3

    AntwortenLöschen
  7. Wow, ich bin ganz geplättet. Ich glaube das ist die perfekteste Gradient-Maniküre, die ich je gesehen habe und das bisher für mich verständlichste Tutorial. Vielen lieben Dank!
    Jetzt hab ich auch endlich einen Verwendungszweck für diese komische Schwämmchen :D

    AntwortenLöschen
  8. Das ist ja der wahnsinn wow! *_* Schade das ich keines der Tools habe (Lacke, Schwämmchen...) aber ich werde definitiv sowas mal versuchen

    AntwortenLöschen
  9. Das schaut echt toll aus und ist mit deiner Anleitung wirklich mal nachmachbar! Voll cool!!!!!!

    AntwortenLöschen
  10. Das sieht sooo wundervoll aus *anschmacht* *-*!!!

    AntwortenLöschen
  11. Das sieht wirklich toll aus. Wenn ich mal zu viel Zeit habe, werde ich das sicherlich mal ausprobieren, deine Anleitung dazu ist zumindest super! LG!

    AntwortenLöschen
  12. sieht wunderschön aus :)

    liebste grüsse
    kitty.

    AntwortenLöschen
  13. genial *.* tolle Farben, perfekter Verlauf und einfach nur absolut akkurat ausgearbeitet, wow!

    AntwortenLöschen
  14. Wundervoll! Ich habe die 3 Lacke vor kurzem als Geburtstagsset gekauft, bei einem hat sich leider unten auch Lack abgesetzt... Ansonsten liebe ich die Farben aber! Lässt sich blanc eigentlich gut und gleichmäßig lackieren? Lg Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Blanc braucht schon gute 2 Schichten, ist aber sonst recht unkompliziert. ;-)

      Löschen
    2. Das hört sich gut an, denn oft ziehen weiße Lacke ja Streifen oder so. Vermutlich werde ich mir dann aber bald mal blanc zulegen, gerade als Untergrund für so leuchtende Farben. lg

      Löschen
  15. Super schöne Farbkombi, schaut toll aus! ♥
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  16. Grandios! Muss ich unbedingt auch ausprobieren!

    AntwortenLöschen
  17. Sieht super aus! Sehr schönes Tutorial und wie immer richtig schöne Fotos ♥

    AntwortenLöschen
  18. Wow, das ist ja eine super Idee das so mit dem Schwamm zu machen. Darauf bin ich noch nie gekommen :D Muss ich mal im Hinterkopf behalten. Schicki schicki.

    AntwortenLöschen
  19. Ist die sehr gut gelungen, sieht richtig sommerlich aus! <3

    AntwortenLöschen
  20. richtig schön :) da krieg ich grad lust auf ein Eis :D

    AntwortenLöschen
  21. Wunderschön! Danke für das ausführliche Tutorial, das werde ich direkt mal nachmachen :)

    AntwortenLöschen
  22. Sieht echt irre aus! Ich muss mich auch mal wieder an der Schwämmchentechnik versuchen.

    AntwortenLöschen
  23. Wunderschon! Vielen Dank fur das Tutorial!

    AntwortenLöschen
  24. Wow das sieht so toll aus. Du hast es auch wunderbar erklärt. Ich bin da nur sehr unkreativ und weiß jetzt schon das ich mit links voll die probleme hätte, wie immer. aber es sieht so geil aus, ich will es auch mal testen, hab nur leider nicht die essie lacke, aber so ähnliche werden sich schon noch finden. sehr schön gemacht :-)

    AntwortenLöschen
  25. Sieht Super aus, dass muss ich bald unbedingt auch mal wieder machen!

    AntwortenLöschen
  26. Das sieht so toll aus. Das sollte selbst ich hinbekommen :)

    AntwortenLöschen
  27. Das sieht soo toll aus °_° Die Idee mit dem fettigen Stift finde ich klasse. Da ich immer sehr trockene Nagelhaut habe und die Farbe da schlecht wegbekomme muss ich mir auch einmal so einebn kaufen

    AntwortenLöschen
  28. schöne farbkombi, gefällt mir. :) ausserdem hast du sehr gepflegte nägel, ich werd gerade etwas neidisch :D

    AntwortenLöschen
  29. ich mache mir auch oft ombre nägel und finde es nach wie vor total schön.

    AntwortenLöschen
  30. super umsetzung. Sah vor kurzem auch ein Ombré auf Youtube mir den gleichen Farben. Das ist schon mächtig eindrucksvoll. Muss ich auch mal machen :)

    AntwortenLöschen
  31. Da bekomm ich direkt wieder Lust auf Ombré Nägel :( Meine sind zur Zeit nur leider wieder kurz, da siehts nicht so toll aus wie bei dir

    AntwortenLöschen
  32. Tschuldige die vielleicht blöde Frage, aber ich habs bisher nie gut hinbekommen: wie machst du das, wenn die Farbe auf dem Schwämmchen erneuert wird? Neue Stelle nehmen, oder über die alte drüber, und dann wieder den Überlappungs-Verlauf einträufeln?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich nehme immer die gleiche Stelle und gehe exakt gleich vor. Das macht gar nichts und bedingt das Ergebnis in keinster Weise. :)

      Löschen
  33. sieht super aus, tolle Anleitung!

    AntwortenLöschen
  34. Ein super Tutorial! Ich versuche derzeit meine Sponging Künste zu verbessern, aber so fein wie bei dir wird mein Übergang einfach nicht. Muss ich einfach weiter üben! Bei meinem indisch inspirierten Nailed it on Monday habe ich das zweite Nageldesign genau so gemacht wie du, nur habe ich zwei Farben benutzt:

    http://www.creamsbeautyblog.de/2013/05/nailed-it-on-monday-8-welcome-to-india.html

    Auch mit weißer Base, obwohl ich mit China Glaze Snow total unzufrieden bin, der chippt mir schon nach einem Tag. Ist Blanc von Essie da besser? Deckt der mit einer Schicht?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber das sieht toll aus!
      Blanc braucht für ein lückenloses Ergebnis zwei Schichten. Ist aber einfach im Umgang und hält gut. Aber Essie hält bei mir ja ohnehin gut. :D

      Löschen
  35. Ich probiere es immer ung immer wieder und ich stelle immer wieder fest, dass ich es einfach nicht kann. Auch mit noch so großer Anstrengung ich bin unbegabt. Aber bei dir sieht es wundervoll aus. Heute Abend bei GnTM wäre die perfekte Testphase für mich.
    Hm..vielleicht teste ich es nochmal :)

    AntwortenLöschen
  36. Wow! Urlaubsgefühle:)

    Ich bewundere es wenn man sich so die Nägel machen kann!
    Mir fehlt dafür jegliches Talent...

    AntwortenLöschen
  37. Wow, sind hier schon viele Kommentare.. ;D Aber die Maniküre ist DER hammer! Das sieht so super aus, wahnsinn! Hast du echt toll gemacht. ich würde das am liebsten jetzt auch nachmachen, aber ich hab nur lights und camera. Danke auch für den tipp, dass du die Lacke auf dem schwämmchen schon übereinander malst, das hab ich bis jetzt nie gemacht, werde das aber auf jedenfall bald probieren!

    Wahnsinn.. Ich kann mich echt nicht satt sehen an dem Nailart. Echt super! Und der Seesternschmuck gefällt mir auch, ich guck mal bei I am vorbei, ich hätte auch gerne noch Seesterne für den Sommer, vorallem Ohrringe

    AntwortenLöschen
  38. Sehr sehr hübsch :) Gefällt mir total gut :)

    AntwortenLöschen
  39. Vielen Dank für die Anleitung! Habe die Nägel schon ewig auf Instagram angeschmachtet :D Ob mir das auch so gut gelingt mag ich bezweifeln, aber ich werde es auf jeden Fall ausprobieren ;)

    AntwortenLöschen
  40. Super Anleitung mit hilfreichen Tipps! Danke

    AntwortenLöschen
  41. Ui, das knallt oO Und die Übergänge sind ja wirklich super schön fließend geworden. Kein Wunder, dass du so viele Anfragen bekommen hast, es bei anderen Mädels zu machen^^
    Liebe Grüße, purrrfekt

    AntwortenLöschen
  42. Du bist echt sehr begabt, sieht toll aus!
    und ich möchte mal ein dickes lob aussprechen: ich finde deine AMUs die allerallerschönsten in der blogger-beauty-welt (die ich kenne und lese...)
    es ist alles immer perfekt verblendet und strahlt und auch Eyeliner kannst du so exakt auftragen, wirklich toll!
    gefällt mir sehr
    Lg von einer sonst sillen Leserin - aber ich folge auf Instagram und Twitter ;))

    AntwortenLöschen
  43. Also den Tip mit dem Essence Stift merke ich mir! Moppi hatte zwar schon mal bei einem Marble Design erwähnt mit Vaseline an den Rändern geht das gut, aber den Stift finde ich noch etwas handlicher.
    Ich habe Gradient bisher immer so gemacht: Grundfarbe komplett lackieren, trocknen lassen und dann mit nem Schwämmchen nur die untere Hälfte mit den drei Farben betupfen, aber das sieht bei dir noch besser aus. Das muss ich auf jeden Fall mal ausprobieren. Danke für die hilfreiche Anleitung :)

    AntwortenLöschen
  44. Das schaut wirklich richtig toll aus! Und ich finde das ganze Tutorial unglaublich gut bebildert und fotografiert, das muss ja auch mal gesagt werden!

    AntwortenLöschen
  45. Wow, so toll. Und mit dem eincremen vorher ist nen guter Tip. Werd ich mal probieren. Oh und der Seesternring. So toll. Hab den auch noch bekommen, nur leider nicht die Ohrringe. Ich bin schon verzweifelt am suchen.

    AntwortenLöschen
  46. Sieht echt super aus :) Habe ich auch schon öfters gemacht ♥

    AntwortenLöschen
  47. O!M!G! das sieht sooooooo toll aus ... das muss ich unbedingt auch mal probieren, die idee es auf das schwämmchen zu streichen ist genial und viel zeitsparender als meine variante xD
    das wird auf jeden fall mal nachlackiert =)
    liebste grüße und dank für diesen tollen tip
    bia

    AntwortenLöschen
  48. Ich kann mich da nur anschließen, das sieht echt super klasse aus! :) Bei Gelegenheit werde ich das auch mal versuchen ;)

    AntwortenLöschen
  49. Wundervoll! Das schönste Nageldesign, das ich seit längerem gesehen habe. Werde mir jetzt auch mal so ein Schwämmchen kaufen und das probieren.

    AntwortenLöschen
  50. Ich liebe die schwammtechnik. Benutze ich auch öfter um die Effekt Topper von essence aufzutragen da nich so viel Klarlack auf den Nägeln landet, aber die glitzerstücke. Und es ist so schön einfach diesen farbverlauf zu Kriegen. Sieht schön aus :-)

    LG polishgirl

    AntwortenLöschen
  51. Super, vielen Dank für die Anleitung. Ich hatte mich auch daran versucht und es sah einfach nur kacke aus. :) Jetzt hab ich auch endlich ein Argument, warum ich mir das Set von essence kaufen sollte. :D

    AntwortenLöschen
  52. Die Nägel sind super geworden! Und der Tipp mit der Nagelbutter ist toll. Meine Nagelhaut ist nämlich total trocken und den Lack dort abzukriegen ist eine laaangwierige Aktion...
    Aber sag mal, bei mir wirft der Lack immer so kleine Bläschen...keine Ahnung was ich da falsch mache, hast Du eine Idee?
    LG,
    Jay

    AntwortenLöschen
  53. Sieht Klasse aus.
    Der Farbverlauf ist toll geworden und auch die Farben selbst sind klasse!

    LG
    Liri

    AntwortenLöschen
  54. Sehr schöne Anleitung und toller Farbverlauf. Den Tipp mit der weißen Basisfarbe finde ich großartig. Das war mir vorher noch gar nicht so bewusst. Danke ♥♥

    AntwortenLöschen
  55. Ich bin grade erst Leserin deines Blogs geworden (warum eigentlich jetzt erst??) und auf was stoße ich in der rechten Leiste? Auf eine Maniküre die mir sehr bekannt vor kommt, nur ist mein Farbverlauf andersrum ^^. Aber die Farben bieten sich auch einfach dafür an.

    Woher bekommst du deinen Schwamm? Ich nehme diese günstigen Kosmetikschwämme von Rossmann (for your beauty), leider lösen sich von denen gerne mal einzelne Futzel. Deiner sieht etwas stabiler aus und ich würd den gerne mal ausprobieren.

    Hier meine sommerlichen Gradientnails: http://lilosbudgetblog.blogspot.de/2013/03/notd-sommerliche-gradient-nails.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein Schwamm ist von Essence. Auf dem Zutatenbild siehst du, dass es ein Set mit drei Schwämmen ist. Ich hoffe das gibt es noch. :D

      Löschen
  56. Wahnsinn! So etwas muß ich auch mal probieren. Dachte, das geht nur mit Gelnägeln ;-)

    Herzliche Grüße
    Sara
    http://herz-und-leben.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  57. Das ist nach wie vor die beste Anleitung zu dem Thema, die es im Netz gibt.. ich überlege, mal eine Zusammenstellung der besten Tutorials zu machen (wozu soll ich das nachstellen, wenn du es so perfekt gemacht hast?) und dann ist das hier N°1 auf meiner Liste :-D

    AntwortenLöschen
  58. Für die Leute, um die ProSiebenSat1- Media-AG (im Besonderen taff) war das Tut wohl nicht verständlich xD

    Aber das lag wohl weniger an dir xD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haben die das ausprobiert? Ist dann nichts geworden?

      Löschen
  59. Ging generell darum wie man Gradients mit einem MU- Schwämmchen macht und die haben davor kurz dein Bildertutorial gezeigt (das hat mir aber erst @xZombabe_ gesagt^^).

    Aber so wie sie das gemacht hat, konnte es einfach mal nichts werden.

    Sie hat drei Lacke genommen und drei dünne Schichten auf einen Schwamm gepinselt. Die helle Base hatte sie lackiert.
    Der Knaller war dann aber, dass sie diese zu dünnen Schichten, die vermutlich (sah im Video so aus) schon längst trocken waren xD, einfach mehrfach auf den Nagel gedrückt hat und erwartet hat, dass ohne Tupfen ein Gradient rauskommt xD

    Daher war ihr Fazit, dass der "Beauty Hack" Fail ist.

    So wie es aussah, hatte sie auch echt nur das Bild geöffnet. Zum Postlesen oder sich vll auch noch woanders informieren, haben sie nichts gehalten- wobei der Sprecher meinte "laut Anleitung einfach", was dafür spricht, dass sie es gelesen hat, aber wie gesagt... Was sie gemacht hat... so hab ich in der Schule früher den blauen Himmel getupft ;)


    Taff eben.

    Link: http://www.sixx.de/stars-style/video/201514-diese-4-beauty-hacks-im-check-clip?utm_source=facebook&utm_medium=social&utm_term=social_post&utm_campaign=sixxTV&utm_content=20151215_201514-diese-4-beauty-hacks-im-check-clip

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar ♥
Auf Fragen versuche ich so schnell wie möglich zu antworten. Sollte Deine Frage blöderweise untergegangen sein, melde dich gerne erneut oder twitter/facebooke mich an! ;)