Looks like...Urlaub! Part 2

Schottland
Ich freue mich wahnsinnig, dass Ihr Euch so für meine Urlaubsimpressionen interessiert! Ein Glück! Wir waren nämlich noch lange nicht durch! :D

Im letzten Beitrag seht und lest Ihr von Tomintoul, Loch Ness, Stonehaven und Dunnottar Castle.
In diesem zeige ich Euch St Andrews, Loch Lee und etwas Aberdeen. Bereitet Euch schon einmal seelisch auf  Ruinen, Meer, Friedhöfe, Hills, Sheep und vieles mehr vor! :D

St. Andrews
Auch dieses Mal hatte ich mir fest vorgenommen einen reichen schottischen Studenten abzuschleppen. Welcher Ort ist dafür besser geeignet als St Andrews? Ich meine, bei Waity Katie hats ja auch geklappt. :P Naja, vielleicht war ein Tag doch etwas knapp für diese Unternehmung. Abgesehen von reichen Menschen gibt es aber noch sehr viel mehr in dieser wunderschönen Stadt.



St Andrews liegt direkt am Meer und hat wunderschöne Strände. Es war zwar frisch, aber nicht wirklich kalt. Daher habe ich meine Schuhe ausgezogen und bin munter durch das Wasser gelaufen. Ich hätte das vermutlich auch bei Eiseskälte gemacht. Ich muss einfach! Man kann doch nicht am Meer sein und die Füße nicht darin versenken... :D









Außerdem gibt eine Menge hübscher Häuser und Geschäfte. Wir waren spazieren, haben in verschiedene Shops geguckt und waren Kaffee trinken und Scones essen. (Von denen habe ich leider kein Foto :D)
süße Häuser mit noch süßerer Dachdeko :D

Dachdeko ;)

nur eines der vielen netten Geschäfte

Ein absolutes Highlight in St Andrews ist die Kathedrale, bzw. das was von ihr übrig ist. Direkt mit Blick auf das Meer stehen die massiven, riesigen Ruinen inmitten eines großen Friedhofes. Teilweise sind die Gräber uralt und die Steine versinken schon im Boden. Es sieht irre aus, wie die gigantischen Wände und Fensterbögen der Kathedrale plötzlich abbrechen.







Im letzten Jahr hatte dieser Engel noch keine blutigen Tränen geweint. Vielleicht ein Hinweis auf die weiße Lady, die in oder um dem Turm spuken soll. :D Man braucht jedenfalls nicht viel Fantasie, um sich den einen oder anderen Spuk vorzustellen. Und trotzdem ist es wunderschön dort!





Gegessen haben wir im Doll´s House. Tagsüber gibt es dort ein sehr günstiges Mittagsangebot, bestehend aus einer Vorspeise und einem Hauptgericht. Das Essen dort ist auch wieder sehr, sehr lecker!

Brie mit Tomaten Chutney


Schweinefleisch mit einer Apfelsauce, der Wahnsinn!
Lachs meiner Schwester, ich hatte ihn letztes Jahr. Wahnsinnig zart!


Später, gegen Abend, als wir noch eine Weile durch die Stadt gelaufen waren, kamen meine Schwester und ich an einer Frittierbude vorbei. In Stonehaven hatten wir schon ein Lokal gesehen, das die in Schottland bekannte Spezialität  "Deep Fried Mars Bar" anbietet. Seither lag sie mir mit dem frittierten Schokoriegel in den Ohren und hier kam ich nicht drum rum. Ja, es ist krass. Nicht mal wegen des Teigmantels, sondern weil es warm und ineinander verschmolzen ist. Alleine hätte ich diesen Riegel nicht essen können. Aber klar, er schmeckt. Was sollte daran auch nicht schmecken? :D

Dieses Mal warteten wir bis nach der Rush Hour und fuhren erst am Abend zurück. So konnten wir mehr Zeit in dieser schönen Stadt verbringen. ♥

Loch Lee
Im Vergleich zu Loch Ness viel kleiner und auch viel ruhiger! Viel, viel ruhiger! Man begegnet dort nahezu keinem anderen Menschen und das Handy hat absolut keinen Empfang. Ab einem bestimmten Punkt muss man das Auto abstellen und zu Fuß weitergehen. Der Weg zu Loch Lee (das "ch" spricht man wie ein kehliges "k") dauert ca. 20 Minuten. Man läuft an einem kleinen Fluss entlang, an einer Turmruine vorbei, der Weg ist mit Bäumen umsäumt und es gibt Schafe! Sheeeeep! :D




Direkt vor dem See liegt ein winziger Friedhof mit einer kleinen Ruine. Dort kann man sich auf die Reste der kleinen Kapelle setzen, auf den See blicken und die Nase in den Wind halten. Die Grabsteine sind auch hier teilweise wahnsinnig alt und versinken schon im Boden. Ein Stein trägt zum Beispiel die Jahreszahl 1133.




Außerdem wird man schon von Pferden begrüßt, die dort ein beneidenswert schönes Heim haben. Sie freuen sich wahnsinnig, wenn man ihnen ein Büschel Grashalme pflückt und lassen sich im Gegenzug gerne die samtene Nase streicheln. :)


Auf einem Schotterweg kann man nun am See entlang spazieren. Nur auf der einen Seite, auf der anderen schließen die Hills direkt an und es gibt keinen Fußweg. Am Ende des Sees ist eine kleine Farm. Wenn man Menschen trifft, sind es meist Anwohner. Und davon gibt es nicht viele.





Wir hatten traumhaftes Wetter! Die Sonne schien und es wehte eine steife Brise. Durch das Fotografieren blieb ich immer wieder etwas zurück und als ich meiner Schwester "Warte!" nachschrieh, merkte ich wie die Worte sofort weggeweht wurden. Hier und da setzten wir und uns und genossen den Ausblick. Der See zwischen den Hügeln...wunderschön!
Wir aßen dann auf dem Rückweg in einem Tea Room. Das ist die einzige Möglichkeit in dieser Gegend. Meine Schwester und ich wählten traditionellen Steak Pie. Das Fleisch kommt aus der Region und es war wirklich sehr, sehr lecker!
Aberdeen
In Aberdeen war ich gleich zwei Mal. Das erste Mal habe ich die Kamera gar nicht erst mitgenommen. Ich wusste, wir würden sehr viel Zeit in Shopping Centern verbringen. Beim zweiten Mal hatten wir nicht so viel Zeit und waren später noch bei Wagamama essen. Das ist eine japanisch inspirierte Restaurantkette. Ich war im letzten Jahr schon dort und das Essen schmeckte wirklich gut. Ansonsten wurden noch die fehlenden Mitbringsel besorgt und etwas gebummelt. Aberdeen ist ziemlich "busy". Sehenswürdigkeiten haben wir nicht angesteuert. Ich mag es in Städten sehr gerne, einfach mal herumzulaufen und zu sehen, wo man dann landet. Vielleicht haben wir das nächste Mal mehr Zeit.

Wagamama Nudeln
Das waren nun die restliche Eindrücke meiner Reise. Es war wie im letzten Jahr wirklich wunderschön. Ich habe nur wahnsinnig nette Menschen dort getroffen und habe trotz der vielen Unternehmungen das Gefühl, wirklich erholt zu sein.

Ich möchte Euch bei Gelegenheit noch meine Beauty Einkäufe zeigen, vielleicht auch die Accessoires. Kleidung war wirklich viel. Und ich bin nun mal kein Fashion Blogger! :D

Ich hoffe auch der zweite Teil hat Euch gefallen! Wenn ihr die Gelegenheit habt (und nicht der Typ "Ich will nur all inclusive am Strand flaggen" seid, wobei das natürlich auch mal toll ist, ich würde aber Kultur immer vorziehen), reist nach Schottland! Es ist wunderschön!
Liebe Grüße

Kommentare:

  1. Bei dem Macaroon Turmist mir gerade das Hirn eingefroren. Wie gern hätte ich solche niedlichen Bäckerein auch öfter hier in Deutschland.

    Aberdeen sieht wirklich zum verlieben aus - eine Stadt in der es sich gut Leben lässt. Und wenn man dann auch schnell aufs Land kommt um die Natur genießen zu können.

    Die Statue mit den Tränen fände ich irgendwie bizarr, wenn ich wie du ein Jahr vorher da gewesen wäre. Klar, da wollte sicher irgendwer witzig sein, aber so ein bisschen wird man doch stutzig.

    liebe Grüße~

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaa, solche Geschäfte gibt es da total oft! Und die Tränen sind natürlich echt *gruselgrusel* :-D

      Löschen
  2. wunderschöne aufnahmen. ich liebe reisetagebücher.
    wundervoll.
    alles liebe
    maren anita

    FASHION-MEETS-ART by Maren Anita

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Eindrücke! Da bekommt man gleich auch Lust auf Schottlandurlaub!

    AntwortenLöschen
  4. Wow, deine Bilder sind sooo schön! Da bekomm ich gleich wieder Fernweh. Falls du mal wieder hinfährst, kann ich Barra und Iona noch empfehlen, zwei total schöne Inseln! Barra hat auch nen tollen Strand (Vatersay) und den Strandflughafen, und Iona ist einfach an sich toll, auch mit der Kirche dort und allem.

    Der weinende Engel ist irgendwie echt gruselig^^

    AntwortenLöschen
  5. Wieder wundervolle Fotos. Die Kathedrale gibt mir voll das Harry Potter Feeling irgendwie.

    AntwortenLöschen
  6. Du machst mir sooo Fernweh :( Frittierter Mars-Riegel geilomat <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Harte Scheiße! Bzw. frittierte Scheiße! :-D

      Löschen
  7. St Andrews sieht soo schön aus, Wahnsinn!!

    AntwortenLöschen
  8. Wunderschöne Bilder! Möchte auch sehr gerne in nächster Zeit nach Schottland und Südengland! Danke für den interessanten Bericht!

    AntwortenLöschen
  9. Tolle Bilder. Diese Landschaften sind grandios.
    Ich würde so einen Schokoriegel ja auch gern mal probieren, aber mir war immer klar, dass einem schlecht sein muss, wenn man so ein Ding alleine isst :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube da wird's einem wirklich schlecht! :-D

      Löschen
  10. Ich kann auch nicht am Meer laufen ohne meine Füße rein zu machen. Wir waren in Hollamd, und obwohl es am ersten Tag sehr frisch war, und ich sogar eine dicke Jacke anhatte musste ich die Schuhe ausziehen...und es war sooo toll.
    Ich liebe Bilder von Essen muhaaaa auch bei Insta :-)
    Und dieser Mars Riegel sieht ja so geil aus, wow :-)
    Ich will sofort nach Schottland.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Meer ist einfach so toll! Ich wünschte wir wären hier auch am Meer! :-)

      Löschen
  11. Und wieder ein supertoller Bericht. Bei den Cupcakes und den Macerons habe ich Schnappatmung gekriegt. Aber auch sonst würde ich zu allem "Ja, her damit" sagen. Vielen Dank für den tollen Bericht. Wann ist denn Eurer Meinung nach die beste Reisezeit für Schottland? Eher so August/September oder Frühling? Dieses Jahr wird das bei mir leider nix mehr... aber für nächstes Jahr plane ich unbedingt eine Woche ein. Danke schon mal für Eure Tipps.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich würde schon August/ September sagen. August ist die Chance auf gutes Wetter recht gut. :-)

      Löschen
  12. Ich war schon von deinem ersten Post wortlos geflasht. Wun-der-schön! D:
    Danke für deine tollen Photos& Bericht - Da möchte ich jetzt auch mal hin!! Herrlich.

    AntwortenLöschen
  13. hihi, diesen Plan hatte ich in St. Andrews auch, als ich dort an der Uni zu einer Konferenz eingeladen war..aber irgendwie sollte es wohl doch nicht sein ;) Wunderschöne Bilder, ich habe gerade einen starken "wieder hin wollen"-Moment :) Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zu schade! :-D vielleicht sollte ich ein Auslandssemester einlegen!

      Löschen

Danke für Deinen Kommentar ♥
Auf Fragen versuche ich so schnell wie möglich zu antworten. Sollte Deine Frage blöderweise untergegangen sein, melde dich gerne erneut oder twitter/facebooke mich an! ;)