[Review + Tipps + Gewinnspiel] Batiste Hint Of Colour Dry Shampoo

Batiste Hint Of Colour
Wenn Ihr mich schon länger verfolgt, wisst Ihr, dass ich dem Batiste Trockenshampoo schon sehr lange treu bin. Das erste habe ich glaube ich vor langer Zeit in Schottland gekauft. Damals gab es die Marke noch nicht in Deutschland. Jetzt gibt es sie schon länger und ich habe bereits die eine oder andere Flasche der Hint of Colour Reihe geleert.

Und genau um dieses Produkt soll es heute gehen. Dunkelhaarige haben bei herkömmlichen Trockenshampoos oft das Nachsehen. Nicht umsonst verwendet Lagerfeld ein solches um seine weißen Haare zum strahlen zu bringen. :D Seit einiger Zeit gibt es nun aber eingefärbte Trockenshampoos für unterschiedliche Haarfarben. In diesem Bereich hat meiner Meinung nach Batiste das gelungenste Produkt und daher freue ich mich sehr über die Möglichkeit, Euch die Batiste Hint of Clour Reihe im Rahmen einer Kooperation vorstellen zu dürfen. Außerdem gibt es am Ende noch Trockenshampoos für 10 Gewinnerinnen. Woohoo! ;)


Wie erwähnt, nutze ich die Farbvariante dark & deep brown schon lange. Diese Farbvariante ist speziell für dunkelbraunes bis sogar schwarzes Haar gedacht. Medium & brunette ist super für mittelbraunes, light & blonde für helles, blondes Haar geeignet. Im Urlaub habe ich auch eine Variante für rotes Haar gesehen. Vielleicht gibt es das auch bald bei uns.
Damit Ihr die Farben noch etwas besser einschätzen könnt, habe ich sie zum Vergleich auf ein weißes Blatt Papier aufgesprüht.




Was ich an dem Batiste Hint Of Colour schätze:
• tolle Ergiebigkeit, mit einer Dose kommt richtig lange aus, gerade im Vergleich zu anderen Trockenshampoos
• keine weißen Spuren im Haar. Zuerst wird es zwar etwas heller, aber nach dem Stylen ist es unsichtbar
• frischt die Haare leicht und unkompliziert auf und gibt tolles Volumen - ersetzt so nicht nur die Haarwäsche sondern kann auch zum Stylen verwendet werden
• angenehmer, unaufdringlicher Duft (leicht süß, kann ich nicht genau identifizieren)


Die Fakten:
• 4,99€/200ml
• erhältlich in 3 Farben:
- light & blonde
- medium & brunette
- dark & deep brown
• erhältlich bei Douglas (auch online), Real und seit kurzem auch bei Müller
• Inhaltstoffe: Butane, Isobutane, Propane, Oryza Sativa (Rice) Starch, Alcohol denat., Parfum, Distearyldimonium Chloride, Cetrimonium Chloride

Anwendung:
Das Spray kommt bei mir immer dann zum Einsatz, wenn die Haare nicht mehr ganz taufrisch sind, aber eine Haarwäsche jetzt auch nicht bitter nötig ist. Manchmal aber einfach auch, wenn ich etwas mehr Volumen für eine Frisur möchte.
Eine Gebrauchtsanleitung findet sich auf der Verpackung. Aus ca. 30 cm Entfernung sprüht man auf die Ansätze, wuschelt dann die Haare durch, lässt das Trockenshampoo kurz einwirken und bürstet es dann aus. Die enthaltene Stärke nimmt das überschüssige Fett auf und die Haare sind wieder unbeschwert.
Danach sehen sie taufrisch aus und haben mehr Volumen. Die Farbe bleibt selbstverständlich nur bis zur nächsten Haarwäsche auf dem Kopf. Unter der Dusche sieht man die dann auch in den Auguss rinnen. Ich hatte bislang jedoch keine Probleme mit Farbspuren auf Kleidung oder Bettwäsche. Und auch wenn einem der Traumtyp über den Kopf streichelt muss man keine Angst habe, er könnte einen Augenblick später verwirrt auf seine verfärbte Handfläche starren. :D

Meine Auffrischung Tipps:
Folgendes Szenario: Ihr gammelt gerade auf dem Sofa, die Haare irgendwie zusammengewurschtelt, am Körper stilvoll die Hauskleidung und das Gesicht mit einer Pickelmaske verunstaltet. Plötzlich meldet sich eine Freundin. "Ob ich Lust auf einen Bummel habe? Öhm... ja geht klar!" Und schon läuft der Countdown. Zum Haare waschen bleibt keine Zeit mehr. Hier greift mein schnelles Auffrischprogramm!

Ausgangslage - platter Ansatz, eigentlich bräuchten meine Haare eine Wäsche! Erst mal kämmen.

Schritt 1 - Das Batiste Trockenshampoo Hint of Colour in der dunkelsten Variante auf die Ansätze Sprühen, auch unter der Deckhaarschicht, und gut durchwuscheln.

Die Haare haben jetzt schon wieder Volumen, wirken aber noch etwas matt, da das Shampoo noch nicht ausgebürstet wurde.

Schritt 2 - Im Vergleich zu den Ansätzen, können meine Längen immer ganz gut Feuchtigkeit vertragen. Da die Naturlocken durch das Kämmen auch ziemlich frisselig aussehen befeuchte ich die Haare zuerst mit einer Sprühkur oder mit Wasser. Danach kommt noch eine Portion Haaröl dazu. Diese Mischung hat sich bei mir bewährt. Das Öl schließt die Feuchtigkeit gut ein.



Schritt 3 - Ist vielleicht für glattes Haar nicht so der Bringer, meinen Haaren gibt dieser Schritt aber wieder schöne Bewegung. Einfach ein Schneckchen drehen und die Haare so lassen. Währenddessen schminken und ankleiden.
Man sieht hier übrigens schon gut das Ergebnis nach dem Kämmen. Die Haare glänzen wieder.

Und Fertig: Schon ist man ausgehfertig. Natürlich kann man die Haare auch anders stylen. Ich rocke eher so die Naturvariante. :D

Nun zum
Gewinnspiel:
10 von Euch können ein Batiste Hint of Colour in Wunschfarbe gewinnen.
Die ganze Abwicklung nimmt mir der gute Rafflecopter ab. Regeln brauchen wir wie immer trotzdem! ;)
Was müsst Ihr tun um zu gewinnen?
•Ihr seid Leser meines Blogs, egal auf welchem Wege.
•Ihr seid 18 oder könnt eine Einverständniserklärung Eurer Eltern vorlegen!
•Ich werde die Adresse des Gewinners an Batiste weiterleiten. Damit müsst Ihr einverstanden sein.
•Hinterlasst mir einen Kommentar pro Person. Dieser enthält folgendes: Schildere kurz dein Auffrischszenario! In welcher Situation würdest du das Trockenshampoo nutzen?
Keine e-mail Adresse in den Kommentar! Die brauche ich nicht. Rafflecopter hat sie und ich kann mich so mit der Gewinnerin in Verbindung setzten, ohne dass ihr hier Eure Adressen veröffentlichen müsst.
Vergesst dann auf gar keinen Fall Euch bei Rafflecopter einzutragen. Wer dort nicht verzeichnet ist, kann nicht ausgelost werden! 
•Bei anonymem Kommentar oder abweichenden Namen, bitte einen Hinweis in den Kommentar. (z.B. Vorname und Anfangsbuchstabe des Nachnamens unter dem Ihr bei Rafflecopter angemeldet seid)
•Teilnahmen, die die Bedingungen nicht erfüllen, muss ich leider löschen!
•Ich werde unter allen Kommentaren auslosen, die/den glückliche/n Gewinner/in per e-mail informieren! Je nachdem wie Ihr Euch bei Rafflecopter anmeldet, auch über Facebook. Also nach Ablauf der Frist mal alle Facebook Ordner checken! ;)
•Das Gewinnspiel ist offen für Deutschland
•Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, keine Gewähr, keine Barauszahlung!
•Eine Woche lang habt Ihr Zeit teilzunehmen!
a Rafflecopter giveaway

Ich wünsche Euch nun viel Glück und bin gespannt auf Eure Erfahrungen und Kommentare!
Ihr könnt nun noch Batiste auf Facebook besuchen.
Ich hoffe die schöne Frisur weht es nicht vom Kopf.;) 
Liebe Grüße


Kommentare:

  1. Ich nutze Trockenshampoo ab und zu um meinen Haaren etwas Frische zu geben. Ein bisschen raufsprühen, kurz trocken lassen, dann wird durch die Haare gewuschelt und danach sollten die letzten Spuren auch verschwunden sein und die Haare sehen besser aus als vorher ;) Der Retter in der Not.

    Liebe Grüße,
    Liz

    AntwortenLöschen
  2. Ich gehöre ja zu den Frauen, die ihre Haare nur 1-2x die Woche waschen, von daher finde ich Trockenshampoos sehr praktisch.
    Ich würde das Spray benutzen, wenn ich genau weiß, dass ich noch weg will und die Haare gewaschen werden müssten, ich das Duschen aber den ganzen Tag vor mir herschiebe, bis es zu spät dafür ist :D
    Und vor allem: Für Mittelalter-Zelt-Events, wo man vorher nicht weiß, wie die Duschsituation aussieht!

    AntwortenLöschen
  3. Ich würde es nutzen, wenn es ein spontanes date gibt und die Zeit einfach nicht mehr reicht sich die Haare zu waschen.
    Ich folge dir via bloglovin als lisa761.

    LG
    Elisabeth W.

    AntwortenLöschen
  4. Ich arbeite im Schichtdienst und morgens um halb vier hab ich noch keine Lust auf Haarewaschen. Da kommt das Trockenshampoo zum Einsatz. Hin und wieder auch wenn ich das Haarewaschen noch einen Tag herauszögern möchte, meinen Haaren reicht nämlich die Wäsche einmal pro Woche.

    AntwortenLöschen
  5. Batiste reinigt toll, gibt Volumen und die dunkle Farbe ist auch schön. ABER: das Zeug färbt überall ab. Kleidung, Kopfhaut und die Hände. Gerade Leuten, die sich öfter (evtl. unbewusst) durchs Haar fahren kann ich die eingefärbte Version nur abraten. Ganz, ganz furchtbar.

    AntwortenLöschen
  6. Ich muss meine Haare leider jeden morgen waschen, und das um 5:30. Das würde ich mir gerne ab und zu ersparen ;-)

    AntwortenLöschen
  7. Ich verwende Trockeshampoo gerne um etwas mehr volumen ins Haar zu bekomme. Das Problem ist halt immer das der Ansatz dannach meist grau aissieht.
    Batiste steht schon auf meiner Wunschliste. Binbisher nur noch nicht dazu gekomme es zu kaufen.

    AntwortenLöschen
  8. Ich benutze Trockenshampoo wenn es morgens zu knapp wird und ich Haarewaschen nicht mehr schaffe. Grad bei der Kälte möchte ich nicht mit nassen Haaren los und dann ich Trockenshampoo eine Alternative. Meine längeren Haare besprühe ich mit Wasser oder Sprühkur, dann locken sie sich wieder, für den Ansatz nutze ich grad das Algemarin Trockenshampoo. Das ist ganz gut, aber ich muss aufpassen, dass ich alles auskämme sonst bleibt ein Grauschimmer. Daher würde ich (sowieso) als nächstes ein Batiste Trockenshampoo ausprobieren. Wenn ichs gewinne wär das klasse. Meine Farbe wäre vermutl. medium & brunette ggf. auch das dunkle.
    LG Blunia

    AntwortenLöschen
  9. Ich benutze Trockenshampoo, wenn ich geplant hatte meine Haare am nächsten morgen nicht zu waschen, aber das eine Fehleinschätzung war und sie doch zu unfrisch für die Außenwelt aussehen. Für spontan frisches Haar ist Trockenshampoo super :)

    AntwortenLöschen
  10. Eine richtig tolle Review :)
    Ich mag das Trockenshampoo auch am liebsten und nutze auch immer das für dunkles Haar. Ich liebe den Effekt und vor allem den Duft <3 Der ist einfach himmlisch *-*

    Liebste Grüße

    Juli

    AntwortenLöschen
  11. Hallo, Trockenshampoo habe ich auch immer zuhause, da ich meine Haare meistens nur ein- bis maximal zweimal pro Woche wasche und die Haare dann am letzten Tag vor der nächsten Wäsche noch wieder ein bisschen mit dem Trockenshampoo aufpeppen kann.

    Das TS von Batiste finde ich echt super, die Farbvarianten habe ich erst letztens entdeckt, tolle Sache!

    AntwortenLöschen
  12. Hallo,
    da ich Allergiker bin heißt es für mich, Abends Haare waschen. Zudem habe ich recht trockene Haut - auch die Kopfhaut, so dass ich nur jeden 2. Tag meine Haare waschen kann, da ich sonst (Trockenheits)schuppen bekomme. Ich verwende daher am 2. Tag, je nachdem, wie meine Haare aussehen, gerne Trockenshampoo. Auch ich liebe Batiste - habe aber bisher keine der "gefärbten" Versionen getestet.
    Liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Valerie,
    auch ich liebe das Trockenshampoo von Batiste.
    Mein (wirklich, wirklich) typisches Szenario ist: Ich liege wunderbar schnarchend und sabbernd in meinem Bettchen, mein uralter angenagter Teddy ist natürlich auch mit von der Partie, bis mich mein Wecker aus dem Schlaf reißt. Wecker? Pfff... interessiert doch keine Sau! Drauf hauen, weiterschlafen... Bis..... der schockierte Blick auf die Uhr folgt. Aaaaaarghsss ich muss arbeiten!!! Ich renne panisch ins Bad, stelle fest, dass meine Haare nicht mehr so nett aussehen, wie sie es sollten. Tja, aber mit Trockenshampoo ist das kein Grund zu Panik mehr, ich muss mich ja nicht zwischen Zuspätkommen und matschigen Haaren entscheiden, sondern hab ruck zuck frische Haare und dann ist das ganze Verschlafen auch nur noch halb so schlimm ;)
    Liebe Grüße
    Tine

    AntwortenLöschen
  14. Also ich nutzte Trockenshampoo immer am dritten Tag nach der Haarwäsche um den zu überbrücken. Dann ist wieder Waschen angesagt. Ich habe mir gerade erst zum ersten Mal Trockenshampoos von Batiste zum Testen bestellt - allerdings kein farbiges, daher würde ich mich sehr über den Gewinn freuen. lg Lena

    AntwortenLöschen
  15. Ich habe den Zeitraum zwischen meinen Haarwäschen ein bisschen ausgedehnt, da meine Haare stets unglaublich trocken waren. In solchen Situationen rettet mich mein Trockenshampoo! Oft gehen die Haare nachher hoch in einen Dutt, manchmal lasse ich sie allerdings auch offen.
    Ich liebe ja die Version für brünettes Haar!

    AntwortenLöschen
  16. Trockenshampoo nutze ich zum Beispiel gerne, wenn ich morgens verschlafen habe (kommt schonmal vor...) und keine Zeit habe zum Haarewaschen bevor ich zur Arbeit muss.
    Viele Grüße, die Alex

    AntwortenLöschen
  17. Ich stehe jeden Morgen um 5 Uhr auf, Haare waschen? Ne! Dann greife ich doch öffters zu meinem Trockenshampoo :D.

    Liebe Grüße :))

    AntwortenLöschen
  18. Ich wasche meine Haare meist aller 2 Tage, leider habe ich ständig das Problem mit einem fettigen Ansatz. Deswegen nutze ich Trockenshampoo liebend gern. Es ist schnell und einfach und macht die Haare wieder schön, besonders in der früh ist das eine große Erleichterung und zeitsparend.

    Liebe Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen
  19. Ich muss hier aktuell eiskalt duschen und da werden die Haare manchmal nicht so top (Rückstände), da verwend ich dann Trockenshampoo

    lg
    Bettina B

    AntwortenLöschen
  20. Ich benutze Batiste schon eine ganze Weile und es ist das beste Trockenshampoo, das ich je getestet habe. Seither kaufe ich es mir immer nach in allen möglichen Varianten.
    Das Trockenshampoo kommt bei mir alle zwei Tage zum Einsatz, wenn ich mal nicht duschen muss/kann. Im Prinzip gehe ich dann genauso weiter vor, wie du. Meine Spitzen werden aber nur gelegentlich mit einem Öl oder so gepflegt.
    lg Geri

    AntwortenLöschen
  21. Guten Morgen :D
    Ich benutze Trockenshampoo recht gerne, da meine Haare generell sehr schnell strähnig aussehen. Beispielweise, wenn ich am nächsten Tag weiß, dass ich sehr früh raus muss, wasche ich mir am Abend zuvor die Haare und benutze am nächsten Morgen etwas Trockenshampoo, um den strähnigen Haaren vorzubeugen. Das funktioniert immer ganz gut :)
    Alles Liebe
    Elli

    AntwortenLöschen
  22. Ich nutze Trockenshampoo ganz klassisch zum Auffrischen der Haare, so wie du auch. Für Volumen zwischendurch mag ich es nicht, aber um das Haarewaschen herauszuzögern ist es klasse :)

    AntwortenLöschen
  23. Eigentlich wasche ich alle 2 Tage meine Haare, aber wenn ich einfach mal keine Zeit habe Haare zu waschen und ich beispielsweise eh´frei habe und nur einkaufen muss, dann verwende ich sehr gerne Trockenshampoo. Man sieht dann gleich viel frischer aus ^_^ und hat zusätzlich wieder frisches Volumen im Haar...
    LG, Alichino

    AntwortenLöschen
  24. Hallo liebe Valerie,
    ich versuche mittlerweile meine Haare nicht mehr so oft zu waschen und zu föhnen, weil sie sehr trocken und angegriffen sind. Bin schon begeistert, dass das plötzlich funktioniert... dachte früher immer, dass ich meine Haare spätestens jeden zweiten Tag waschen muss. Und damit das funktioniert nutze ich gerne ab und zu etwas Trockenshampoo. Ich nutze es ähnlich wie Du, ich gebe es in die Ansätze, wuschel etwas durch und bürste es dann aus. Ich versuche zu vermeiden, dass zuviel davon in Längen oder Spitzen kommt, da ich das Gefühl habe, es dort nicht so gut ausbürsten zu können und dass die Haare dadurch wieder trockener werden. In die Spitzen kommt dann auch ab und zu etwas Haaröl. Benutzen tue ich das Trockenshampoo meist an den Tagen, an denen ich meine Haare nicht wasche.
    LG Lex

    AntwortenLöschen
  25. Hey! :)
    ich würde das Trockenshampoo vor allem in stressigen Zeiten verwenden wie zB in der Prüfungsphase.


    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  26. Hey Valerie!

    Ich töne mir meine hellen Ombré-Spitzen gerne in knalligen Farben mit Directions-Tönung.
    Die wäscht sich allerdings immer so schnell raus, dass man nicht so viel davon hat. :D
    Ich würde das Trockenshampoo dafür benutzen, das Haare waschen immer 1-2 Tage hinauszuzögern. Ich habe dunkelbraunes Haar und ich kenne sonst keine andere Marke als Batiste, die GUTES eingefärbtes Trockenshampoo für angemessenen Preis abzugeben hat.
    Haare werden 1-2 mal die Woche gewaschen und trocknen dann an der Luft.
    Ansonsten schaue ich, dass ich selten einen Zopf trage und die Haare offen lasse, damit sie nicht so schnell fettig werden. :)

    Liebste osterliche Grüße

    Rahel

    AntwortenLöschen
  27. Ich nutze Trockenshampoo oft, weil meine Haare schon “platt” aussehen . :-)

    AntwortenLöschen
  28. Ich mag den Geruch von dem blonden Batiste ja so gaaaar nicht... ich nehme immer die Cherry Variante zum Reisen! =)

    AntwortenLöschen
  29. Ich brauche unbedingt ein Trockenshampoo für Rock im Park :-)))

    AntwortenLöschen
  30. hallöchen,
    das klingt ja echt wie ein wundermittelchen :)
    mein typisches szenario sieht so aus: ich komm aus dem kindergarten heim und hab echt alles andere im kopf als haarewaschen. so wird das dann vor mir hergeschoben, bis am nächsten morgen der wecker klingelt und nun auch keine zeit mehr zum waschen bleibt. dann folgt der glorreiche auftritt vom trockenschampoo :)
    liebe grüße

    AntwortenLöschen
  31. Hallo,
    ich benutze Trockenshampoo vor allem im Sommer, wenn man viel schwitzt und nicht die Zeit und Lust hat ständig die Haare zu waschen. Auch nach dem Sport macht sich Trockenshampoo gut. Ich benutzte es auch im Nackenbereich, da die Haare dort besonders schnell fettig werden und ich das Gefühl nicht leiden kann ;)
    Ich habe schon einige Trockenshampoos aus der Drogerie getestet, von denen mich aber keins überzeugen konnte.
    Liebe Grüße,
    Ani

    AntwortenLöschen
  32. Ich nutze Batiste Dark & Deep Brown auch schon seit Jahren. Das beste Trockenshampoo ever. Ich habe bereits viele im Handel erhältliche Alternativen ausprobiert, aber keins ist so gut wie das von Batiste!
    Mein typisches Szenario: die Party am Vorabend war wieder mal grandios. So gegen 3 bin ich ins Bett gefallen und bin froh, mich wenigstens abgeschminkt zu haben. Um 7 klingelt jedoch der Wecker und ich falle aus dem Bett. Ein Blick in den Spiegel: uuuuuhhhh, so kann ich nicht aus dem Haus. Also etwas Make-up ins Gesicht und der Griff zur Batiste-Dose. Punkt acht sitze in der Vorlesung in der ersten Reihe, frisch und gepflegt, als wäre nichts gewesen. Der Kommentar von meinem Prof kurz vor der Prüfung: "Studenten, die wie Frau M. eine 100%ige Anwesenheit bei den Vorlesungen aufweisen können, obwohl sie keine einzige Hochschulfete ausgelassen haben, werden bei der kommenden Prüfung kein Problem haben...".
    Liebe Grüße,
    Maria M.

    AntwortenLöschen
  33. Hallöchen!
    Ich benutze schon eine Weile die Volume Up Variante und bin restlos begeistert!
    Trockenshampoo ist eher etwas für mich, wen ich wirklich, wirklich im Stress bin und eine kleine Auffrischung brauche.
    z.B. Bin ich den ganzen Tag im Büro gewesen, fahre nur kurz nach Hause um mich umzuziehen, weil ich auf eine Abendverantstaltung muss. HIer hilft mir für ein frisches und saubere Gefühl eine kleine "Trockenshampoo Kur" ... besonders da ich einen kurze Pony habe, von dem ich selten die Finger lassen kann und er deshab sehr, sehr schnell fettet.

    Ich drücke die Däumchen!

    AntwortenLöschen
  34. Ich massiere es in meinen Haaransatz ein, der fettet meist nach einem Tag schon ein...

    AntwortenLöschen
  35. Hallo,
    mein Ansatz wird schnell fettig, daher muss ich meine Haare jeden morgen waschen. Gerne würde ich das Trockenschampoo nutzen um meine Haare morgens aufzufrischen und nur jeden 2. Morgen die Haare zu waschen.
    Frohe Ostern.
    LG Natalie

    AntwortenLöschen
  36. Tolles Gewinnspiel :-)

    Normalerweise muss ich meine Haare nur alle 2-3 Tage waschen. Aber gerade wenn mein Ansatz schon etwas rausgewachsen ist, sehen meine Haare dort etwas schneller fettig aus; dann würd ich es z. B. nehmen...

    AntwortenLöschen
  37. Hallo Liebes <3
    Ich stehe jeden Tag eigentlich recht früh auf, damit ich vor der Schule bzw. dem Tagbeginn nochmal duschen gehen kann. Ich verwende Trockenshampoo total gerne,wenn ich mal am Samstagabend rausgehe oder so. Da würde das Trockenshampoo zum Einsatz kommen.
    Liebe Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen
  38. Hauptsächlich würde ich es am dritten Tage benutzen, wenn man keine wirklich wichtigen Termine hat, aber sich trotzdem noch unter die Menschen trauen möchte ;) Und es ist auch super für Volumen am Abend!
    LG

    AntwortenLöschen
  39. Ich wasche meine Haare nur alle 3 Tage. Deshalb benutze ich oft ein Trockenshampoo.

    AntwortenLöschen
  40. danke für diesen tollen Post! Deine Haare sehen ja echt wunderschön aus danach (: da ich das selbe Problem habe, miit den trockenen Haaren, war es sehr hilfreich. danke <3

    AntwortenLöschen
  41. Meine Haare sind platt und fein und furchtbar. Morgens nach dem Aufstehen sehe ich immer extraschlimm aus - wenn es schnell gehen muss, ist Trockenshampoo eine super Alternative zum Haarewaschen, föhnen und stylen.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar ♥
Auf Fragen versuche ich so schnell wie möglich zu antworten. Sollte Deine Frage blöderweise untergegangen sein, melde dich gerne erneut oder twitter/facebooke mich an! ;)