[Review] Anastasia Beverly Hills Dipbrow Pomade - Blonde & Dark Brown

Anastasia Dipbrow Pomade
Ich weiß einige von Euch warten schon länger auf diesen Bericht. Ich habe tatsächlich etwas länger gebraucht ,um mir über die beliebte Brauenfarbe komplett klar zu werden.
Meine Augenbrauen sind leider nicht von Natur aus besonders gut ausgeprägt. In der ganzen Schminkroutine mag ich das Nachziehen der Brauen am wenigsten. Ich habe bislang alles durch. Stifte, getönte Gels, Puder und sogar testweise einen MAC Paint Pot. Nachdem ein irrer Hype um die Dipbrow Pomade entstanden ist, musste ich sie einfach testen. Vielleicht schlummert in dem kleinen Glastiegel ja mein Augenbrauenglück?


Die Sache mit der Farbwahl
Ich war mir unglaublich unsicher was die Farbwahl angeht. So einfach mal persönlich anschauen geht ja leider nicht. Und da kommen wir auch schon zu einem der negativen Punkte. Die Farbauswahl ist schwierig. Es gibt sehr viele dunkle Farben und nur eine hellere. Da ich mir absolut unsicher war, habe ich zwei Farben bestellt, Dark Brown und Blonde. Ich dachte ich könnte mit dem Blonde das dunkle Braun aufhellen.

Leider ist Blonde farblich schon sehr... speziell. :D Ich habe es versucht und nicht wirklich für mich nutzen können. Aber an einer blonden Bekannten war es ganz ok. Wobei man schon auch ein spezielles Blond haben muss um diese Farbe nutzen zu können. Da ist ein guter Anteil Ocker drin. Schwierig, schwierig. Aber glücklicherweise komme ich mit Dark Brown farblich gut zurecht.
Es fehlen eindeutig hellere Farb- und Mitteltöne. Schöne aschige Mittelbrauns wären super. Wobei ich aber schon gelesen habe, dass die Farbrange erweitert werden soll.


Wie sich herausgestellt hat, kann man die Farbe sehr gut dosieren. Ich hatte hauptsächlich Mädels gesehen, die sich die Pomade draufgeknüppelt haben als gäbe es kein Morgen. Wenn man nur ganz leicht hineindippt hat man genug Farbe auf dem Pinsel und es ist nicht zu hart und dunkel.
Auf den unteren Swatches sieht man ganz gut den Unterschied zwischen viel Farbe und wenig Farbe.Graduelle Abstufungen können jederzeit erreicht werden. Man nimmt eben mehr Farbe oder schichtet. Hier sieht man auch sehr schön wie seltsam die Farbe von Blonde ist. :P

Die Anwendung
Die Anastasia Dipbrow Pomade war für mich kein Produkt, das auf Anhieb super funktioniert hat. Ich musste mich erst "einarbeiten". Am Anfang habe ich oft zu viel erwischt und hatte dezente Statement Brows... :D Inzwischen habe ich den Bogen raus und komme sehr gut zurecht. Ich nutze einen schrägen synthetischen Pinsel, dippe einmal in die Farbe und trage sie dann auf. Wie genau ich vorgehe, möchte ich in einem eigenen Post zeigen.
Die Textur ist sehr weich und auch damit muss man erst mal umgehen lernen. Es kann schon mal in eine Richtung "glibschen", die so nicht geplant war. Auch das lässt sich durch weniger Farbe verhindern.Zu wenig sollte man aber auch nicht verwenden. Dann wird es nämlich nicht so gleichmäßig.
Kurz nach dem Auftrag kann die Farbe noch verwischt werden. Dann trocknet sie an. Wenn man dann mit dem Pinsel nochmal daran herumpfuscht können Lücken entstehen. Mit dem Schichten sollte man sich also nicht zu lange Zeit lassen. Gerade an Stellen, an denen wenige Haare wachsen, muss man sehr vorsichtig sein. Dort fällt es sofort auf wenn es fleckig aussieht.

Hier ein Vorher-Nacher-Bild mit Dark Brown:

Zu viele Versprechungen?
Anastasia sagt über ihre Dipbrow Pomades Folgendes:
"Waterproof brow color ideal for sculpting, defining, and carving perfectly precise brows that won’t fade. Smudge-free, creamy formula glides on skin and adheres to hair. Must-have for oily skin and humid climates. Tighten cap to prevent drying" (Quelle: http://www.anastasia.net/ABH-Dipbrow-Pomade.html)
Die Dipbrow Pomades werden also wasserfest beschrieben, sollen sich nicht verwischen lassen und nicht verblassen. Ideal sollen sie zum Beispiel gerade für ölige Haut sein. Und genau hier muss ich widersprechen. Ich habe ölige Haut und am Ende eines Tages würde es mir spielend leicht gelingen, die Farbe zu verwischen. Wenn ich meinen Handrücken gegen die Brauenregion presse habe ich einen Abdruck auf der Hand. Sexy! Das bekommen wachsigere Brauenstifte besser hin. Eventuell müsste man hier noch mit Puder drüber gehen. Aber die Brauen nachpudern? Nicht wirklich eine Option für mich. Lieber Hände aus dem Gesicht. :D

Preis und Bezug
4g kosten ca. 20€, in den USA 18$. Am einfachsten kann man die Dipbrow Pomade über Beautybay beziehen. Aber auch Sephora hat sie im Angebot.

Vor-  Und Nachteile
+ flexibel in der Strichstärke und Intensität - je nach Pinsel und Produktmenge
+ bestens für extreme Brauenlooks geeignet
+ kann auch als Eyeliner verwendet werden
+ ist sehr ergiebig
+ ist wasserfest

- Farbauswahl ist beschränkt
- man muss sich erst einarbeiten, ein Gefühl für die Dosierung bekommen
- kann mitunter künstlich aussehen
- lässt sich bei öliger Haut verwischen
- kann ungleichmäßig werden

Fazit
Ich mag sie inzwischen, aber es war ein kleiner Kampf. Am Anfang hatte ich teilweise ganz schöne Balken im Gesicht. Die Dosierung will gelernt sein. Ich denke für Freunde der akkuraten BämBoom-Braue ein absolut perfektes Produkt. Für einen natürlichen Look fehlt es an Farben und man muss sich eben mit der Dosierung zurückhalten. Enttäuscht war ich von der Haltbarkeit bei öliger Haut. Auch glaube ich, dass man sich sehr viel leichter tut, wenn man mehr Haare, dichtere Brauen, hat als ich.
Was ich sehr schätze ist die Flexibilität. Man muss nicht spitzen, ist nicht an eine Strichstärke gebunden, kann die Brauen richtig krass oder ganz natürlich gestalten. Auch die Farbe passt recht gut zu mir, wenn ich nicht zu viel erwische. Es ist ein Produkt für Schminkfreaks, nicht wirklich für Schminknormalos. :D
Ich habe mich inzwischen so daran gewöhnt, eine Routine entwickelt, dass ich sie jetzt gerne verwende.

Wie genau diese Routine aussieht, möchte ich Euch noch Schritt für Schritt zeigen!

Was haltet Ihr von der Anastasia Dipbrow Pomade? Schon getestet? Interessiert?
Liebe Grüße ;)















Kommentare:

  1. Das Ergebnis ist auf jeden Fall toll! lg Lena

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab das auch gerade entdeckt und warte bis zum Ende des Jahres, wenn dann die Farbe Taupe erscheint, schlage ich zu :D derzeit glaube ich nicht, dass mir eine der Farben steht.

    AntwortenLöschen
  3. Sehr interessant, deine Erfahrungen. Ich habe sie in blonde und bin auch nicht 100 % zufrieden mit der Farbe. Habe darüber auch schon geschrieben - an sich finde ich sie sehr gut, nur die Farbauswahl ist echt mager. Bei anderen Marken ist das nicht besser - siehe limitierte Brow Pots von MAC oder Too Faced und Tarte. Ich spreche dabei von mittleren aschigen Tönen. Zu schade, aber wenn das stimmt das die Farbauswahl erweitert wird hoffe ich mal auf das Beste. Ganz liebe Grüße Fanny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dabei sind gerade solche Farben universell einsetzbar... Aber ich hoffe einfach mal...

      Löschen
  4. Ich habe ja auch über die Blonde Variante berichtet auf meinem Blog. Habe schon manchmal gelesen, dass die Farbe nicht bei allen passt, für mich mag ich sie gerne und die Farbe passt zu meinem Brauen sehr gut :). Gegen Abend verblasst es leicht, wie du schon sagst. Ich finde Dark Brown passt hervorragend zu dir. Falls du Blonde nicht mehr willst ;)...

    AntwortenLöschen
  5. Du hast Recht, es ist absolut schwierig, den richtigen Farbton für sich zu bestimmen. Gerade einen aschigen Ton vermisse ich. Aber das soll sich ja noch dieses Jahr ändern :)
    Ich habe mich vor kurzem für Auburn entschieden. Genauso wie du empfinde ich aktuell die richtige Dosierung als recht schwierig, wenn man nicht gerade fette Balken im Gesicht haben möchte, sondern ein natürliches Ergebnis. Aber Übung macht ja bekanntlich den Meister :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da bin ich ja froh, dass es nicht nur mir so geht. :-D

      Löschen
  6. Ich bin sehr interessiert, da ich eben aktuell sehr gern meine Strichstärke selber bestimmen und auch mal variieren möchte. Ich glaube ich würde dann am liebsten zu Ebony greifen, da ich es ein wenig aschiger mag. Für 19,70 € bei Beautybay überlege ich grad wirklich, aber ich Geizhals schaue mich noch mal nach was günstigerem um :)
    Bin gespannt auf deine Brauenroutine und danke dir für den tollen Post. Besonders die Gegenüberstellung der Vor- und Nachteile gefällt mir sehr gut!

    AntwortenLöschen
  7. Hach mit der Anastasia Dipbrow Pomade liebäugel ich auch schon ein ganzes Weilchen. Ich finde dass das Ergebnis sehr schön aussieht.

    Liebste Grüße und einen schönen Sonntag
    Bib

    AntwortenLöschen
  8. KLingt nich so gut - wenn sie nich wasserfest sind und die Farbwahl gering. Ich glaube, auch bei dir wäre etwas graustichigeres besser gewesen - das Braun steht in starken Kontrast zu deiner Brauenfarbe.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na wasserfest schon, bei öliger Haut hält es halt nicht bombenfest. Bezüglich der Farbe möchte ich, dass es auch zur Haarfarbe passt. Selbst wenn die Haare in der Nahaufnahme recht aschig wirken, fällt das im Gesamtbild jedoch nicht auf.

      Löschen
  9. Ich benutze aktuell das Augenbrauenpuder in Blonde und liebe grade diese Farbe. :) Ich bin zwar jetzt leicht pinkstichig, aber irgendwie passt es trotzdem (vielleicht auch Gewohnheit). Die Dipbrow Pomade interessiert mich aber dennoch, wie noch so ein paar Produkte von Anastasia.... :P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist die Puderform auch ockerlastig? Das kann je nach Typ schon gut aussehen. Aber als einzige helle Farbe naja. :-D mich interessieren auch noch weitere Produkte... :-D

      Löschen
  10. ich habe mich auch schon für die pomade interessiert, bin aber auch an der farbauswahl gescheitert. ich habe natur-hellblondes haar, rotstich oder wie hier ein komisches ocker sind da total fehl am platz. zudem habe ich wirklich seehr feine lichte brauenhaare, da habe ich angst, dass es verklebt aussehen könnte. freue mich auf deinen routine-post :)

    AntwortenLöschen
  11. Im Herbst soll es dann auch die anderen Farben, die es schon als Stifte gibt, dann auch als Dipbrow Pomade bei Sephora US geben.

    AntwortenLöschen
  12. Die Marke kannte ich noch nicht, aber das Ergebnis gefällt mir =)

    AntwortenLöschen
  13. Hmm, ich war kurz davor sie mir zu bestellen. Habe aber auch Misch- / Ölige- Haut und brauche absolut keine Abdrücke meiner Augenbrauen irgendwo, außer in meinem Gesicht :D

    Außerdem stört es mich auch extrem, dass es so wenig Farben gibt und könnte mich auch nicht entscheiden, welche ich wählen würde!

    AntwortenLöschen
  14. Es gibt mittlerweile andere Farben, wie bsp. TAUPE :) Ich habe mir gerade auch so etwas bestellt, allerding für unter 15 euro (mit Versand)!

    Tolle Posts! :)

    Lieben Gruss,

    Valeriya

    http://communitybeaute.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  15. Hallo! Danke für deinen aufschlussreichen und ausführlichen Bericht. Ich benutze das Augenbrauen Gel bzw Creme von DollNo.10 und bin Super zufrieden damit. Ich habe dunkle Haare und die Farbe Brunette. Vielleicht wäre Das Ja mal ein Produkt für Dich. Ich habe die schon sehr lange, da gab es die Dipbrowe Pomade glaube ich noch gar nicht. Es ist auch Wisch und Wasserfest und man bekommt sie bei QVC. Hätte überlegt mir, wenn die leer ist die Pomade zu bestellen bin mir aber noch nicht sicher. Ich werde demnächst auf meinem Blog Und auf YouTube mal eine Review zu der DollNo.10 machen. LG

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar ♥
Auf Fragen versuche ich so schnell wie möglich zu antworten. Sollte Deine Frage blöderweise untergegangen sein, melde dich gerne erneut oder twitter/facebooke mich an! ;)