[Alltagsliebe] ananné Nectar Cutis Serum

ananné Nectar Cutis Serum
Erinnert Ihr Euch noch an die Alltagsliebe Serie, zu der sich einige Bloggerinnen zusammengeschlossen haben? Hier geht es um Produkte, die einem sehr ans Herz gewachsen sind, und somit aus dem Alltag kaum mehr wegzudenken sind. Gleichzeitig fallen diese Produkte aber gerne auch mal in Kategorien, die man seltener abdeckt.

Bei mir ist das eindeutig Hautpflege. Ich finde es wahnsinnig schwer Aussagen zu einem so individuellen Thema zu treffen. Aber bei Alltagsliebe geht es ja darum, warum ich etwas liebe und folgendes Produkte liebe ich wirklich sehr! :D

Ich konnte lange Zeit absolut nicht verstehen, was andere an Seren finden. Für mich klang das lediglich nach Luxus, unnötigem Schnickschnack und eher Pampering für die Seele als wirklich für die Haut. Generell bin ich nicht der Typ, der 30 verschiedene Hautpflegeprodukte zugleich verwendet. Passt halt auch nicht so viel zu meiner Haut und ich gehe dann lieber kein Risiko ein. Never change a winning Team! Das ist grob meine Devise. Das änderte sich als ich das Nectar Cutis Serum von ananné zum Testen erhielt


Nectar Cutis ist ein flüssiges Öl, das wunderbar nach Zitrone/Zitronenkuchen duftet. Das Wohlgefühl stellte sich bei der ersten Anwendung auf jeden Fall schon einmal ein. Aufgetragen und sanft eingeklopft verschmilzt es wunderbar mit der Haut und ist überhaupt nicht unangenehm fettig oder schmierig. Es fühlt sich eher wie eines dieser modernen Trockenöle an.
Ich erinnere mich gut an Hautpflegeversuche mit Olivenöl. Weil die Italienerinnen machen das ja auch und die sehen alle klasse aus... :D Meine Haut lief so ungefähr Amok und da stand für mich eine Sache fest: Öl kommt in den Salat, aber nicht ins Gesicht! Ich war also trotz des angenehmen und unschmierigen Gefühls noch skeptisch.

Doch als ich dann am nächsten Morgen in den Spiegel blickte sah ich zum ersten Mal einen Effekt! Meine Haut war ebenmäßiger, Unreinheiten  schwächer ausgeprägt und der Teint leuchtete sogar etwas. Das macht er sonst nie! :D
Dani ist ebenfalls ein großer Fan und wir beide nennen das Serum gerne unser Zauberöl. :D Ich habe es lange etwa jeden zweiten Tag verwendet. Gerne auch wenn ich mal einen ekelhaften Pickel hatte (oder zwei, oder drei... :D). Jetzt habe ich den Verbrauch zurückgeschraubt. Es ist leider fast leer. Betrüblich!


Jetzt wollt Ihr vermutlich mehr wissen! Was ist das für Zauberzeug? Enthält es Feenblut? Muss ich meine Niere dafür verkaufen?
ananné ist eine Naturkosmetikfirma aus der Schweiz, die preislich im High End Bereich angesiedelt ist. Die Kometik ist vegan, BDIH zertifiziert und tierversuchsfrei. Bei Interesse kann man die Grundsätze und Philosphie auf der Webseite nachlesen. Das Nectar Cutis Serum gibt es in drei unterschiedlichen Varianten: Für trockene Haut, normale Haut und empfindliche Haut. Ich habe die Variante für empfindliche Haut. 15ml kosten 128€. Das Serum ist sehr ergiebig. Ich teste es seit Anfang Juni, also schon weit über ein halbes Jahr. Und ich war nicht sparsam (erst jetzt :D). Ein Pumpstoß reicht für eine Anwendung locker.

Ein Blick auf die Inhaltsstoffe:

Das sagt ananné selbst über die Zusammenstellung der Inhaltstoffe:
Das Geheimnis von ananné liegt in der harmonischen Kombination von Ölen und Extrakten aus Land- und Meerpflanzen. ananné achtete in der Entwicklung der Rezepturen genau auf die Kombinatiionseffekte und die gegenseitige Unterstützung der Inhaltsstoffe.

Die Basis ist ein Neutralöl, das aus der Kokosnuss gewonnen wird. Zusätzlich enthält das Serum Braunalgenextrakt, Hagebuttenkernöl, Macadamia-Nussöl, Parfum, Bergamotte-Öl, Vitamin E, Weizenkeimöl und Meerfenchelextrakt.
Die Inhaltsstoffe können auf der Seite einzeln aufgeschlüsselt abgefragt werden. Das gefällt mir sehr gut. Sie entsprechen nicht ganz denen, die auf meiner Packung abgedruckt sind. Das liegt daran, dass ananné im Sinn der vollständigen Transparenz auch die Inhaltsstoffe unter 1% Konzentration angibt, was über die Kosmetikverordnung hinausgeht. Das Extrakt vom Schopflavendel wirkt entzündungslindernd und ist nicht als Duftstoff enthalten. Die Duftstoffe sind nur in Spuren enthalten und liegen so weit unter der allergenen Schwelle. (Die Information habe ich extra erfragt, da ich wissen wollte, warum auf der Packung mehr angegeben ist als auf der Webseite)
Ein Kritikpunkt ist sicherlich, dass hier Neutralöl verwendet wird. Warum wird bei diesem Preis kein vollwertiges Öl mit mehr Wirkstoffen verwendet? Ich persönlich mag es ja, dass es sich eben nicht anfühlt wie ein normales Öl. Dazu und zum Thema High End Naturkosmetik empfehle ich die interessante Diskussion in den Kommentaren zum Testbericht von Julie von bei beautyjagd (Solacium Serum).

Der Preis ist mehr als happig und liegt absolut jenseits meines Studentenbudget. Würde ich jedoch regulär verdienen, würde ich nicht groß über einen Nachkauf nachdenken. Entscheidend ist eben einfach ob es wirkt. Wer also generell gerne High End kauft, sollte sich ananné ansehen.

ananné ist in ausgewählten Verkaufstellen, wie dem KaDeWe in Berlin, dem Alsterhaus in Hamburg und bei Organic Luxury in München, erhältlich. Online kann man die Produkte zum Beispiel hier bestellen.


Nun interessiert mich natürlich Eure Meinung! Gibt es für Euch auch dieses EINE Produkt, dass Euch die Augen öffnen konnte?
Falls Ihr Interesse an der Alltagsliebe Serie habt, gibt es hier bei Mirela eine Übersicht aller bisherigen Posts.
Liebe Grüße ;)













Kommentare:

  1. Toller Blog und wieder mal ein toller Post! :)

    LG Fio
    http://fiobeauty.blog.de

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin ja kurz vom Stuhl gefallen als du den Preis erwähntest. ^^; Alter Falter.
    Aber Seren sind ja generell eher hochpreisig.

    Ich bin leider immer noch nicht bei einem bestimmten Alltagsliebe Produkt hängen geblieben und teste mich weiter durch. Dabei lernt man aber vor allem auch was gar nicht geht... ich hatte neulich wirklich den schlimmsten Pickelbefall aller Zeiten (nicht mal als Teenie war ich so geplagt) und ich hab die Welt nicht mehr verstanden, weil das durch eine eigentlich allgemein sehr verträgliche Creme passiert ist.

    ...wobei! Da fällt mir ein: ich hatte wirklich immer mit trockenen Mundwinkeln und Nasenflügeln (also eher der Falte wo die Nase da ins Gesicht übergeht) zu kämpfen. Ich habe Creme über Creme versucht seit ich 14 war und dann kam die 8hour Cream von Elizabeth Arden. Ich komme knapp 2 Jahre mit einem Tiegel aus und habe den 2ten vor kurzem angefangen. Würde ich immer nachkaufen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf jeden Fall ist das dann dein Alltagsliebe Produkt. Hmmmm, am rechten Nasenflügel ist es auch gerne mal trocken bei mir. Muss ich mir mal ansehen. :D

      Löschen
  3. Seren interessieren mich in letzter Zeit auch sehr und dein Review lädt zum Ausprobieren an. :)
    Aber den Preis bei dem hier kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Das scheint mir doch ordentlich überteuert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Angucken kannst du es dir ja mal. Die haben auch Tester. Zumindest dort, wo ich es gesehen habe. Es gibt Chicas die geben Beträge mit vielen Nullen für Taschen aus, weil ein Designername drauf steht. Das interessiert mich zum Beispiel recht wenig und dann ist sowas schon eher drin. :D

      Löschen
  4. Meine Apotheken-Kosmetik-Dame hat mir letzten Winter mal die Gesichtsöle von Clarins (gibts auch für versch. Hauttypen) ans Herz gelegt, da ich trockene Haut habe und gejammert habe, dass meine übliche Gesichtscreme bei kaltem Wetter nicht ausreicht. Ich nehm es im Winter 2 mal / Woche (statt Creme, nicht zusätzlich) und bin absolut zufrieden damit. Vllt. ist das auch für dich eine Option. Ich bin immer noch beim 1. Fläschchen - der Preis (nicht ganz 40 Euro glaub ich) hat sich also schon mindestens dreimal rentiert. :D
    LG aus Ösiland, Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also antatschen werde ich auf jeden Fall mal. :D Ich habe ja keine trockenen Haut und daher ist es schwieriger.

      Löschen
  5. nice blog.. following u via bloglovin. hope u will do the same.If u want we can also follow each other via GFc.
    http://www.bloglovin.com/sumitramagdalincorraya
    http://sumitrastuff.blogspot.com

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar ♥
Auf Fragen versuche ich so schnell wie möglich zu antworten. Sollte Deine Frage blöderweise untergegangen sein, melde dich gerne erneut oder twitter/facebooke mich an! ;)